39+0 und nichts tut sich

    • (1) 16.07.18 - 16:37

      Huhu

      Bin heute 39+0 und es tut sich rein gar nix.
      Zwischen durch abends mal hier und da eine wehe aber sonst passiert nix.
      Habe die Überweisung zur Einleitung hier liegen aber habe etwas Angst da man so viel negatives ließt.
      Was ein Dilemma....aushalten bis es von selbst los geht mit schmerzen und allem drum und dran oder eine negative Einleitung mit evtl notkaiserschnitt riskieren?!
      Viele pros und viele contras.

      Hat jemand noch nen Top was evtl noch helfen kann es natürlich los geh'n zu lassen?

      Heiß baden mit Zusätze
      Himbi Tee
      Wehentee
      Bauchmassage mit Zusätze
      Nelkenöltampon
      Spazieren
      Sex
      Bis her kein Erfolg

      Vor dem wehencocktail habe ich auch Angst liegt zwar alles hier aber ich möchte nichts riskieren.

      Und an alle die die mich steinigen wollen.....lest woanders weiter.

      LG Janine et-7 💙

      • Hallo
        Bin zwar jetzt im baby forum hab aber erst am 28. 6 meine Tochter auf die Welt gebracht. Kenne das hab auch ne Einweisung zur Einleitung bekommen, wegen zu hohem Blutdruck usw. Mich hat man bei 38+6 eingeleitet. Hab einen Tag vorher akupunktur und wehen Tee bekommen, ab da hat es angefangen mit wehen und am nächsten Tag mit ceotek glaub heißt es erst 50 mg und dann 100mg und danach hat es sofort angefangen und 4 Stunden später war sie da. War völlig zu Frieden und es ging alles gut. Es wird bei dir bestimmt auch gut gehen. Alles Gute und viel Erfolg. LG

        • Ich möchte auch nicht unnötig lange im kh liegen sprich wenn's mit der Einleitung nicht so ganz klappt.meine drei Männer sind dann auch alleine und ich möchte gerne bei ihnen sein.

          Ach man das ist doch blöd.

          Aber bei dir scheint es ja gut gewesen zu sein.

          Alles gute für euch

      Hallo.

      Ich selbst hab an ET + 12 entbunden mittels Geleinleitung. War gar nicht schlimm und ein tolles Erlebnis.
      Einleitungen sind nicht immer Horror, wer das verbreitet hat...
      Gibt sicher genau so schlechte "ohne-Einleitungs-Geburten" die total schlimm waren.
      Dein Baby kommt wenn es selbst so weit ist. Solange Herztöne, Fruchtwasser und Plazenta noch gut sind, besteht erstmal kein Handlungsbedarf.

      • Ja ich weiß....erst ans Baby denken und die Schmerzen verdrängen so sagt man ja immer.

        Ich kann mich wirklich kaum noch bewegen und schreie bei jedem drehen im Bett oder Schritt beim laufen.
        Der Bauch ist für mich einfach viel zu riesig.
        Ich bekomme kaum noch Luft und habe ständig das Gefühl mein Herz würde rasen.

    Bei mir tut sich auch null 🤷🏻‍♀️
    Bin morgen 39+0 und hab auch ziemliche Schmerzen überall wegen einer symphysenlockerung.
    Jetzt wird es sicher nicht mehr lange dauern!
    Gib deinem Kind doch noch bis ET Zeit
    Eine Eileitung kann schnell & wirksam sein oder sich über Tage hinziehen und dann muss man am Ende ziemlich viel aushalten 😕
    Wie es bei dir wird, kann dir leider keiner sagen.

