Panik vor einer MA

    • (1) 13.08.18 - 21:22

      Hallo ihr!

      Habe vor ein paar Tagen den Angel Sound benutzt und nichts gehört. Seid dem Wochenende sind alle meine ss Anzeichen verpufft, mein Bauch ist nicht mehr so gebläht wie davor und vollkommen weich.
      Ich könnte meine Gebärmutter vor ein paar Tagen nich ganz gut fühlen wenn ich über das schambein gegangen ist, nun ist auch davon nichts mehr zu spüren.
      Ich überlege die ganze Zeit ob ich nicht einfach zu meiner fä gehen soll aber ich denke mir andererseits wenn ich so weiter mache könnte es bis zum ET nich eine verdammt lange Zeit für mich werden.

      Gruß
      Lale 12+4

      Hallo Liebe,

      ich würde bis zum nächsten Termin warten, zumal der ja schon am Freitag ist.
      So traurig es ist, aber wenn das Herz nicht mehr schlägt, (was ich bei dir nicht denke und dir nicht wünsche) könnte der Arzt zum jetzigen Zeitpunkt nichts machen.

      Alles Gute.

    Ganz ehrlich warum tut man sich sowas wie ein Angel Sound an? Wenn das Herz nicht mehr schlagen würde, könntest Du nichts dagegen tun. Diese Dinger machen einen nur verrückt, viele finden das Herzschlag nicht oder hören nur den eigenen Puls etc.

    Ich hätte in meiner ersten SS ein Totgeburt in der 23.SSW. Es wurde per Zufall entdeckt bei der Vorsorge, das mein Sohn nicht mehr lebte.. Es hätte mich ja wirklich absolut nichts gebracht, wenn Ich das selber durch ein Angel Sound festgestellt hätte. Es hätte wahrscheinlich nur das gebracht, das Ich es sehr schnell entdeckt hätte. Es hätte mir ja nicht mein Sohn zurück gebracht. Klar kauft man so ein Ding um Ruhe und Sicherheit zu bekommen, dass das Herz schlägt, aber selbst wenn das Herz schlägt, muss es nicht heißen dass es das Kind gut geht und auch nicht heißen, dass das Herz auch nächsten Tag noch schlägt.

    Mein FA hat mich so ein Ding verboten in meiner folgeschwangerschaft. Sie meint das man sich nur verrückt macht und das viele Frauen durch so ein Teil noch nervöser werden, als ohnehin..

    • Wow durch dein Kommentar werden die ängstlichen Schwangeren bestimmt total beruhigt sein jetzt !!!

      • Ganz ehrlich, jede Schwangere weiß doch was passieren kann in einer Schwangerschaft.. Du tust so als wenn keine Schwangere von sowas wusste, oder ist es für Dich neu, dass nicht alle SS gut enden? Ich wollte nur damit sagen, das man sich nur verrückt macht, wenn man ein Angel Sound benützt. Findet man das Herzschlag nicht, weil man ja nun Mal kein FA ist und nicht immer weiß, wie das Herzschlag vom Kind zu finden ist und es nicht immer einfach ist, kriegt man Panik und denkt gleich das allerschlimmste. Findet man das Herzschlag bedeutet es natürlich dass das Kind lebt. Es muss aber nicht heißen dass alles in Ordnung ist, und genau das ist das was Ich für eine Flasche Sicherheit halte.. Das sage nicht nur Ich, sondern ganz viele Frauenärzte. Mein FA hat mir sehr von ein Angel Sound abgeraten. Sie meinte dass Sie fast jede Woche Schwangere haben, die voller Panik zu ihr kommen, weil die das Herzschlag nicht finden können. Meistens ist jedoch alles bestens.. Ich wollte hier keine Angst und Bangen einjagen, war überhaupt nicht meine Absicht.

        Ich finde es übrigens echt schlimm, das FG und Totgeburten immer noch Tabu sind. Man darf nicht darüber sprechen, weil andere dann Angst bekommen können. Man wird einfach Mundtot gemacht, weil keiner sowas hören möchten. Was uns passiert ist, passiert nun Mal leider, das weiß jede Schwangere. Danke aber für dein Beleid.

