SSW 15+2 Verhaltene Fehlgeburt?

Guten Tag,
Ich bin mit meinem 2. Kind in der 16 Woche schwanger. Bisher war alles ok, außer das es sich beim Ultraschall 12+0 kaum bewegt hat - Herz und Organe etc aber ok! Bin 32 Jahre alt und ohne großartige Vorerkrankungen usw.

Dieses Mal mache ich mir aber irgendwie immer wieder Sorgen, dass es zu einer verhaltenen Fehlgeburt gekommen ist. Ich habe das Baby einmal bei 14+4 spüren können und seit dem nichts mehr... Meine Tochter habe ich auch so früh und ab dann auch regelmäßig gespürt. Jetzt wird noch die Gebärmutter alle Nase lang hart. Ist die Gebärmutter bei einer verhaltenen Fehlgeburt weiter in Aktion und kann es sein das es so lange dauert bis man sein Baby das nächste mal wieder spürt??

Ich nehme täglich 10mg Citalopram und habe diesmal eben Angst, dass die Tabletten dem Kind geschadet haben! Vielen dank für eine Auskunft!

1

Hallo, hast Du vielleicht eine Hebamme , die Du anrufen könntest und die nachschaut, ob Herztöne da sind? Alles Gute!

2

gute Idee, danke! Theoretisch habe ich eine Hebamme, der erste Termin ist allerdings erst am 26.7 :( sie ist im urlaub... hab gelesen das es so ein Gerät zum Herztöne messen auch für zu Hause gibt. Hat da jmd Erfahrung mit??

3

Kann dir den sonoline sehr empfehlen.
Das nimmt mir immer die Angst.

weiteren Kommentar laden
4

Kannst das Citalopram ausschleichen? Hab das auch mal genommen meine Ärztin meinte auf jeden Fall Bscheid geben falls ich ein Kind möchte. Sie meinte ich muss unbedingt vorher schon damit aufhören. Zur Fehlgeburt führt das nicht, kann das Kind aber wohl sonst negativ beeinflussen. Und kauf dir einen Sonoline für die Herztöne, beruhigt ungemein! Bin in der 27ssw und brauch ihn immer noch ab und zu ;) Alles Gute dir!

14

Im ersten Drittel spricht nichts gegen eine Therapie mit Citalopram. Später kann es nach der Geburt zu leichten Anpassungsstörungen beim Kind kommen.

Aber niemand nimmt das aus Spaß und eine stabile Therapie abzubrechen birgt auch Risiken für Mutter und Kind. Es kann gefährlich sein solche Ratschläge in einem Forum weiter zu tragen.

An die TE: ich hoffe du konntest auch eine Therapie finden und bist nicht nur auf die Medikamente angewiesen. Sprich bitte mit deinen behandlern über deine Ängste und Sorgen.

15

Ich hab ausschliesslich das weitergegeben, was meine Psychiaterin mir damals gesagt hat. Dass die TE das Medikament nicht ohne Absprache mit der Ärztin absetzt versteht sich ja von selbst.

5

Guten Morgen ...
Also ich hab mir den Sonoline vor zwei Wochen zugelegt und benutze ihn auch ab und an um mich zu beruhigen . Hatte leider auch schon mehrer verhaltene FG´s , allerdings nie nach der 12 SSW. Deshalb der Kauf. Und ich kann ihn wirklich nur empfehlen .....Hatte jetzt mal nach einer Grillfeier derart Blähungen oder was auch immer , auf jeden Fall hab ich mir sorgen gemacht es könnte wieder was sein . Nächsten Tag hab ich aber das Herzl gehört. Mit dem Sonoline kann man die SS endlich mal genießen und ich interpretier nicht mehr in jd quergelegenen Furz was rein #rofl
GLG

6

Ach und das mit dem Uterus ....das hab ich schon seit der 6 Woche ca .....Also das mein Bauch hart ist .

7

Ich hatte in dieser Woche eine verhaltene FG und damals habe ich meine Gebärmutter nicht gespürt. Ebenfalls waren Müdigkeit weg. Würde mir das mit dem Sonilino gut überlegen. Wenn man nichts findet schiebt man noch grössere Panik.

9

Hi, ab der 12. SSW bewegt sich der Fötus noch gar nicht so doll! Und es ist sehr gut möglich, dass es bei den Untersuchungen geschlafen hat. Hauptsache das Herz schlägt kräftig!❤️
Dass es in deiner ersten Schwangerschaft anders lief, sagt nichts über die jetzige aus! Jede ss ist anders. Ich kann aber voll verstehen, dass du dir deshalb Sorgen machst, musst du aber nicht! Wenn dein Schatz bisher gut entwickelt ist und das Herz kräftig schlägt, ist alles in Ordnung!

Zum Citolapram, schau mal:

https://m.baby-und-familie.de/Schwangerschaft/Uebungswehen-oder-echte-Wehen-200585.html

Wenn du das Mittel brauchst, weil du sonst nicht klar kommst, ist es natürlich wichtig, dass du’s weiternimmst! Ob du’s ausschleichen lässt etc. solltest du mit deinem Arzt klären. Eine Gesprächstherapie, die du vermutlich bereits machst (?) ist noch wichtiger.. Da kannst du auch immer deine Ängste ansprechen.

Deinem Baby gehts bestimmt gut! Es ist auf jeden Fall möglich in deinem Fall, bei deinem Gyn nach mehr Untersuchungen zu fragen! Es gibt Ultraschall - Flats die du bestellen kannst, dann kannst du dein Baby öfter sehen, und das beruhigt.

Alles Gute!!🌸🌸🌸

10

Achja mit dem härteren Uterus: ist völlig normal!! Hab ich auch. Wenn man auf dem Rücken liegt kann man eine kleine Kugel spüren und genau abtasten wie groß es schon ist. Faszinierend! 😊
Mach dir keine Gedanken

11

Ich danke euch sehr für die vielen aufbauenden Antworten! Werde mir das mit dem Gerät gut überlegen!! Citalopram benötige ich leider:( nehme jetzt alle 2 Tage 10 mg aber das ist schon das min.! Vielen vielen Dank!!

weitere Kommentare laden
16

Die Tabletten sind kein Thema für das Baby! Bloß nicht absetzen. Ich nehme 40mg und noch 200 mg quetiapin. Und beides darf ich nehmen. Hat mir auch die Klinik nochmal bestätigt wo ich zur feindiagnostik war.
Mach dich nicht selber verrückt. Manche Kinder sind an sich ruhig, sehr ruhig ist meine immer wenn sie nen Wachstumsschub hat, das merke ich dann weil meine Bänder schmerzen.
Mir hat es bis zur ca 20. ssw, ab da hab ich sie täglich gespürt, geholfen mit dem sonoline b alle paar Tage für ein paar Sekunden ihrem Herzschlag zu lauschen. Vllt ist das ja auch was für dich.
Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir noch eine entspannte Schwangerschaft.
Solltest du dich dennoch unwohl oder unsicher fühlen dann geh einfach zum Arzt und lass das abklären. Ne Diagnose kann dir hier ja leider keiner stellen.

Liebe Grüße
DieDens und MiniDieDens 27. ssw