PDA - Eure Erfahrungen?

    • (1) 10.08.18 - 13:13

      Hallo MĂ€dels,

      hoffe euch allen geht es soweit sogut.

      Ich befinde mich derzeit in der 33. ssw und so langsam macht man sich Gedanken bzgl. der Geburt & den damit verbundenen
      Schmerzen 🙄
      Mein Ziel ist es zunÀchst spontan zu gebÀren. Ohne jegliche Schmerzmittel.

      Mich interessiert wie ihr die PDA empfunden habt und ob ihr wirklich wie viele sagen nachfolgen habt mit dollen RĂŒckenschmerzen etc.?

      LG an alle ❀

      • Also ich finde das ist wahnsinniges Teufelszeug 😁 aber im positiven Sinne đŸ‘đŸŒđŸ‘đŸŒ Ich habe die pda legen nicht als schmerzhaft empfunden Bzw ĂŒberhaupt gemerkt, die Wehen waren eindeutig schmerzhafter. Jetzt bei der zweiten Geburt will ich auf jeden Fall wieder eine.
        WĂ€ren die Herztöne nicht so schlecht gewesen hĂ€tte ich ĂŒbrigens auch ohne entbunden, ich war schon 9 cm auf. Nur durch den Rat der Ärzte habe ich mit eine legen lassen. Jetzt will ich auf jeden Fall frĂŒher eine 😂😂
        Ich kann es nur empfehlen 😉
        Alles gute 🍀

        Ach ja, ich hĂ€tte auch keinerlei Nebenwirkungen oder RĂŒckenschmerzen etc.

      Huhu #winke

      Ich hatte 2009 auch eine PDA. Allerdings nur auf Rat der Ärzte. Ich lag bereits 24 Stunden in den Wehen und es gab einen Stillstand. Ich bekam einen Wehentropf und dadurch einen Wehensturm, der alles andere als schön war. Nach 24 Stunden hieß es, wenn ich mir keine PDA legen lasse, werde ich nicht die Kraft haben, meine kleine auf die Welt zu bringen. Der MuMu war gerade mal bei 5cm.

      Hatte zwar keinerlei Probleme im Nachhinein, möchte aber dieses Mal keine PDA legen lassen, solange es nicht medizinisch notwendig ist.

      Liebe GrĂŒĂŸe

    • Hallo,
      ich kann nur positives ĂŒber eine PDA berichten. Nach 10 Std Wehen und nur 3 cm Mumu habe ich auf Wunsch eine bekommen. Das legen war absolut NICHT schmerzhaft. Sie wirkte innerhalb 5 Minuten. Absolut keine Schmerzen mehr. Und das bei regelrechten WehenstĂŒrmen. Wirklich eine Erlösung fĂŒr mich. Dadurch dĂŒrfte ich eine Traumgeburt erleben. Noch nicht Mals in der Austreibungsphase hatte ich Schmerzen. Nebenwirkungen hatte ich keine. Ich wĂŒrde mich bei der nĂ€chsten Geburt wieder fĂŒr eine entscheiden falls notwendig.
      Alles Gute fĂŒr die Geburt 😊

      • MĂ€dels ihr seid toll!! So viel positive Berichte. Hatte wirklich bedenken, aber dass kaum oder keine von euch nachfolgen hat, ĂŒberrascht mich ziemlich positiv đŸ™đŸŒđŸ’—

    Absolut dafĂŒr!!

    Habe mir nach zehn Stunden Wehen eine legen lassen. War am Ende meiner KrĂ€fte. Von da an war es eine Traumgeburt. MuMu innerhalb kĂŒrzester Zeit von 4 cm. auf 9cm, alles ohne Schmerzen, ganz entspannt. Nach vier Stunden war unsere Tochter da :-) Danach keinerlei Nebenwirkungen. Konnte nach drei Stunden aufstehen und selber auf die Toilette. Schmerzen hatte ich keine.

    Bei der nÀchsten Geburt möchte ich gerne wieder eine haben. Das Stechen war definitiv angenehmer als die Wehen :-)

    Alles Gute Dir!

    Ich fand die PDA super, bekam sie aber auch auf Anraten des Arztes. Problem hatte ich damit keine, weder wĂ€hrend noch danach. Wenn ich noch ein Kind bekommen hĂ€tte, hĂ€tte ich mir wieder eine PDA geholt, warum unnĂŒtz leiden wenn es wesentlich entspannter geht.

    LG
    Visilo

Also ich mag 48 Stunden in den wehen, ohne PDA wÀre ich wohl unterm Messer gelandet.
Ich hab es als befreiend gefunden, als sie endlich gelegt wurde und der Schmerz nachließ. Und ich hab eine sch*** Angst vor Nadeln!
Ich hatte danach ĂŒberhaupt keine Beschwerden, es war alles super. :)
Ich wĂŒrde nicht von vornherein sagen, ich will die Geburt ohne Schmerzmittel schaffen. Halt dir die Möglichkeit einfach offen :)
Mein Tipp: schon vorab sich die Zettel reichen lassen und durchlesen, sowie unterschreiben. Denn da hast du noch einen klaren Kopf! Ob du die Zettel dann brauchst, ist ja eine andere Sache. Nur weil du unterschrieben hast, wird dir niemand ohne Erlaubnis eine PDA legen. Aber wenn du sie brauchst, musst du dich nicht erst noch mit dem Papier rumschlagen, sondern es kann direkt losgehen.

Sie war fĂŒr mich die beste Lösung.

Mumu hat sich trotz wehensturm gar nicht geöffnet. Pda und zack 1 Std spÀter war der mumu komplett auf. Meine neue Hebamme hatte das PhÀnomen schon öfter. Sie meinte weil man dann entspannt ist.

Ich hatte etwas RĂŒckenschmerzen wegen einem kleinen HĂ€matom. War aber nicht der Rede wert.

Lg

(14) 10.08.18 - 13:32

1 ss pda bekommen -ein segen war es😆😅doof nur dass der Arzt sagte "seien sie großzĂŒgig, wenn die spritze all ist komme ich nochmal " tzja aber OberĂ€rztin wollte nicht mehr und spritze war leer😅 2 Geburt wird sie besser eingeteilt đŸ€—
Bei 2ss will ich wieder eine.

Hallo 😊 Gut dass Du Dir schon gedanken machst, allerdings kann man ja bei einer Geburt im Vorfeld gar nichts planen... Bei uns ging alles sehr schnell, ca. 5 Std. insgesamt. Mit Wehentropf und ohne PDA, das war laut meinem Mann ein Höllenritt, aber ich hab die Schnerzen vergessen und bereue nichts. Wenn ich lĂ€nger in den Wegen gelegen hĂ€tte, wer weiß wie es ohne PDA gewesen wĂ€re... manchmal ist sie sicher ein Segen!!

Top Diskussionen anzeigen