7ssw und irgendwie macht es nicht klick!

Hallo ihr Lieben!
Ich hab vor 2 wochen erfahren das ich Schwanger bin.
Wir freuen uns riesig und haben jetzt ein halbes Jahr fleissig geübt :D mit Erfolg ♡
Ich bin leider Raucherin und irgendwie macht es nicht klick bei mir... Ich kann mich nicht ablenken und spätestens nach 2-3 Stunden ist es so schlimm das ich wieder zur Zigarette Greif.
Habt ihr Ideen und könnt mir vll. Helfen?

1

Ich habe dafür kein Verständnis. Entweder ich bin schwanger und benehme mich so, mit allen Konsequenzen. Schließlich möchtest du auch ein gesundes Baby.
Wenn du natürlich eine Früh oder Fehlgeburt, oder sonstige Behinderungen in Kauf nimmst, dann Rauch weiter.
Falls du einen Partner hast,der duldet,dass du sein Kind vergiftet,ist es genauso wenig wert wie du!

Ja ich habe täglich 30 Zigaretten geraucht.

Mein Baby war es mir aber wert,es zu lassen. Ab bekannt werden der ss!

2

Geh sofort zu einer Suchtberatung. Evtl kann profamilia dir helfen. Du gefährdest die Gesundheit und das Leben deines Kindes!

3

Huhu,

Ich habe vorher auch sehr viel geraucht, aber schon beim "üben" aufgehört.

Ich würde immer dran denken, das da jetzt ein kleines Wesen in dir ist,wo ein Herzchen schlägt.Das müsste eigentlich reichen, sich keine Zigarette mehr anzuzünden.

Lg s.89 mit babyboy 21.ssw💙

4

Da hab ich ehrlich gesagt nur eine Idee, und die heißt aufhören. Ohne wenn und aber und sofort.
Ich hab 16 Jahre lang geraucht, davon mindestens 10 über eine Schachtel am Tag. Und hab an dem Tag, als ich die Pille abgesetzt hab, aufgehört. Ohne reduzieren oder irgendwas. Mein Partner genau so.
Das war für mich der einzig sinnvolle Weg, ich wollte nicht erst aufhören, wenn das Kind schon in mir wächst.
Klar, dafür ist es jetzt zu spät. Aber ich kann sagen, es geht. Man kann aufhören, auch von heute auf morgen. Also, fass dir ein Herz. Die ersten paar Tage sind mies, das geb ich zu. Aber es wird wesentlich schneller besser, als man sich vorstellen kann.

5

Hey.
Ich habe auch kein Verständnis fürs weiterrauchen, weiß aber aus eigener Erfahrung von meiner ersten ss wie mega schwer es ist...doof ist halt, habe 3s aber auch so gemacht...im Nachhinein echt dumm,erst mit positivem Test aufzuhören...
Mein Mann hat direkt mit mir zusammen aufgehört, es durfte die erste Zeit keiner bei uns rauchen(auf terasse) und ich bin sehr viel spazieren gegangen und habe Kaugummis gekaut! Der Gedanke "ich werde direkt eine rauchen wenn das Baby da ist hat mir geholfen über die Zeit...und was soll ich sagen, nach 9 Monaten ss und Baby im Arm habe ich bis heute (6 Jahre später) keine Zigarette mehr angerührt...finde es echt ekelig!
Denk einfach dran das es jetzt muss "es gibt keine Ausrede!"
Und das es auch sehr viele andere durchgemacht haben....Du wirst es nicht bereuen.... es wird schwer aber du weißt ja wofür und wirst stolz auf dich sein!
Schöne schwabgerschaft

6

Hallo,
mir ging es zu Beginn der Schwangerschaft ähnlich. Du musst dich durchbeißen und den Willen haben standhaft zu bleiben. Du musst es einfach lassen, auch wenn der Drang sehr stark ist.

Nach drei Tagen ist das Schlimmste überstanden. Danach wird es stufenweise besser. Denk an dein Kind und setz dir kleine Ziele. Heute rauchst du mal nicht. Wenn du den einen Tag geschafft hast, versuchst du erstmal die nächsten 24 Stunden. Streich dir die Tage im Kalender ab oder such dir eine passende App aus.

Ist nicht einfach, aber wenn die ersten schlimmen Tage überstanden sind, wird es definitiv immer leichter. Und dann wirst du froh sein, deinem Kind nicht weiter geschadet zu haben. Sei verantwortungsvoll und stark für dein Kind!
Alles Gute!

7

Hallo 😊
Ich war vor meiner Schwangerschaft auch Raucherin, habe nach dem positivem Test eine „letzte Zigarette“ geraucht und bin seitdem Nichtraucherin!

Die ersten 2-3 Tage waren noch echt schwer, aber danach wurde es jeden Tag ein bisschen besser 😊

Also mir persönlich hat es geholfen einfach sofort aufzuhören und die ersten Tage „auszuhalten“, weil mir die Gesundheit meiner absoluten Wunschkindes sehr wichtig ist!

Ich hoffe, du schaffst es auch, damit aufzuhören! Ich wünsche dir viel Glück dafür, und wenn es selbst gar nicht klappt, ist vielleicht eine professionelle Beratung wirklich sinnvoll

Liebe Grüße

8

Hast du mal weniger schädliche Methoden versucht wie Nikotin Pflaster oder ähnliches? Ich bin ja jetzt nicht so bewandert ob diese nicht auch Nikotin abgeben, aber solange es hilft aufzuhören wäre es mal empfehlenswert sich in der Apotheke beraten zu lassen.
Meine Schwägerin konnte auch nicht aufhören und hat E-Zigarette ohne Nikotin als Ersatz bzw zum abgewöhnen benutzt.

Ziel sollte natürlich sein, dass du sofort aufhörst. Ich hab auch mal geraucht und die Zigaretten haben ohnehin nicht immer bis zum Schluss geschmeckt, also hab ich aufgehört zu rauchen. Unvorstellbar in der SS zu rauchen, denn es ist nicht nur schädlich bei einer bestehenden SS sondern auch ein Fehlgeburtrisiko... Das sollte eine kippe nicht wert sein.

Achso gerade fällt mir ein, dass du rauchentwöhnung auch googeln kannst, vielleicht findest du da die ein oder andere hilfreiche Lösung...

9

Ich glaube ich werde die harte variante bevorzugen und werde mir Hilfe suchen.
Ich will meinem Baby nicht länger Schaden.

Ich danke euch für eure Meinungen und vor allem das ihr so erlich seid.

10

Ich habe mir Nikotinkaugummis besorgt. Glaub mir, nach 1-2 Minuten darauf kauen willst du garantiert keine Zigarette rauchen, der Nikotingeschmack ist einfach nur eklig 😬

Du schaffst das 🍀