Nackenfaltungmessen

    • (1) 20.07.18 - 17:32

      Hallo mädels
      Ich mach mir doch jetzt irgendwie sorgen. Ich hatte am 12+4 nackenfaltungmessen. Sie hat uns gesagt es ist alles gut. Zu hause hab ich dann den befund für frauenartz gelesen und da steht risiko auf schwangerschaftvergiftung (präklemsie) und heute beim frauenartz 12+6 konnte die nix sagen hat gesagt wir warten erstmal auf Blutergebnisse. Aber ich fühle mich gut hab kein Blutdruck auch keine wassereinlagerung. Muss aber leider heparin spritzen gegen Thrombose. Was meint ihr soll ich mir sorgen machen oder vielleicht hat die es wegen meinem Gewicht geschrieben. Weil ganze untersuchung hat die gesagt ich sehe schlecht weil sie Übergewicht sind also am ende war ich und mein verlobter unzufrieden mit ihr.

      • (2) 20.07.18 - 17:44

        Wir haben das Präklampsie Risiko auch testen lassen.
        Positiv heisst dann dass du es irgendwann bekommen könntest. Deshalb nimmt man dann ASS ein. Also ab jetzt. Damit es nicht dazu kommt #winke

        • (3) 20.07.18 - 17:50

          Ich bekomme es erst nächste Woche gesagt wie hoch ist wahrscheinlichkeit. Ich warte erst mal ab was die sagt

          • (4) 20.07.18 - 17:54

            Achso sorry es klang so als hättest du das ergebnis schon.
            Haben sie während der Untersuchung nix erklärt. Meine Venen waren so gut und der Blutdruck auch ok sodass sie schon meinte da wird nix sein.
            Den Anruf für Präklampsie bekam ich vorgestern. Das war 4 Werktage nach dem firsttrimesterscreening.

            Jetzt sitze ich am Handy und warte auf das Ergebnis des Praena Tests aber ich glaube heute ruft keiner mehr an 😒

        (7) 20.07.18 - 19:40

        Hallo emily,
        sorry, dass ich hier von der Seite reinschleiche. Könntest du mir vielleicht sagen, wie man das Risiko für Präklamsie untersuchen kann. Ich habe noch nie davon gehört.
        Vielen Dank udn dir weiterhin alles Gute :-)

        • (8) 20.07.18 - 19:57

          https://www.praenatalmed.de/praeeklampsiescreening/
          Das ist von meiner Praxis.

          Der Blutfluss in und zur Gebärmutter wurde bei mir gemessen. Dazu noch ob die venen/aterien? Zur gebärmutter. Also ob sie sich angemessen geweitet haben. Dann noch 3x hingereinander Blutdruck gemessen. Und Blut wurde abgegeben.

          Ich hatte das ergebnis 4 Werktage später (Blut ist aber auch erst 1 Werktag später raus. Also 3 Tage).
          Es wurde beim firsttrimesterscreening mitgemacht. Weiss nicht ob wir es sonst gemacht hätten.

    Warum warst du unzufrieden?
    Eine präeklampsie kann sich später entwickeln. Ich hatte ein recht hohes Risiko und hatte tatsächlich auch ordentlich Probleme. Kann sein muss aber natürlich nicht sein.

    • (10) 20.07.18 - 18:26

      Weil sie uns nichts erklärt hat was sie da macht beim ultraschall was sie da alles misst. Mussten alles selber fragen und dann noch ganze zeit gesagt ich sehe schlecht weil sie so dick sind. Und dann am ende gesagt alles gut und zu hause lese icj den befund und da steht risiko drauf. Und das wurde uns nicht gesagt.
      Und was hattest du für probleme in der ss wenn ich mal fragen darf?

(14) 20.07.18 - 18:31

Hey mein Risiko für Praeklampsie liegt bei 1:4 also schon sehr sehr hoch. Muss bis zur 36ssw ASS nehmen, würde da an deiner Stelle nochmal genau nachfragen, denn man kann ja vorbeugen. Mein Blutdruck ist auch immer gut, kein Eiweiß in Urin und nur die üblichen wassereinlagerungen bei der Hitze.

Top Diskussionen anzeigen