Falscher Geburtstermin?! Hilfe!

    • (1) 15.08.18 - 20:13

      Hey ihr Lieben,

      Ich bin zwar jetzt schon in der 40ten Woche und eigentlich ist es auch "egal" welchen ET man von seiner FÄ erhalten hat, da die Babys sowieso kommen, wann sie möchten...

      Aber irritiert bin ich schon. Wenn ich hier im Internet meinen ET ausrechnen lasse (letzte Periode 13.11.2017, Zykluslänge ca 32-33 Tage), kommt bei mir der 25.08.2018 raus.

      Meine FÄ hat mir aber von Anfang an den 20.08.2018 gegeben.
      Bei den Ultraschalluntersuchungen werden ja am Computer die ETs angezeigt (je nach dem wie die Entwicklung des Kindes ist, variierte es bei mir), in der 36 SSW stand der 18.08.2018 (da war mein Baby wohl eine Woche grösser) und heute plötzlich schien alles zeitgerecht zu sein und da stand dann plötzlich der 24.08.2018.

      Was soll ich denn jetzt nun davon denken? Irgenwie lassen mich all die Zahlen jetzt nicht los und haben einen nur noch verrückter.

      Wer hatte vielleicht das gleiche Problem? Und wie "endete" es bei euch?

      Danke für den Austausch!

      • Huhu💕

        Same here...
        Bei mir ist es sogar so das ich nach ET von FA schon an Zyklustag 21 stark positiv gestestet hätte...Und das kann nicht sein...
        Aber ich mach mir da nicht so ein Kopf, solange die kleinen gut versorgt sind und nicht übermäßig zu groß oder klein sind, denke ich muss man sich keine Sorgen machen:)

        Letztes Jahr kam meine Tochter nach Berechnung 12 Tage zu früh (38+3) mit 2780gramm, aber als sie da war meinte die Hebamme sofort das sie übertragen wurde....

        Sie war halt leicht und klein und da war der ET dann natürlich völlig falsch ausgemessen...

        Aber es ist alles super gegangen, vom dem her:)
        Lass dich davon nicht irre machen, die kleinen kommen sowieso wenn sie fertig sind 💕

        Alles Gute dir:)
        Blubb810 mit Babyboy 38SSW

        • Hallo :) nur rein aus Interesse 😉 woran merkt man, dass das Baby bereits übertragen wurde, wenn es doch ein eher geringes Geburtsgewicht hatte?

          • (4) 15.08.18 - 20:35

            Hallo,
            Meine Tochter kam elf Tage nach Et mit nur 2540g zur Welt. Die Hebamme meinte sie wurde auf jedenfall weit übertragen. Es war überhaupt keine Käseschmiere mehr vorhanden, ihre Haut komplett schrumpelig und gleichzeitig schon total ausgetrocknet.
            Ihre Hände und Füße waren wochenlang total rissig und sie hat sich von Kopf bis Fuß gepellt.

          • Die Haut war schon ausgetrocknet und am sich schälen....Das ist wohl das eindeutigste Zeichen das ein Baby übertragen wurde meinte die Hebamme, weil zum Geburtsternib geht die Käseschmiere weg und wenn das Baby fertig ist hat es keine Schmiere mehr und wenn es dann noch länger drin bleibt fängt die Haut an auszutrocknen:)
            Und dazu Agpar 10/10/10...

            Ich selbst kam auch nur mit 2720 Gramm und war fertig...
            Mein Mann ist auch klein und leicht:)

    (12) 15.08.18 - 20:31

    Hallo, das ist ganz normal. Am Computer beim us steht bei mir auch jedes Mal etwas anderes. Nach meiner Periode wäre heute der Et. Der Arzt hat mich am Anfang aber auf den 10.08 vordatiert. Tja was soll ich sagen, Baby ist immer noch im Bauch und ich somit nun fünf Tage überm Et. Meine Tochter kam elf Tage nach Et. Bei ihr ist es sicher, das sie übertragen wurde. Die Kleinen kommen einfach, wenn sie bereit sind. Im Prinzip ist der Et total egal, wir klammern uns einfach viel zu doll an dieses Datum.

    (13) 15.08.18 - 20:32

    Du beantwortest dir die Frage ja eigentlich selber, indem du sagst, dass das immer je nach Entwicklungsstand des Babys variiert.
    Ich würde mir da jetzt ehrlich gesagt keine Gedanken machen, hast ja selber gemerkt, dass die kleinen mal weiter sind und dann wieder ein klein bissl zurück... je nach Wachstumsschub halt 😇

    (14) 15.08.18 - 21:10

    Hallo,

    Mein erstes Kind war laut US werten immer 1-2 Wochen weoter....

    Am Ende kam er 1 Woche nach ET und war einfach nur riesig!

    Sie kommen, wenn Sie soweit sind!

    Und ich weiß bei allen 3 Kindern genau den zeugungs- und Eisprungtermin.

    Entspann dich und genieß nich die Ruhe ;)

    Lg

    1. Tag der letzten Periode ist nur ein grober Anhaltspunkt. Letztlich aber extrem ungenau da kaum eine Frau exakt am 14. ZT ihren Eisprung hat. Hinzu kommt das die einnistung zwischen dem 5. Und 10. Tag stattfindet und ebenfalls zu Abweichung führt. Entscheidend ist der Befund im Ultraschall in den ersten 10-11 Wochen. Danach ist eine Bestimmung über dem Ultraschall nicht mehr wirklich möglich da die wachstumskurve extrem variiert. Mein Sohn damals war kurz vor der Geburt abgesehen vom kopfumpfang überall in den Werten knapp 2 Wochen hinten nach. Laut 1. Tag letzte Periode wäre sein ET der 8.3. Gewesen. Bei ihm wusst ich aber den eisprung und es konnte genau gemessen werden und er wurde auf den 19.3. Datiert und kam am 21.3.

    Diesesmal hab ich keine Ahnung wann der eisprung war. Laut Lehrbuch wäre mein ET der 24.12.18. Da nur ein GV dazu führen konnte hieß es dann erstmal 19.1. Und als man auch nen Embryo sehen konnte 22.1.19.

Top Diskussionen anzeigen