Hausarbeit

    • (1) 10.07.18 - 14:06

      So, die Wohnung ist geputzt! Jetzt muss es nur noch 16 Wochen sauber bleiben... #augen

      Hallo liebe Kugelbäuche,
      Mich würde mal interessieren, wie ihr so mit dem Haushalt zurechtkommt. Putzen, Aufräumen, Einkaufen, Kochen, Wäsche machen... Mir geht die Arbeit vor allem stark auf den Rücken, ich würde immer am liebsten mittendrin abbrechen. Und die Müdigkeit macht es auch nicht gerade einfach.
      Wie macht ihr das? Oder kommt ihr damit noch gut zurecht?
      Vielleicht hat ja eine von euch auch einen guten Tipp?

      Liebe Grüße

      ~Jaggu mit Yves (2 Jahre) an der Hand, Ssw 23+5

      • Hallo... also ich bin aktuell Anfang 38 ssw und ja es geht eigentlich noch relativ gut... mache eigentlich alles noch selber außer mein Freund saugt meistens und wischen tue ich 1 mal die Woche.... Und den Rest versuche ich immer gut sauber zu halten und alles gleich weg und aufräumen damit sich nicht so viel auf türmt wie Wäsche und in Küche... Und ich mache halt so wie ich kann gerade körperlich... Und gut ist mache mir da keinen Kopf...

        LG wunschkind mit Bub 38ssw Inside und Bub 6 an der Hand ❤❤❤❤💙💙💙💙💙

        Ich komme mit dem Haushalt recht gut zurecht. Kochen, Geschirrspüler ist jeden Tag dran, Wäsche waschen und abhangen ist je nach Bedarf dran und auch kein Problem. Ich putze die Küche und das Bad jeden 2 Tag und teile es mir Zeitlich ein. Am Vormittag das Bad und Mittags die Küche. So funktioniert das recht gut. Staubsauger übernimmt zum Glück mein Mann (das ist einfach eine Aufgabe die ich schon vor der SS nicht möchte 😂)

        Hallo, ich bin aktuell sich in der ssw. 38 und mache sich alles noch! Meistens wird vormittags geputzt und nachmittags dann ausgeruht! (Buch lesen usw.)

        Letzte Woche hab ich noch die fenstergeputzt

      • (5) 10.07.18 - 14:19

        Ich mach das nötigste. Aber meinem Mann war auch von Anfang an klar wen er da geheiratet hat: Ich habe mir selbst den Titel der "Schelchtesten Hausfrau aller Zeiten" verliehen und bin auch recht stolz darauf.
        Da ich im BV bin, habe ich mich statt der Arbeit ins Studium gestürzt und regele alles Bürokratische. Das geht nicht so auf den Rücken ;-)
        Dazu kommt die Betreuung unseres Sohnes, den ich jetzt täglich früher abhole als gewohnt, so dass mein Mann gar keine Chance hat mir zuvorzukommen. Zur Zeit hat der Kleine Ferien - wir hatte allerlei geplant. Jetzt ist er leider krank mit Fieber und Husten :-(

        Heute hatte ich mir eigentlich vorgenommen zu saugen. Daraus wird aber wohl nix, weil der kleine Große jetzt schläft.
        Vielleicht nehme ich mir das Bad vor oder wasch mal ein bißchen Wäsche oder so.....

        • (6) 10.07.18 - 14:49

          Kann gar nicht sein, dass bin ich schon😂

          Mein Mann regelt hier auch den Haushalt, kocht, wäscht etc. Selten sauge und wische ich mal.
          Kinderzimmer aufräumen mach ich auch meistens. Aber das wars auch schon fast.

          Dafür, ähnlich wie bei dir regel ich alles an Behörden etc. Steuererklärung, Amtsgänge usw.

          Aber er ist auch einfach mehr zuhause als ich.

      (9) 10.07.18 - 14:24

      Hallo,
      Bin in der 36ssw und schaffe Haushalt, Garten, etc noch ziemlich gut. Ich lege da aber auch sehr viel Wert drauf. Wenn meine Tochter vormittags in der Krippe ist mache ich immer schon alles fertig und wenn sie Mittagsschlaf macht, ruhe ich mich aus. Jeden Abend wird dann noch gesaugt und gewischt. Das geht mir auch am meisten auf den Rücken, danach freue ich mich immer aufs sofa.

      Wenn ich einen “schlechten“ Tag habe, lasse ich aber auch mal was liegen.
      Das Kochen teilen mein Mann und ich uns, einkaufen gehen wir schon immer zusammen und Fenster muss auch immer er putzen😁

      Manche Tage läuft alles super nach Plan, manche sind nicht sehr produktiv, solange eine Grundordnung herrscht find ich das nicht dramatisch

      (11) 10.07.18 - 14:33

      Geht alles super. Leg immer mal ne kleine Pause ein und dann geht's weiter. Bin ab morgen in der der 24 ssw

      (12) 10.07.18 - 14:37

      Bei mir läuft das mit dem Haushalt nicht mehr ganz so rund ^^
      Habe normalerweise auch einen fixen Plan, den ich brav abarbeite aber seit bestimmt 8 Wochen geht da nur noch das Nötigste. Habe mit starken Rücken/Hüft Problemen zu kämpfen und eine mittlerweile Einjährige Tochter zu bespaßen und versorgen. Nebenbei haben wir noch ein Haus gekauft (viel Papierkram, der auch nix für meinen Mann ist xD) und haben nach den nötigsten Renovierungen jetzt auch den Umzug hinter uns gebracht. Da war dann nicht mehr viel Zeit und Kraft für den Haushalt. Bin froh wenn da mal wieder Routine rein kommt. Ich hasse es, wenn was liegen bleibt 🙈

      Tanja mit Lara (1 Jahr) an der Hand und Luisa (ET) im Bauch

      (13) 10.07.18 - 14:46

      Bei mir ist mein Mann eine große Stütze. Ich mache die Wäsche und kleinere Einkäufe, in der Woche grob saugen/Bad putzen. Er übernimmt am Wochenende den Großeinkauf und Saugen/Bad im Detail. Spülmaschine macht er auch Großteils.
      Mit Kinder bringen/abholen und arbeiten schaffe ich körperlich nicht mehr und mache es auch nicht. Ich bin jetzt in der 24. SSW und dieses Mal ist der Beckenboden sehr stark beansprucht. Auch mit der reduzierten Hausarbeit geht abends bei mir nichts mehr.

      Ich mache auch alles. Na gut ich bin auch erst 21. ssw aber ich denke dass es auch bis zum Schluss geht. Dann vielleicht nicht mehr so schnell und mit mehr Pausen aber es ist machbar.

      (15) 10.07.18 - 15:03

      Huhu....
      Ich bin aktuell 32 Ssw und habe eine 4 jährige Tochter und ich kam bis vor kurzem sehr gut klar...
      Bin nebenbei noch jeden tag in die Arbeit gefahren...
      Seit ich an vorzeitigen Wehen leide macht mein Mann nach der Nachtschicht die Aufgaben die ich nicht mehr machen kann und ich kümmere mich um den Rest..

Top Diskussionen anzeigen