Unmögliches Verhalten eines Chirurgen im KH đŸ€”đŸ€”đŸ€”

    • (1) 02.08.18 - 16:50

      Also liebe Leute, eigentlich bin ich ja kein jammerlappen aber , das was ich heute zu hören bekam schokierte mich echt, da ich heute sĂ€mtliche Ärzte abtelefoniert habe , weil mein Hausarzt im Urlaub ist , musste ich ins Krankenhaus wegen einem eingeklemmten Nerv wo die Schmerzen von Tag zu Tag schlimmer werden!!! Sollte mich in der Ambulanz melden,damit ich zur orthopĂ€die hoch kann , nein die haben mich unten behalten soweit so gut .
      Dann musste ich erstmal 2 Std warten bis ich erstmal dran war , was bei der Hitze schrecklich ist und wurde endlich aufgerufen , eine Frage nach der anderen , kein Sturz, falsche Bewegung gemacht, Abends ins Bett, morgens steifen Hals, linker arm fast taub , kribbelt ist angeschwollen , wollte Abends kein voltaren drauf machen weil man es ha nicht darf , sagt der Arzt dreist zu mir, wir gehen mal zum Röntgen 😳 , ich sage neee Moment, ich bin schwanger das dĂŒrfen sie gar nicht, ja aber ich muss die Ursache feststellen , ich sage Nein ist zu gefĂ€hrlich außerdem wĂŒrden sie sowieso keine Verantwortung ĂŒbernehmen was das angeht , sagt sie auch noch nee kann ich nicht und ich sagte das ich das auf gar keinen Fall zulasse , so dann die Diagnose; Nerv eingeklemmt , voltaren Salbe đŸ€” ich dachte ich darf sie nicht, steht doch im beipackzettel, Arzt ; doch können sie đŸ€”hÀÀÀh??? WĂ€rme drauf und entspannen das war's!!!! total patzig , unfreundlich dachte mir nur mich mĂŒssen sie alle immer erwischen đŸ˜«đŸ˜«đŸ˜«

      Musste das erstmal rauslassen hat sich ja gar nicht gelohnt hinzugehen und 2 Std da zu warten fĂŒr das was ich hĂ€tte selber machen können 🙄🙄🙄🙄

      • Wegen eines eingeklemmten Nervs gehst du ins KKH in die Notaufnahme? Dort kommen zuerst die lebensbedrohlichen FĂ€lle dran und denen ist auch genauso heiß wie dir, den Ärzten und dem Pflegepersonal auch.

        WÀrme drauf und entspannen - darauf hÀttest du selber kommen können, hÀttest du die Notaufnahme oder Ambulanz nicht stundenlang beschÀftigt, keine Kosten verursacht.

        Oder du wÀrst zu einer Osteopathin gegangen, auf eigene Rechnung.

        Über wen willst du dich jetzt beklagen? Im Ernst? Dein eigenes Verhalten solltest du ĂŒberdenken.

        • Sag mal kannst du nicht lesen ??? Ich wurde zum orthopĂ€den bestellt und sollte mich da melden damit ich hoch zur OrthopĂ€die gehen kann !!! Die haben mich aber da behalten und haben mich nicht hochgeschickt ließ erstmal alles durch , bevor du wie so ne furie auf einen los gehst und ne Antwort musst du nicht geben , wenn du schon solche Antworten verfasst!!!

          • da ich heute sĂ€mtliche Ärzte abtelefoniert habe , weil mein Hausarzt im Urlaub ist ,

            -> Du hÀttest nachdenken können, dann wÀrst du von selber drauf gekommen, dass du gar keinen Arzt brauchst. Vielleicht mal Mama anrufen oder eine Hebamme fragen.

            musste ich ins Krankenhaus

            -> wer sagte dir das du ins KKH "musstest"? War es lebensbedrohlich?

            wegen einem eingeklemmten Nerv wo die Schmerzen von Tag zu Tag schlimmer werden!!!