        • (10) 14.08.18 - 20:51

          Danke euch für eure Worte!

          Grundsätzlich stimmt es j was du sagst, daher ja auch meine Angst. Dadurch das ich nach der zweiten ivf und nach einer fg endlich "soweit" in der Schwangerschaft bin, wächst teilweise auch die Panik.
          Denn man vertraut seinem Körper nicht mehr, man weiß nicht was ein "guter" Schmerz ist und was nicht. Jedes Anzeichen oder nicht Anzeichen könnte böse ausgehen.
          Daher habe ich mir auch den Angel Sound geholt um eben mir das verloren gegange vertrauen zurückzugewinnen.
          Das Thema ist tatsächlich ein Tabu Thema, sei es eine fg oder eine künstliche Befruchtung. Aber das ist ja das schlimmste an der Sache, ich möchte kein Mitleid aber es ist einfach verdammt schwer sich nicht verrückt zu machen.

          Gruß
          Lale

          • Das weiß Ich. Meine Folgeschwangerschaft war die Hölle. Ich hätte die ganze SS eine extremen Angst. Es ging mir ein bisschen besser nach der 23. SSW, als es in meiner ersten SS leider vorbei war. Ich wusste aber das Ich mich total verrückt machen würde, wenn Ich ein Angel Sound benutzen würde. Ich habe mich stattdessen Meilensteinen gesetzt, das hat mir am besten geholfen. Ich wünsche Dir alles Gute. 9 Monate gehen schneller vorbei als Du glaubst. Alles wird gut.

        Natürlich tut mir sowas sehr leid für dich !!!
        Nur sowas macht Angst. Und jede Schwangere sollte sich im Klaren sein dass etwas passiert liegt bei unter 1% Prozent das ist so als wenn man Angst hat mir der Pille schwanger zu werden und das hat doch auch nie jemand gehabt. Also es ist so selten und daher sollte man nicht soviel Angst haben müssen. Es gehen soviel mehr Schwangerschaften gut als das sie nicht gut enden!

        • Ich weiß nicht woher du diese Zahlen hast. Ja, das Risiko für ein späten FG oder ein Totgeburt liegt bei 1-2 %, aber wenn man alle Schwangerschaften betrachtet, endet ungefähr ein Drittel aller SS in einer FG, inklusive die biochemischen Abgänge. Deswegen ist es absolut nicht selten das eine SS nicht glücklich endet.

          Dein Vergleich mit der Pille ist deswegen komplett unbrauchbar. Bei den Pearlindex bei der Pille, werden alle Frauen im Betracht gezogen die über 1 Jahr die Pille genommen haben, bei den 1-2 % die Du erwähnst, wenn es um FG geht, handelt es sich um späten FG oder um Totgeburten. Die Abgänge die vor der 12 SSW passieren, muss Du auch dazu rechnen, und hier liegen die Zahlen inklusive Biochmeische Abgänge tatsächlich um die 22-30%, insgesamt, abhängig davon in welche SSW man sich befindet.

          Man muss differenzieren zwischen frühen Abgänge und späte FG oder Totgeburten. Natürlich macht sowas Angst, wenn man traurige Geschichten hört, trotzdem kann man nicht erwarten das alle Mütter die ihre Kinder in der SS verloren haben, es nicht erwähnen.

          • Ja ich weiß ich meinte auch nach der 12. SSW. Das davor 20-30% FG Risiko ist weiß ich auch. Ich hatte selber eine in der 9. SSW.
            Aber die späten sind doch wirklich nur noch bei 1% und sehr selten. Nur vor der 12. SSW höre ich das doch recht häufig, dass sowas passiert und ich kenne auch viele. Da gebe ich dir vollkommen recht👍🏻👍🏻👍🏻

Hey wie ist es dir ergangen alles gut mit deinem Zwerg ?

Top Diskussionen anzeigen