Baden nach der Geburt!!?

    • (1) 31.07.18 - 18:37

      Hallo zusammen,
      Meine Frage ist, ob das Baby direkt nach der Geburt gebadet werden muss/sollte?

      Bei der geburtsanmeldung habe ich den Wunsch geäußert, dass ich bitte nicht möchte, dass der kleine direkt gebadet wird, da ich finde, dass es nicht sein muss und es in die Haut doch einzieht, wenn ich richtig informiert bin? Und vor allem die kleinen ihre Körpertemperatur noch nicht halten können und man ja auch überall hört, dass man erst baden soll, wenn der Rest vom Nabel abgefallen ist. Die Hebamme dort meinte dann, warum ich das nicht möchte und das es doch nicht schön ist, wenn das Baby voll mit Blut und Schleim ist und es ja dann auch stinkt. Wenn es total voll ist, habe ich dann auch gesagt, dass man es ja mit einem warmen Waschlappen etwas abwaschen könnte, aber halt einfach nicht baden. Habe meinem Mann auch nochmal gesagt, dass er doch bitte darauf acht geben soll, dass er nicht gebadet wird direkt nach der Geburt. Wie ist es denn üblich? Wird es so heute noch gelernt mit dem direkten baden? Bin ich falsch informiert und stinken die Babys dann wirklich so arg?
      Gibt es da ein richtig oder falsch?
      Vor allem sind die kleinen grad auf der Welt, die Geburt war auch Stress für sie und werden direkt ins Wasser gehalten zum Baden. Ist ja nochmal mehr Stress. Es ist doch für alle angenehmer und besser, wenn die kleinen erstmal ankommen und kuscheln dürfen und nicht direkt alles Zack, Zack gemacht wird. Wisst ihr was ich meine? Sehe ich das falsch?

      Liebe Grüße Nathalie ☀️

      • Hallo, ich kenne das auch so das die Kinder im Krankenhaus nichtmehr gebadet werden und man sie auch bis die Nabelschnur abgefallen ist nicht Baden soll (nur mit feuchten Lappen abwischen)
        Finde das etwas komisch das die hebamme sagt das das Kind dann stinkt 🤦🏼‍♀️ das ist absoluter blödsinn
        Wenn das Kind wirklich stark verschmiert ist dann wird es nur etwas mit einem Handtuch/Waschlappen abgewischt

        (3) 31.07.18 - 18:44

        Hallo,
        Ich persönlich würde auch darauf bestehen, dass nicht gebadet wird. Bei mir im kh wurde meiner Tochter am Tag der Geburt nichtmal das Blut aus den Haaren entfernt. Das wurde erst am nächsten Tag gemacht und gebadet wurde sie dort nie, sondern nur einmal mit einem Waschlappen gewaschen. Und nein, die Kleinen stinken nicht 😁. Sie müssen doch erstmal auf der Welt ankommen, ich finde es furchtbar, wenn gleich gebadet werden würde.

        Hallo, mach dir keine Sorgen. Ich habe vier Kinder und bei keinem wurde überhaupt nur das Thema "baden nach der Geburt" ausgesprochen. Hätte ich auch nicht gewollt. Vor allem stinkt das Baby nicht sondern duftet super gut nach Neugeborenem #verliebt. Und vor allem ist es einfach so, dass die Eltern sagen was gemacht wird und nicht die Hebammen, Ärzte usw. ;).
        Also , ich denke Babys baden ist überholt. Ich habe nur einmal auf der Wochenbett Station mitbekommen dass eine Mutter gefragt hat, ob man ihrem Baby mal eben die Haare waschen könnte. Das keine ist mit super langen Haaren auf die Welt gekommen und das kann ich dann auch Nachvollziehen. :-D

        Lg

      • Hallo,

        mein Großer wurde erst zu Hause mit fast einem Monat gebadet und er hat nicht gestunken. Bei uns im KH war es überhaupt kein Thema, dass das Personal mein Baby badet. Ich hätte aber, wenn ich das gewollt hätte, mein Kind unter Anleitung selber baden dürfen.

        Ich glaube aber nicht, dass es ein richtig oder falsch gibt. Manche Babys werden im Wasser geboren.

        Es ist deine Entscheidung - also lass dich nicht verunsichern.

        LG

        Als meine Tochter geboren wurde, wurde sie nicht gebadet. Es wurde auch nicht danach gefragt, sondern die Hebamme sagte, erst wenn die Nabelschnur ganz ab ist, damit die nicht feucht wird und fault. Die Kinderärztin sagte übrigens bei der U2 das selbe.
        Ich würde das auch nicht wollen, dass das Baby sofort gebadet wird. Das Baby stinkt nicht nach der Geburt, ganz im Gegenteil!!!

