Harter Bauch seit 19. ssw

    • (1) 13.07.18 - 14:18

      Hallo Mädels,

      Ich bin jetzt 22+1 und habe seit 18+0 immer mal wieder einen harten Bauch.
      Als es dann an 18+6 richtig schlimm wirde sind wir uns Krankenhaus - Blasenentzündung. Nach 10 Tagen Antibiotika war dann auch alles weg und es geht mir wieder gut. Aber die „Kontraktionen“ sind geblieben (zwischen 5 und 20 am Tag).
      Ich war deswegen jetzt schon öfter beim Arzt, mumu zu, Kind liegt schön weit oben und gmh immer so zwischen 4,3 und 4,8 (je nachdem wer misst). PH wert ist auch super , also ist eine Infektion eigentlich ausgeschlossen, aber Kultur wurde trotzdem mal angelegt.
      Ich nehme 3x300mg Magnesium. Die Ärzte meinen es ist wohl alles ganz normal, soll wenn es mir unangenehm wird, einfach ein bisschen ruhiger machen. Arbeiten gehe ich weiterhin (sitze am Schreibtisch und kann mich auch dort nach bedarf hinlegen).

      Trotz das alles normal zu sein scheint, mach ich mir immer wieder Gedanken, dass es plötzlich nicht mehr harmlos ist. Was ich bemerke ist, dass es sofort weggeht wenn ich meine Position veränder. Also liege ich und es passiert, geht es weg sobald ich ein bisschen rumlaufe und eben auch andersrum.

      Ich würd mich freuen, ein paar beruhigende „ich kenn das auch“ stimmen zu hören ;-) Und ob ich es merken würde, wenn es gefährlich wird ? Ich bin ja noch sehr früh und die Maus soll noch so lange wie möglich drin bleiben :-)

      LG Bee

      • Hallo wir sind eine Woche weiter und habe das auch. 🙈
        War deswegen heute beim Fa. Bei mir sind es wohl vorwehen die nichts bewirken also gmh ca 3,5 cm (minimal verkürzt sei aber Ordnung habe sonst immer Co ca 3,8 bis 4,0, also alles in Rahmen) muttermund zu. Darf jetzt auch Magnesium nehmen. (nehme aber Reines aus der apo) wenn es wirklich ernst werden sollte merkst du es definitiv :D bei meinen anderen 2 fingen die Wehen ganz anders an auch wenn sie eingeleitet waren diese Wehen produziert der Körper selber. Und auch die wilden Wehen fühlen sich wesentlich anders an.) beim zweiten über 6 Wochen)

        Bei mir wird nun ruhiger durch das Magnesium. 😊 Was mich froh stimmt (laut meiner Fa sind so früh Übungswehen nicht möglich)

        Lg

        • Ja bei mir verkürzt sich da gott sei dank gar nichts und ca. 4,5 ist wohl wirklich super. Mein Arzt hat das Wort Wehen gar nicht in den Mund genommen. Er meinte, wenn ein Muskel von der größe einer Pflaume auf die größe einer Melone wachsen muss, dann geht das nicht ohne hart werden. Aber es darf halt nicht mehr als 10 mal sein. ;-) Ich werd einfach schauen wie es wird, wenn ich mich mehr ausruhe und mein Magnesium immer schön nehme. Bin einfach ein krasser Angsthase aufgrund meiner Vorgeschichte #zitter

          • Oje ich drück dir daumen. 😊 Das es nicht doof endet etc.

            Ich merk diese Wehen/Kontraktionen schon. Sie sind unangenehm. :(

            Deswegen denk ich. Wenn es nur hart werden ist, ist alles okay, wenn es unangenehm ist oder leicht weh tut dann ist es nicht mehr so gut..

      Huhu, bei mir ist es ähnlich. In der ersten Schwangerschaft ging das in der 18ssw los, jetzt in der zweiten in dr 17ssw. Es war auch nie was (nur eben auch in beiden ss Blasenentzündungen, da waren die Kontraktionen besonders doll). Zum Teil geht das mal ne Stunde mit alle fünf Minuten hatten Bauch. GBH auch immer lang, hat bis zum Ende nicht gemacht der hatte Bauch. Ich glaube es ist einfach ein Zeichen mal ruhiger zu machen. Meine Hebamme in dieser ss sagte auch, dass manche einfach eh einen hohen Muskeltonus haben und schneller mal nen hatten Bauch kriegen. Ich habe von ihr jetzt den Tipp mit bryophyllum bekommen. Das hilft mir tatsächlich besser als das Magnesium.

      Ach so, mein erster Sohn kam an 40+6 nach Einleitung (dann aber super schnell), falls es dich beruhigt. Harter Bauch heißt nicht automatisch dass eine baldige (früh-) Geburt ansteht.

      Schöne kugelzeit

        • Hi, schön dass ich dir helfen konnte. Hm, also ich habs mit der Hebamme besprochen. Gibts aber freiverkäuflich in der Apotheke.
          Aber zwecks Dosierung würde ich irgendwen auf jeden Fall fragen. Google das mal, gibt dazu auch viele Infos im Netz.

Top Diskussionen anzeigen