Nur noch 8 Wochen đŸ˜±

Hallo ihr lieben,
Je nĂ€her das Ende kommt, um so grĂ¶ĂŸer wird meine Panik. Wovor weiß ich leider nicht genau. Es ist mein erstes Kind, ich bin bestrebt alles richtig zu machen, aber das klingt ja in der Theorie bekanntlicher weise einfacher als in der Praxis.
Ich lese zudem stĂ€ndig das man jetzt schon die erste Bildung der Milch haben könnte/ sollte, und die auch austreten kann. Tut sie aber bei mir nicht. Habe ich jetzt keine Milch? Dadurch das wir im Oktober umziehen, ist das Zimmer nur sporadisch eingerichtet, das nervt mich richtig. Aber warum auch Sachen zweimal aufbauen, zumal in der Wohnung jetzt kein Platz dafĂŒr ist. Trotzdem stellte ich mir ein perfektes Zimmer fĂŒr mein Kind vor, was es nun nicht ist. Hattet ihr auch den Anreiz alles perfekt zu machen und perfekt vorbereitet zu sein?

Happy mit ihr 💜32 ssw

1

Hey,

Bleib entspannt.
In 2 von 3 Schwangerschaften hatte ich keine vormilch! Das hat damit nichts zu tun!

Genieß noch die Ruhe!

Ihr habt euch ganz schön was vorgenommen, so kurz nach der Geburt umzuziehen!

Vertrau immer deinem BauchgefĂŒhl und lass dir von außen nicht so reinreden, du als Mutter weißt instinktiv was das Beste fĂŒr dein Baby ist! Das war mein grĂ¶ĂŸter Fehler!
Beim 2. Kind war ich und das Baby sehr viel entspannter!

Lg

2

In wie fern war es ein Fehler auf andere zu hören? Wie meinst du das?

6

Weil jeder immer alles besser weiß und auch oft ungefragt die Meinung kund tut....
Dadurch habe ich oft an mir gezweifelt und mich verunsichern lassen.

Schließlich will man nichts falsch machen, aber bei der Kindererziehung gibt es nicht richtig oder falsch.
Viele Wege fĂŒhren zum selben Ergebnis ;)

Lg

weitere Kommentare laden
3

Das ist der Nestbautrieb kurz vor dem Ende der Schwangerschaft. Hat auch viel mit den Hormonen zu tun. Hab mich und meinen Mann damit in den Wahnsinn getrieben. Wenn das Kind dann da ist, wird man diesbezĂŒglich entspannter und so ein kleiner Wurm braucht am Anfang nur Liebe, dass Zimmer ist ihm ziemlich egal.

4

am Anfang schon mittlerweile nicht mehr ich schaffe es einfach nicht mehr. Gesundhetlich bin ich mittlerweile so eingeschrĂ€nkt das vieles eh nicht mehr so funktioniert wie ich es gerne hĂ€tte. Mir war dann irgendwann wichtig alles zu haben was das Baby brauch und vorbereitet zu sein bis es kommt. Also Bettchen fertig Wickeltisch fertig. Badewanne da Waschlampen MulltĂŒcher und HandtĂŒcher und Klamotten, Kinderwagen, Wickeltasche sterilisator und HorchgerĂ€t fĂŒr BAbys Mittagsschlaf wenn Mama nicht mitmacht

5

Von den Sachen die du aufzĂ€hlst habe ich gerade mal die HĂ€lfte. Es steht bei mir auch noch die babyparty aus und ich weiß nicht was da alles bereit steht. Den Rest kaufe ich dann danach.

10

Naja gut das habe ich alles nciht gehabt. Aber wenn du den Kinderwagen neu holen willst dann musst du den rechtzeitig bestellen wenn du ihn nciht gleich mitnehmen kannst, denn die haben mitunter 8 bis 16 WOchen Lieferzeit gleiches gilt ĂŒbrigens auch fĂŒr Babymöbel wenn du sie in einem entsprechenden LAden bestellst.

weiteren Kommentar laden
7

Huhu

Ganz ruhig bleiben alles wird gut.
Das Baby braucht erst einmal nix als deine liebe deine Milch was zum anziehen und was zum wickeln.
Alles andere ist dem Baby erst mal voll egal.
Ich habe auch noch Keine Milch und möchte unbedingt stillen das ist aber kein Problem wĂŒrde mir gesagt und darauf verlasse ich mich jetzt.
Ich habe schon zwei große Jungs die ich damals nicht gestillt habe habe also null Ahnung davon und trotzdem vertraue ich auf meinen Körper.
Die Geburt Ansicht ist schmerzhaft aber auszuhalten so lange alles "normal" lÀuft da musst du einfach der Hebamme vertrauen.
Ab und zu bekomme ich einen kleinen Drang nach Panik aber dann denke ich wieder Hey es ist nur eine Geburt das hatte ich schon zwei mal und man kann es aushalten.