      • Babys können natürlich stinken wenn sie z.B in grünem Fruchtwasser lagen. Auch ein blutiger Kopf müffelt irgendwann. Aber deswegen muß man es nicht zwangsläufig baden. Da reicht auch ein Waschlappen oder eine Kopfwäsche unterm Wasserhahn.
        Wird es "richtig " gebadet kühlt es aber auch nicht aus.

        Wenn du kein Bad willst sag es! Das macht jede Klinik anders.

        Allerdings darf man ein Kind auch problemlos mit Nabelschnur baden! Du mußt also nicht ewig warten sondern kannst es dir auch in Ruhe in der Klinik zeigen lassen.

        LG,
        Hermiene

      Hallo,

      Also bei meinem Sohn vor 2 Jahren stand die Frage gar nicht im Raum, ob baden oder nicht. Er wurde nicht gebaden und hat auch nicht gestunken. Da wurde auch nicht gefragt. Klar war er etwas blutig, aber das wurde mit einem weichen Tuch weggewischt bzw. hing das an meinem Shirt, was ich zur Entbindung anhatte :). Als mein Bruder bzw. Ich geboren wurde, war es noch normal. Aber das war in den frühen bzw. späten 80ern :).
      Wenn du es nicht möchtest, dass dein Kleines gebadet wird, dann setz dich bzw. dein Partner durch. Euer Kind, eure Entscheidung :).

      Liebe Grüße
      Heike mit Sternchen im Herzen, Knirps an der Hand und Bubi im Bauch 33.ssw

      Kommt immer ein wenig auf den Zustand nach der Geburt an...
      Baden ist definitiv nicht nötig.
      Meine (Land)Geburten wurden nur mit nem Tuch abgetupft - nachdem sie erstmal "voll glitschig" auf meinem nackten Bauch waren :)
      Gleiches bei der Wassergeburt.

      Nur Wasser find ich persönlich nicht schlimm, denn das wäscht die Käseschmiere nicht ab. Die darf ruhig noch in die Haut einziehen. Nach 1-2 Tagen sollten halt die Reste vorsichtig mit etwas Wasser+Öl gelöst werden, speziell in den Hautfalten. Das müffelt teilweise schon, kann auch zum Wundsein führen.
      Bei längeren Haaren wäscht man auch vorsichtig aus, die müffeln durchaus.

      Im Krankenhaus wie auch bei der Hausgeburt wurd ich am nächsten Tag gefragt, ob wir das Baby baden wollen. Hab ich immer verneint. Da gehts aber weniger ums Saubermachen (wird dann eben mit nem weichen Tuch gemacht), sondern dass die Hebammen einem die "Handhabung" zeigen können.

      Ich mag ehrlich gesagt den Neugeborenenduft sehr, also "ungewaschen". Irgendwie stimuliert das die Hormone nochmal mehr.

      Jemand anderen hab ich auch nie waschen/baden lassen, sondern habs selbst gemacht - so wie es halt nötig war.

      Ich habe schon mehrere Geburten begleitet und da wurden die Babys kein einziges mal gebadet.

      Auch kenne ich es nur so das frühestens nachdem der Nabel abgefallen ist das Baby das erste mal gebadet wird. Seltsam.

      Hallo.
      Mein Sohn wurde auch nicht direkt gebadet und hat auch nicht gestunken. Er kam abends auf die Welt und wurde am nächsten Tag mit Waschlappen gewaschen. Ich glaube am dritten Tag wurde er erst im Krankenhaus mit Wasser gebadet.
      Mach es so wie du dich wohl fühlst.
      Alles Gute

      Hallo!

      Ich hatte genau den gegenteiligen Wunsch. Ich wollte ein sauberes Kind, weil mich der Gedanke an Blut, Fruchtwasser und Käseschmiere ekelte.
      Man hat mir allerdings mein glitschiges, nacktes Wesen auf den Oberkörper gelegt, und nur abgetrocknet. Nur die Stelle wo die Saugglocke drauf war, die wurde nicht abgewischt. Und ich habe sie trotzdem sofort geküsst und geknuddelt. 😍
      In den meisten Kliniken ist es heute üblich erst zu Baden wenn der Nabel abgefallen ist. Man bekommt sein Baby heute eigentlich eher sofort auf die Brust für viel Körperkontakt und das Brust suchen. Sprich das doch im Kreißsaal einfach an, wärend du noch bei Sinnen bist. Und dein Partner kann es dann beobachten wenn du völlig erschöpft auf ein Baby wartes. Die Hebamme wird deinen Wunsch sicher akzeptieren.
      Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen