Schlafposition

    • (1) 18.07.18 - 23:25

      Hallo zusammen!

      Ich habe vor der SS entweder auf der Seite oder dem Rücken geschlafen. Auf dem Rücken soll ich nicht mehr, sagte meine Hebamme.
      Aber mittlerweile liege ich ungern auf der Seite, da ich Angst habe, mein Kind dadurch zu erdrücken. Ich habe zwar ein Stillkissen, aber weiss nicht wie ich es mir unter den Bauch legen soll!

      Kann da was passieren, wenn ich auf der Seite liege? Muss dazu sagen, dass ich auch denke, dass ich zu weit auf dem Bauch liege!!

      Was sagte ihr dazu??

      • Hallo,
        Ich hätte erst auch Probleme die richtige schlafposition zu finden und Angst das ich mein Kind im Schlaf erdrücke.
        Ich habe mir denn ein stillkissen besorgt und ich benutze es tatsächlich jede Nacht. Ohne geht nicht mehr.
        Ich lege mir das eine Ende des stillkissens zwischen die Knie, dann das andere Ende als "kopfkissen" unter den Kopf und positioniere die Mitte so gut es geht unter meinem Bauch. Ich schlafe schnell ein und sehr oft durch und wenn ich morgens aufwache habe ich das Gefühl mich nicht 1cm bewegt zu haben.
        Lg
        S. Und bauchbewohnerin Stella😘

        Hallo du!

        Mach dich doch bitte nicht so verrückt und schlaf so, wie es für dich bequem ist.

        Wenn du auf dem Rücken liegen kannst, dann darfst du selbstverständlich auch auf dem Rücken schlafen. Sollte die vena cava dabei gequetscht werden wirst du das sehr schnell merken und dich automatisch drehen, auch im Tiefschlaf.

        Und du wirst dein Kind sicher nicht erdrücken, wenn du auf der Seite liegst. Ich habe bei beiden Kindern bis zum Schluss in einer Art stabiler seitenlage geschlafen. Sie haben sich nicht beschwert und es unbeschadet überstanden.

        Lg waldfee

        hallo, Wenn etwas passieren könnte, wenn du auf der Seite liegst, dann wäre schon bei allen schwangeren Frauen etwas passiert, da sie alle früher oder später weder auf dem Bauch noch auf dem Rücken schlafen können. Mach dir keine Sorgen. LG

      • Es gibt seit 2 Millionen Jahren oder mehr Menschen auf diesem Planeten.
        Bis vor 50 Jahren hat sich, soweit ich weiß, keiner verrückt gemacht wegen Schlafpositionen. Im Mutterleib im Schlaf erdrückt werden aber keine Kinder, da hätten wir ja exorbitante Fehlgeburtsraten.
        Sei froh, wenn Du überhaupt schlafen kannst.

        Ich konnte übrigens überhaupt nur akkurat symmetrisch auf dem Rücken liegen, Seitenlage ergab binnen Sekunden entsetzliche Symphysenschmerzen.

        Mach, wie es gut geht.

        Einfach schlafen wie es bequem ist. Ich schlafe jetzt in der 29. Woche noch immer halb auf dem Bauch. Keine Schlafposition schadet deinem Baby. Es könnte höchstens mal strampeln wenn's zu eng wird ;)

        LG

Top Diskussionen anzeigen