    Darf ich nochmal fragen wie du zu einer Überweisung zur Einleitung gekommen bist?
    Hast du einfach deinem FA gesagt du hast zu starke schmerzen und willst nicht mehr?
    Ich kann mir garnicht vorstellen dass meine FA mir das ausstellen würde 😄
    Ist nicht böse gemeint, es interessiert mich wirklich ☺️

    Am ende musst du entscheiden was für dich und dein Baby das beste ist ☺️
    Aber Jetzt haben wir es doch schon so weit geschafft, den Rest schaffen wir doch auch noch oder? 💕

    Ich wünsch euch alles gute und eine stressfreie geburt, egal wie ihr entscheidet😘


    Lg Teresa 💗

    • Ja meine Ärztin sieht j a jede Woche wie ich mich zu ihr hin quäle.
      Dann auf dieser arztliege 20min liegen wegen ctg danach brauche ich 10.min um davon runter zu kommen und schreie fast vor schmerzen.
      Es ist als wenn mein ul langsam zerreißt.
      Sie hatte Mitleid und sagte der kleine ist nun eh fertig und war immer 2 Wochen weiter dann darf man im kh nach einer Einleitung bitten.

      Euch auch alles gute für die Geburt und eine schöne babyzeit

      Achja und ich bin ja schon geburtsreif.
      Mumu 3-5cm offen gbmh fast verstrichen und köpfchen im becken laut Freitag meiner Ärztin.
      Sie hatte auch eine eipollösung durch geführt hat aber leider nichts gebracht.
      Sie war sich auch sehr sicher das wir nicht übers we laufen würden aber naja da Sitz ich nun mit Plan b in der hand und kann mich einfach nicht entscheiden.
      Habe auch panische Angst vor einem ks.

Hast du eine Hebamme? Du könntest es mit Brustwarzenstimulation versuchen, das kann allerdings heftige Wehen auslösen dabei sollte besser ein Ctg geschrieben werden um zu gucken wie die Herztöne beim Baby sind.
Man sagt, wenn alles okay ist stehen die Chancen gut, wenn man es eine halbe Stunde macht damit die Geburtswehen auszulösen.
Und zwar soll man die Brustwarzen 1-2 Minuten stark reiben, dann 3-5 Minuten Pause, wenn innerhalb einer halben Stunde Wehen kommen ist man wohl geburtsbereit und wenn beim Baby dabei alles gut ist kann man das eine halbe Stunde machen und gucken obs klappt.
Wird aber wirklich nur mit Hebamme empfohlen.
Ansonsten gibt es auch noch verschiedene Globuli, Caulophyllum, Pulsatilla& Cimifuga.
Gibt es auch kombiniert als Tabletten, Caulophyllum Pentarkan, frag mal deine Hebamme oder ruf im Kreißsaal an, ob das okay wäre wenn du die nimmst, frag aber nach der Dosierung, das habe ich nämlich vergessen.
Viel Glück und alles Gute

Hm... auch wenn ich gesteinigt werde. Die SS besteht nun mal nicht aus 39 Wochen sondern aus 40.
Es ist so gut wie geschafft ! Es sind die letzten Tage ich weiß wovon
Ich rede , es ist meine 3. SS und bin 38+4. „tun“ muss sich bemerkt gar nichts - hat es bei mir nie , es ging ohne Vorankündigung los .
Sicher ist Einleitung ok wenn es Medizin nicht anders geht , aber ehrlich wir quälen uns alle die letzten Tage - mir tut auch einiges weh, dazu 2 Kinder. Ruhe dich aus, Genieße das Wetter , lies was schönes, gönn dir die Zeit aber bitte lass doch dem Kind wenigstens die Tage zum ET.
Würde es Eher kommen wollen hätten seine Mittelchen sicher angeschlagen.
Ich kann das nicht verstehen wie man sich die paar Tage nicht noch durchbeißt 🤔 und dem Mäuschen die Zeit bei Mama lässt

  • (14) 16.07.18 - 18:05

    Seh ich genauso!
    Bin 39+4 und körperlich als auch psychisch am Limit aber ich würde nie jetzt einleiten. Im Gegenteil ich habe Angst dass sie mich bald dazu zwingen

    Ich habe auch zwei wilde Jungs im Alter von 6 und 8 und die sind wirklich nicht ohne und dann kommen noch zwei stiefsöhne dazu im Alter von 6 und 11 die zwar nur jedes zweite we kommen dann aber Energie für 14 Tage mitbringen.

Top Diskussionen anzeigen