Oberbauchschmerzen 37+4

Guten Morgen.
Ich liege seit einer Stunde wach, da mich ganz üble Magenschmerzen quälen. Die Magenschmerzen strahlen in den Rücken (auch auf Magenhöhe). Das fühlt sich wie Stiche an. Wenn ich schlucke oder "aufstoße" tut es noch doller im Rücken weh.
Liegen kann ich gar nicht, sitzen geht. Am besten wurde es bisher durch stehen und Bauchbewegung / Beckenkreisen. Zwischendurch lassen die Schmerzen nach.
Ich bin mir jetzt absolut unsicher, ob es rein vom Magen her kommt, oder ob es Geburtsanzeichen sind. Mir ist ein bisschen übel dabei, wobei die Schmerzen Oberhand haben.

Kennt das jemand? Ist es wirklich nur der Magen, der das Essen von gestern immer noch nicht verdaut hat, oder könnten es Wehen sein?

Ich würde mich über eure Erfahrungen freuen.
Liebe Grüße
Lillywilli 37+2 💙

1

Guten Morgen, ich hatte das auch schon mehrmals. Im Endeffekt kam es bei mir tatsächlich vom Magen. Das eine mal lag der kleine wohl ganz „doof“ und dann kam es aber auch schon vom Sodbrennen. Also da war mein Magen selbst dann einfach sehr gereizt. Pantoprazol und Graviscon haben nach Absprache mit meiner Ärztin dann geholfen... ich dachte auch, dass es sonst was ist...

ABER grad oberbauchschmerzen würde ich wg diesem HELP Syndrom einmal abklären lassen...

Lg Kat 39+4

2

Guten Morgen, du solltest auf jeden Fall im Kreissaal anrufen und nachfragen, was zu tun ist.