Abweichungen der Messdaten

    • (1) 16.07.18 - 08:12

      Hallo zusammen, nun mein Anliegen...
      Ich war bei 31+4 beim letzten Ultraschall, und habe einige Fragen...Nachdem ich den Frauenarzt gewechselt habe bekam ich bei meinem neuen Arzt nur ein Bild mit verschiedenen prozentualen Messdaten mit.
      (Es wird ein Mädchen und wiegt wohl 2093g)

      Bei diesen 5 Messungen

      BPD 8.79
      OFD 10,14
      HC 29,79
      HC* 29,80
      AC 29,70
      Bin ich anstatt wie angenommen 31+4 -vordatiert auf 33+0 SSW

      und was mich nun stutzig macht,

      FL 5,93
      da wurde ich auf 30+5 zurückdatiert

      Der neue Arzt hat mir dazu nichts gesagt, jedoch machen mich die großen Abweichungen von der FEMURLÄNGE zu den anderen Messungen stutzig

      soll ich mir eine zweite Meinung einholen bzw nochmals den Arzt wechseln was sicher nicht so toll wäre oder sind diese Abweichungen tatsächlich unbedenklich und können durchaus vorkommen?
      Natürlich habe ich auch Bedenken bezüglich Chromosomenstörungen....und mache mir nun seid Tagen zu viel Gedanken darüber.


      Viele Grüße

      • Hallo 💗

        Mach dir keine Sorgen, bei mir ist es das selbe.
        Bei mir gehen die Messungen auch immer ziemlich auseinander.
        Das ist aber garnicht schlimm.
        Jedes Kind entwickelt sich anders..
        Jeder Mensch ist ja auch unterschiedlich.
        Ich wurde bei der FL immer etwas vordatiert.
        Und bei dem rest meist zurück.
        Ich bin ab Morgen in der 40 ssw und meine Tochter wiegt aktuell ca 2900-3000 g und ist 49 cm.
        Du siehst also wie auch diese Maße auseinander gehen können.

        Wenn es irgenteine bedenklche Auffälligkeit gegeben hätte, hätte dein Arzt diese sicher angesprochen.
        Diese Messungen sind immer unterschiedlich, meine FA meinte das sei ganz normal.

        Ich hab mir nämlich die gleichen Sorgen gemacht 😋.
        Mach dir keinen zu großen Kopf.
        Du kannst natürlich auch nochmal deinen FA darauf ansprechen, wenn es dich dann mehr beruhigt!

        Lg Teresa ET-8 🎀

        Guten morgen,

        Das sind doch alles prima werte. Dass die variieren ist auch normal. Du bist auch nicht vordatiert, sondern dein Baby entspricht statistisch mit den Maßen der Woche. Das sind aber rein computergestützte Berechnungen und hängen auch noch mit der messgenauigkeit zusammen. Vielleicht hat der Arzt fern Oberschenkel nicht ganz exakt angeklickt oder der lag nicht ganz super, dann macht ein Millimeter Klick daneben schon viel aus.

        Entspann dich, genieße die letzten Wochen. Übrigens wurde mein Sohn mit 57cm Länge und 4000g geboren. Der war immer seeeehr weit bei den Messungen voraus, aber trotzdem erst nach 40wochen „fertig“. Manche Menschen sind halt größer oder kleiner oder haben andere proportionen.

        Lg

        Keine Sorge!
        Babys sind wie erwachsene Menschen nicht gleichmäßig proportioniert!
        Meine Kinder zB haben ALLE verhältnismäßig kurze Oberschenkelknochen - ganz die Mama (langer Oberkörper, kurze Beine).
        Mein 2. Sohn zB war von der FL teils nur an der 20. Perzentile, nie über der 40.ten. Geboren mit 59cm :D

        Außerdem wachsen die Zwerge nicht gleichmäßig. Mal macht der Kopf nen Schub, mal die Beine, dann legen sie wieder Polster an usw.

Top Diskussionen anzeigen