            -> hÀttest tagelang Zeit gehabt, eine erfahrene Mutter, Freundin oder Hebamme zu fragen.

            Sollte mich in der Ambulanz melden,damit ich zur orthopÀdie hoch kann
            -> hat dir niemand befohlen. HÀttest jederzeit wieder nach Hause gehen können.

            Du bist einfach dem nachgetrottet, was dir jemand (womöglich eine Sprechstundenhilfe, die dich los werden wollte, gesagt hat).
            Wir können alle hier lesen. Lies doch mal selber was du geschrieben hast.

        • Ein Arzt muss sich aber auch nicht ankeifen lassen, dass er nicht röntgen dĂŒrfe und sich belehren lassen, welche Salben verordnet werden können.

          (8) 03.08.18 - 15:17

          Dass die Antworten patzig gewesen sei ist die Interpretation der betroffenen Dame - der Chirurg hat ihr 2 VorschlÀge gemacht: Röntgen, um weiter diangnostizieren zu können (und das ist in der Schwangerschaft durchaus möglich, wenn es nötig ist - die Sicherheitsstandards werden dann höher angesetzt) oder Voltaren-Salbe (und auch die ist möglich nach Absprache mit einem Arzt, der Risiko und Nutzen abwÀgt).

          Möglich, dass der Arzt genervt reagiert hat - aber aus dem was ich dort heraus lese war er einfach nicht unverschĂ€mt. Und ein Arzt in der Notaufnahme bzw. Ambulanz hat im Regelfall auch einfach keine Zeit fĂŒr Diskussionen. Ich will gar nicht wissen was bei dem Wetter dort los ist.

    Wegen eines eingeklemmten nerv in die Notaufnahme zu gehen find ich schon unmöglich.

    *** [vom urbia-Team editiert. Bitte bleibt höflich/sachlich.] ***

    Dein Problem halt nicht meins, ich habe das getan was mir gesagt wurde und habe mich da gemeldet, wenn die sagen ich soll warten, kann ich auch nichts dafĂŒr !!!!

    Sag mal, hattest Du schon mal einen richtig eingeklemmten Nerv? Ich bin jemand der seltenst zum Arzt geht, war die letzten 10 Jahre genau 3 Tage krankgeschrieben und bin sogar mit gebrochenen grossen Zeh ohne Àrztliche Behandlung arbeiten gegangen.

    ABER, auch ich hatte mal einen eingeklemmten Nerv, fing harmlos an, 2 Tage spÀter musste mich mein Mann unter Horrorschmerzen aus dem Bett tragen, da ich mich keinen mm mehr bewegen konnte und mein Arm noch dazu taub war.
    Ich musste auch in die Notaufnahme, da es Wochenende war. Die meinten ich hab völlig richtig gehandelt. Bei so etwas kann es auch zu dauerhaften NervenschÀdigungn kommen oder ein Bandscheiben Vorfall der HWS kann dahinter stecken.
    Man muss nicht wegen jedem Schnullipups ins Kh rennen, massive Schmerzen sind jedoch sehr wohl eine Indikation dafĂŒr.

    • (15) 03.08.18 - 17:29

      Sorry, auch du hast es scheinbar nicht verstanden.

      Ihr wurde ja gesagt, sie soll dort im KH in die niedergelassene Praxis eines OrthopĂ€den kommen. Hat sich dann unten in der Notaufnahme abwimmeln lassen und dort gewartet und beschwert sich jetzt hier, dass sie 2 Stunden fĂŒr nix gewartet hat, weil der Arzt doof war und ihr nicht helfen wollte.

      Das sie aber alles abgelehnt hat, was der Arzt vorgeschlagen hat, dass spielt scheinbar keine Rolle.

      Und 2 Stunden warten ist noch gar nichts, wenn man eben kein Notfall ist. Und dann kann sie froh sein, dass man ihr helfen wollte.

      Du warst sicherlich dankbarer.

Top Diskussionen anzeigen