Alles gute dir.
LG Janine 37ssw 💙

9

Ja vor der Geburt besteht auch ein wenig Panik, da ich es ja nicht kenne.
Eine Freundin von mir könnte auch nicht stillen, da sie kaum bis keine Milch hatte. Das hoffe ich natĂŒrlich nicht fĂŒr mich. Aber mein Brust ist auch noch nicht grĂ¶ĂŸer geworden, nur der Vorhof und die Adern treten vor. Aber ob das fĂŒr eine gute milchproduktion reicht đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

11

Ja genau das ist der Punkt es kommt nicht auf die GrĂ¶ĂŸe der Brust an ob diese dann auch Milch hat.
Normalerweise hat jede Frau Milch und man kann es wohl auch etwas unterstĂŒtzen.
Es dauert eben bei manchen nur lÀnger das sich sie richtige Milch bildet.
Es gibt natĂŒrlich auch immer Ausnahmen keine Frage.
Ich habe viel ĂŒbers stillen gelesen sowie hiee auch stĂ€ndig fragen gestellt wenn mir was in den sinn kam das hat mir geholfen vertrauen zu mir als Frau bzw Mutter zum stillen gegeben.

weiteren Kommentar laden
14

Hey. Als aller erstes: Du bist nicht allein !
Ich habe nun auch noch ca. 8 Wochen vor mir und bekomme langsam Panik. Es ist auch unser erstes Kind und auch ein absolut geplantes Wunschkind und langsam kommen Zweifel. Schaffe ich das alles allein zu Hause? Werde ich allem gerecht? Wie wird die Geburt? Und so weiter uns so fort.
Ich hoffe das sind alles die Hormone, denn ich freue mich ja auch auf die Kleine Maus.
Dass es dich mit dem Zimmer stört, trotz dass die Kinder es noch nicht brauchen, kann ich dennoch gut verstehen. WĂŒrde mir nicht anders gehen. Ich denke mal, dass erledigte Sachen uns einfach mehr Sicherheit geben, die wir gerade jetzt brauchen.
Ich denke wir schaffen das alles. Die Natur macht das schon.
Und achja Milch habe ich auch noch nicht. Kommt also bestimmt noch ;).

Alles Gute wĂŒnsche ich dir 🍀

16

Tassi, liebes, du musst ganz dringend ruhiger werden, wirklich!
Das ist nicht böse gemeint. Aber wenn du dir um alles sooooooo einen Kopf machst, stehst du dir nachher selbst im Weg.
Lies nicht zuviel.
Ich hatte in der ersten Schwangerschaft keine Vormilch und hatte nachher genug fĂŒr 4.
Ich bin in der 30. Woche mit dem 2. Kind und habe wieder keine Vormilch.
Freu dich doch eher darĂŒber, dass du nicht jetzt schon mit Stilleinlagen rumlaufen musst oder die Betten neu beziehen musst, weil du auslĂ€ufst.

Du willst alles richtig machen, das verstehe ich. Aber bitte bitte geh Mal in dich und versuche dich zu entspannen.
Wenn du jetzt schon so gestresst bist, mache ich mir etwas Gedanken, wie gestresst du mit Baby sein wirst.

Alle werdenden Mamis (und auch Papis) haben Angst etwas falsch zu machen. Und es gibt immer (!!!!) Leute, die alles besser machen oder wissen. Aber auch die haben ihre Baustellen.

Und zum Zimmer. Aus eigener Erfahrung. Das Kinderzimmer war total minimal eingerichtet. Und unsere Tochter hat nur bei uns geschlafen und tut es heute noch. Dem Baby ist es doch völlig wurscht wie sein Zimmer aussieht. Hauptsache Mama und Papa sind da :)

Alles Liebe!

17

Oh man du hast wohl den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich war schon immer mein schlimmster Feind. Das abzustellen wird ein harter Weg. Ich muss drauf vertrauen, dass ich das schaffe. Was ja auch Millionen andere auch tun. Aber das in den Kopf zu bekommen...

18

Du wirst das genauso gut oder schlecht machen wie alle anderen auch.
Niemand wurde als Mutter geboren und alle mĂŒssen hineinwachsen.
Beim einem geht es schneller, beim anderen dauert es etwas lÀnger.

Genieß die Zeit mit deinem Partner und mach dir noch ein paar schöne Wochen :)
Danach wird alles anders sein, auch wenn man sich das absolut nicht vorstellen kann.