Ammenmärchen oder stimmt’s?

    • (1) 17.08.18 - 13:12

      Gibt es wirklich irgendwelche Möglichkeit hinzuarbeiten das es ein Junge wird oder Mädchen oder kann man das nicht beeinflussen?

      Man sagt ja man soll die Socken an lassen dann wird es ein Junge :)

      Habt ihr was probiert das es das gewünschte Geschlecht wird und hat es auch geklappt?

      Danke für eure Antworten :)

      wir haben es zwar nicht extra probiert, ein Wunschgeschlecht zu erreichen, aber laut dem Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs, der direkt am Tag des ES gewesen sein muss,
      (man kann zwar nicht sagen er war genau da aber die Körperlichen Symptome sprachen dafür, Tempi, Ovu, Mittelschmerz, Cervixschleim, Muttermund usw.),
      Hätten wir einen Jungen bekommen müssen.

      Es wird aber ein Mädchen ;-) denke also man kann evtl.versuchen die Bedingungen zu schaffen, letztendlich entscheidet aber der Zufall, ob das Spermium mit dem X oder Y Chromosom an die Eizelle gerät, würde ich sagen :-)

    Meine Kinder sind alle kurz vor oder am Eisprung entstanden, 2x Junge und 1x Mädchen.
    Socken hatten wir dabei noch nie an, in welche Himmelsrichtung wir lagen, kann ich dir allerdings nicht sagen.😅

    Nein, selbst hat man wahrscheinlich gar keinen Einfluss darauf. Nehmt einfach alles als euer Geschenk, denn es ist ein kleines Wunder, ob mit oder ohne Schniepi.❤️

    • Ja das stimmt, Hauptsache sie sind gesund alles andere ist egal. Bin mal gespannt, weil in der Familie von meinem Mann bzw sein Vater und deren Bruder und Cousin waren es immer junge, junge, Mädchen. Zwei Jungs haben wir ja schon :) mal schauen ob die so Ära weiter geht 😄

      • Sehr cool, dann drücke ich dir mal die Daumen. Wir haben auch zwei Jungs und bekommen jetzt ein Mädchen. 😊 geändert haben wir, wie geschrieben, nichts. Das war reines Glück (wäre ein Junge natürlich auch gewesen, aber zum Abschluss der Familienplanung ist das natürlich schon schön). Ich hatte diesmal deutlich länger mit Übelkeit zu kämpfen, ich bin allgemein nicht so fit wie bei den Jungs und hab so schlimm mit Stimmungsschwankungen zu kämpfen, da war es mir eigentlich klar. Vielleicht fallen dir ja auch ein paar Unterschiede auf.

        Alles Gute🍀

        • Wir dachten schon beim zweiten das es ein Mädchen wird weil die Schwangerschaft auch anders war als beim ersten. Bis zur 20ten Woche hatte ich mit Übelkeit zu kämpfen und auch noch ab und zu auch noch am Ende der Schwangerschaft aber es wurde ein Junge 🤣
          Jede Schwangerschaft ist anders. Ja schön wäre es schon wenn es ein Mädchen wird aber bei nem jungen wäre die Freude natürlich auch groß

          • Ja, das stimmt, meine drei Schwangerschaften verliefen auch alle im Großen und ganzen anders, aber ich hatte es im Gefühl. