Ernährungsfrage

    • (1) 04.07.18 - 17:08

      Halli hallo :)

      Ich hab mal eine Frage zu essen in der ss..
      Ich weiß total nervig.. 😂 aber ich kann nicht anders :)

      Und zwar geht es um Eis aus dem Supermarkt.
      Ich habe mir Daim Eis gekauft. Ich hab mich so darauf gefreut und eben hab ich einen Löffel gegessen und dann doch auf die Zutaten geguckt..
      Da steht Ei mit dabei. Jetzt bin ich Verunsichert.

      Es heisst immer mal: Eis aus dem Supermarkt ist ok. Dann heißt es wieder ist fast ok. Und dann wiederum nur wenn es nicht angetaut war...

      Was denn nun? Ich würde das Eis wirklich gerne essen aber nur wenn es absolut sicher ist :)

      Danke euch

      Ich glaub nicht dass die in der Daim-Eis-Fabrik mit frischen Eiern hantieren :) lass es dir schmecken!

    • Hallo Salana,

      bei rohem Ei geht es ja in erster Linie um die Gefahr einer Salmonellen-Infektion.

      Die Hersteller von abgepackten Lebensmitteln tun alles dafür, um solche Dinge zu vermeiden, da durch einen Befall ein großer Image-Schaden für die jeweilige Firma entstehen kann. -Manchmal hört man ja von sogenannten "Rückruf-Aktionen", wenn Krankheitserreger wie Salmonellen in abgepackten Lebensmitteln entdeckt wurden.

      Deshalb werden -in der Regel- sowieso keine rohen Eier verwendet.

      Die Wahrscheinlichkeit, dass du dir mit abgestandenem Wasser oder bei der
      Geflügelzubereitung Salmonellen einfängst, ist da viel höher.

      PS: Wenn du dich während der Schwangerschaft trotzdem mit Salmonellen
      infizieren solltest, bekommt dein Kind davon gar nichts mit!;-)
      Denn Salmonellen gehen nicht auf das Baby über!...es geht dann "nur" DIR schlecht.

      Also: Guten Appetit!!! :-D

      Also das mit dem verboten heutzutage in einer Schwangerschaft finde ich echt zum ... wie haben es nur unsere Mütter gehandhabt. Die haben gegessen worauf sie Lust hatten und wenn sie auf Daim Eis Lust hatten haben sie den Becher vermutlich komplett verputz. Wirklich das ist doch nicht normal was man angeblich nicht essen darf. Überall verbote und nochmal verbote und am besten alles durch Teechen ersetzt. Das macht doch nur unzufrieden und das überträgt sich aufs Kind, wer hat was davon? Niemand !!! Ich essen worauf ich Lust haben und weiß gar nicht genau was alles verboten ist. Ich merke mein Kind tritt und vewegt sich. Einfach mal nicht alles auf die Goldwaage legen. Man sollte die Schwangerschaft Genießen und nicht nur in Angst sein.

      • Ich sehe das mittlerweile ähnlich wie du...

        Am Anfang der Schwangerschaft wurde ich auch sehr von Bekannten, Kollegen, Freunden und Verwandten verunsichert. -Jeder hat seinen Senf dazugegeben, was ich alles nicht dürfe: #augen
        Ofenkartoffeln (mit Schale), Salate (z.B.im Döner), Leberwurst, Salamipizza...auf all das und noch viel mehr solle ich verzichten. Mittlerweile weiß ich, dass das völliger Quatsch ist, aber am Anfang war ich auch verunsichert...

        Dabei ist es recht simpel:

        -kein rohes Fleisch
        -kein Alkohol
        -Kein Nikotin/Drogen

        Bei allen anderen Lebensmitteln einfach den gesunden Menschenverstand walten lassen. Selbstverständlich wäscht man Obst und Gemüse vorher ab und versucht nichts Verdorbenes oder Infiziertes zu sich zu nehmen.
        -Aber das macht man ja auch, wenn man nicht schwanger ist.

        Hier liest man oft, wie verunsichert manche Mädels diesbezügl. sind.
        Das tut mir richtig leid - man macht sich ja nur unnötig Sorgen...:-(

        • (10) 04.07.18 - 18:43

          Dann mache ich ja alles richtig.
          Ich“verzichte“ auf rohes Fleisch 🥩
          Rauchen und Alkohol trinke ich eh nicht.
          Ich hoffe das lesen einige die da verunsichert sind. Bitte ernährt euch wie ihr wollt, klar gesund und ausgewogen aber hört nicht auf die 10000 verbote.

Top Diskussionen anzeigen