3+6 - Angst vor erneuter ELSS :-(

    • (1) 03.07.18 - 15:57

      Hallo MĂ€dels,

      ich wechsel mal zu euch ins Forum.
      Komme gerade vom Gyn und mir gehts solala. 😖

      Zur Vorgeschichte:
      Ich bin im MĂ€rz das erste mal in meinem Leben Schwanger geworden, leider hielt die Freude nicht lange. 14 Tage nach positivem Test wurde ich in den OP gefahren.
      Per Bauchspiegelung wurde die Eileiterschwangerschaft beendet. Es wurde eileitererhaltend operiert (leider).

      Nun bin ich heute 3+6 und muss nun mindestens 2x die Woche zum Gyn zum Ultraschall & zur Blutabnahme da das Risiko einer erneuten ELSS sehr hoch ist.

      Zu allem Überfluss war der Eisprung diesen Zyklus natĂŒrlich auch noch auf der operierten Seite 😔

      Ich hab so eine Panik vor einer erneuten ELSS 😔

      Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das gut ausgeht 😭
      Ich mein, es ist ja schonmal hĂ€ngen geblieben und dann wurde da auch noch rumgeschnitten 😔

      Gibt es hier vielleicht hier jemand bei dem der Eisprung auch auf der operierten Seite war und die SS tatsÀchlich richtig sahs?

      Tut mir leid fĂŒr mein rumgejammer 😔
      Aber die Ungewissheit und Angst treiben mich wirklich in den Wahnsinn. WĂŒrde mich am liebsten verkriechen 🙈

      VG Skyler

      • Ich kann dir nicht sagen ob mein Eisprung auf der operierten Seite war. Aber ich kann dir in sofern Mut machen das es trotz ELSS gut gehen kann ich hatte letztes Jahr im Feburar eine weggemachtg bekommen und es wurde Gott sei Dank Eileitererhaltend gearbeitet. Dann wurde da noch alles GespĂŒlt und auf durchgĂ€ngigkeit geprĂŒft. Ich bin jetzt wieder Schwanger in der 38 SSW und bei mir war auch erhöhtes Risiko.

        Versuche positiv zu denken

        Alles Gute

        • Bei mir wurde nichts gespĂŒlt oder geprĂŒft, dass hab ich nĂ€mlich noch gefragt.
          Das hÀtte mich ja etwas beruhigt.
          Da wurde nur ein kleiner Schnitt gemacht und "ausgemolken" (Gott, fĂŒrchterliches Wort in diesem Zusammenhang).

          • bei mir auch der war etwa 1 cm groß und dann wurde die Eizelle entfernt.

            Ich rate dir trotzdem, versuche positiv zu denken. Meine Ärzte im KH meinten das 90% der fRauen die da Operiert worden mit ELSS dann wenig spĂ€ter ein gesundes Kind hatten.

            • Ich hab wirklich so eine angst â˜č

              Das schlimme wÀre ja nicht mal die BS.
              Die war nicht schön, aber aushaltbar.

              Eine der Wunden (die am Bauchnabel) hatte sich extrem entzĂŒndet, ich hatte fast 2 Monate damit zu kĂ€mpfen. Hatte WundflĂŒssigkeit unter der Narbe und so scherze. Das war ein riesiger Kampf đŸ˜±
              Das vielleicht alles nochmal erleben zu mĂŒssen, macht mich echt fertig 😖

              • Ich kann das nciht mal sagen ich hatte ne Vollnarkose aus guten Grund. Meine Wunde am Bauchnabel hat auch mindestens 4 Wochen gebraucht um eingermaßen abzuheilen. Die NArbe ist aber gut zu sehen und zu fĂŒhlen. Die anderen beiden Narben sieht man nciht mehr oder kaum noch

      Ich drĂŒcke dir fest die Daumen!!
      Ich hatte im November letztes Jahr auch eine EileiterSS. Mein Eileiter konnte auch erhalten bleiben und es wurde keine SpĂŒlung / DurchlĂ€ssigkeitsprĂŒfung gemacht.
      Ich wurde Anfang Januar wieder schwanger und war mir eigentlich sicher, dass der Eisprung auf der nicht-operierten Seite war (sonst hĂ€tte ich es in diesem Zyklus noch garnicht probiert wieder schwanger zu werden). Beim ersten US hat man nichts in der GebĂ€rmutter gesehen und meine FA meinte dann sogar sie wĂŒrde sehen, dass der Eisprung auf der operierten Seite gewesen sein muss da dieser Eileiter dicker war... da hĂ€tte ich schon gar keine Hoffnung und war auch fix und fertig. Aber siehe da... eine Woche spĂ€ter konnte man alles an seinem richtigen Platz finden und ich bin nun mit meiner Maus in der 27. Woche!
      Also gib die Hoffnung nicht auf und versuche positiv zu denken, auch wenn ich weis wie hart das ist!
      Viele GrĂŒĂŸe

      Ich weiß zwar nicht auf welcher Seite mein Eisprung war. Aber da mir mein operierten Eileiter eine Woche lang wehtat ab ES gehe ich davon aus, dass es ĂŒber diesen ging. Ich hatte bis zum ersten US sehr viel Angst, dass es wieder eine ELSS ist. Und am Ende ist alles gut. KrĂŒmel sitzt wo er soll. Das mit dem erhöhten Risiko ist zwar wahr,es wird aber meiner Meinung nach zu viel Angst gemacht. Bei so vielen gab es danach keine Probleme. Vertrau deinen kleinen KrĂŒmel. Das wird schon alles.

      LG Miralinchen mit Babyboy inside (28.ssw)

      • Das gleich hab ich auch.
        Seit Eisprung hab ich stechen an der operierten Seite. Deswegen bin ich auch noch mehr verunsichert 😔
        Das stechen hört einfach net auf 🙄

        • auch da kann ich dir beruhigen ich hatte 3 Wochen nach erfolgreicher Befruchtung heftigste KrĂ€mpfe und Schmerzen. Das muss auch kein Grund sein. in der 4+9 glaube ich war das hat man alles gesehen wo es hin soll. spĂ€testens 5+4 glaube ich. ICh hatte auch wegen der SCHmerzen mĂ€chtig schiss. Aber anscheinend zeigt mein Körper mir damit du musst nu aufpassen da ist was.......

          • Danke dir 🌾
            Das macht mir immerhin ein wenig Mut.
            Bei jedem Stechen auf der operierten Seite sinkt i.wie meine zuversicht.

            Ich versuche ja abzuschalten, aber das klappt leider nur schlecht 😬

            • ich weiß das es schwer ist ich hatte auch die 3 WOchen ziemliche Panik meine Angst ist erst so 15 Woche etwas weniger geworden. Das ist leider so. Bei solchen Erfahrungen spielt immer Angst mit.

              Lenk dich ab, mach Sachen die dir Spaß machen, geh aus, geh ins Kino, treff Freunde. Wenn du dich ablenkst dann hast du auch nicht so krasse Panikattacken.

              Ich drĂŒck dir alle Daumen und Pfoten die hier sind.

    hey,

    ich kann dir auch nur aus meiner Erfahrung sagen, dass mir die Seite mit dem operierten Eileiter mÀchtig weh tat bis zur 11/12 Woche hat es da immer wieder gezogen, gebrannt. Habe mir auch ewig Sorgen gemacht. Aber nun bin ich schon in der 39. Woche und alles ist prima. Ich wurde nach 2 Zyklen wieder schwanger.

    Die Angst ist vor allem im Kopf und sehr verstÀndlich.

    Ich wĂŒnsche dir alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen