Blutungen Frühschwangerschaft 6-8 SSW?

    • (1) 17.07.18 - 11:57

      Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe mich gerade angemeldet, um einige Meinungen oder Hilfestellungen zu erhalten. Es handelt sich um meine erste Schwangerschaft und ich bin 27 Jahre alt.

      Der erste Tag meiner letzten Periode war der 27. Mai 2018. Den Eispung habe ich anhand von Ovus ermittelt (10. bis 14. Juni). Am 28. Juni sollte ich meine Tage bekommen, da ich diese bisher immer nach 14 Tagen nach dem ES bekommen habe. Mein Zyklus ist sehr unregelmäßig und schwankt zwischen 28 bis 35 Tage. Am 29. Juni 2018 (Freitag) war der erste SS-Test leicht positiv (Presence). Am Samstag, den 30. Juni 2018 war der SS-Test fett positiv (Clearblue - normal nicht digital).

      Da ich Erzieherin in einer U3-Gruppe bin, meldete ich mich direkt ab und ging am 2. Juli (Montag) zu meiner Frauenärztin, sie bestätigte die Schwangerschaft und ermittelte die 5. SSW + 1 (6 SSW). Ich musste Urin sowie Blut abgeben. Die Blutabnahme ist immer etwas schwierig bei mir, da man meine Venen nur sehr schlecht sieht und das Blut nur tropfenweise herauskommt. Am Montag war leider nichts aus mir rauszuholen, ich kippte um und wurde von meiner Mutter abgeholt. Am Dienstag hat es geklappt, der Immunstatus war geklärt (gegen alles immun). Der HCG lag bei 73. Ich war laut Aussage meiner FA "ein ganz klein bisschen schwanger" - also ganz am Anfang der Schwangerschaft.

      In der nächsten Woche wurde mir wieder Blut abgenommen (Betriebsarzt und FA) der HCG lag am 12. Juli 2018 bei um die 300-400 (Wert vergessen). Die SSW wurde zurückdatiert, also nicht mehr 7 SSW, sondern zwei Wochen zurück auf 5-6 SSW. Auf dem US konnte man nur aufgebaute Gebärmutterschleimhaut sehen. Ich hatte seit dem 2. Juli braune Schmierblutungen, mal mehr mal weniger. Meine FA sagte, dass sei altes Blut der Periode, welche ja nicht kam, bzw. kleine Verletzungen und es sei harmlos, das hätten viele schwangere Frauen in der Früh-SS.

      Am 15. Juli 2018 hatte ich stärkere braune Schmierblutungen, da wir einen Ausflug gemacht haben und ich den ganzen Tag gelaufen bin (Fitnesstracker ca. 16.000 Schritte).
      Als ich gestern aufgewacht bin, hatte ich starke Unterleibsschmerzen braune Blutungen in der Slipeinlage und als ich auf der Toilette ging, hatte ich rote Blutungen. Diese allerdings nur auf der Toilette und nicht in der Slipeinlage bzw. Binde.

      Ich ging zur FA, diese untersuchte mich und auf dem US sah man einen ganz kleinen schwarzen Punkt. Die Eileiter sind frei, kein Wasser in der Bauchhöhle oder Gebärmutter, alles so wie es sein sollte. Sie schätzt die SSW auf 5. oder 6. SSW (rechnerisch bin ich am 16. Juli 2018 in SSW 7+1). Heute bin ich rechnerisch SSW 7+2. Das HCG ist nur leicht angestiegen und sie sagte, das würde zu den Blutungen passen und ich solle mir nicht allzu große Hoffnungen machen. Am Freitag bekomme ich erneut Blut abgenommen und dann wird der HCG-Wert kontrolliert. Wenn es nicht steigt, ist es ein Abgang. Ich solle mich nun schonen und ausruhen, mich hinlegen, aber es ist keine strikte Bettruhe verordnet worden.

      Heute habe ich - nachdem ich gestern nur auf der Couch gelegen und mich ausgeruht habe - nur noch sehr leichte Blutungen und keine Unterleibsschmerzen mehr. Ich warte jetzt bis Freitag ab und hoffe, dass der HCG-Wert noch steigt.

      Wer von euch hatte auch Blutungen im 1. Trimester oder hatte auch einen niedrigen HCG und es ist alles gut gegangen? Und was habt ihr unternommen? Habt ihr Medikamente bekommen oder solltet ihr euch auch schonen? Hilft Magnesium? Folsäure nehme ich bereits.

      Danke im Voraus, dass ihr euch meinen langen Text durchlest.
      Junes

      • (2) 17.07.18 - 12:01

        Hey liebes, hört sich leider nicht toll an. So ging es mir im Mai auch mit den sb und dann Blutungen und ich hatte leider einen Abgang. Ich hoffe bei dir Läuft es anders und es nimmt ein gutes Ende. Versuchs mal mit Magnesium wenn du ul schmerzen hast das beruhigt die Gebärmutter und ist Krämpfe- musste ich im Mai auch nehmen viel Bettruhe viel trinken und einfach hoffen das der Körper das meistert und dein Würmchen sich ordentlich festbeißt.


        Fühl dich gedrückt und ganz viel Kraft dir

        • (3) 17.07.18 - 12:12

          Danke für deine Antwort, das tut mir leid für dich. Ich werde mich weiter schonen. Falls es ein Abgang sein sollte, wann würdest du einen neuen Versuch starten? Bzw. hast du schon einen neuen Versuch gestartet? Danke

      (5) 17.07.18 - 12:04

      Hallo Junes,

      Ich hatte bis zum 4 Monat Blutungen- immer wieder.
      Das Ergebnis liegt gerade mit 6 Monaten auf seiner Spiele-Decke 😊

      Mein HCG Wert wurde nicht gemessen 🤷‍♀️

      Ich hatte bei den Blutungen keine Schmerzen.

      Ich drücke dir die Daumen 🍀

      Liebe Grüße!

    (8) 17.07.18 - 12:05

    Wetterbretter - führst du Buch? :-)

    Ich hatte in allen 3 SS Blutungen, jetzt in der 3. sogar helles Blut, ebenso wie du, nur einmal und ein bisschen. Braune Schmierblutungen hatte ich die ersten #kratz 10 Wochen schätze ich in etwa. Über meinen HCG-Wert habe ich nie was gehört, hat mich auch nie interessiert. Dir bleibt nur abzuwarten. Soweit klingt es ja gut? Also abwarten und auf Herztöne hoffen.

    Alles Gute #klee

    Ach ja, in der ersten SS habe ich Utrogestan bekommen. Das ist Progesteron und sollte helfen die SS zu halten. Habe es in der 2. und 3. SS nicht mehr genommen.

    • (9) 17.07.18 - 12:20

      Nein ich führe kein Buch, das habe ich mir alles gemerkt. Es hört sich ja ganz so an, als wären deine Blutungen so ähnlich wie meine. Ja mir bleibt es nur abzuwarten. Ich hoffe, dass es alles gut läuft. Ich werde die Ärztin am Freitag mal auf Utrogestan oder andere Medikamente ansprechen, wenn es nicht zu einem Abgang gekommen ist. Danke euch für eure antworten, das macht mir etwas Mut und bringt Optimismus. :-)

Top Diskussionen anzeigen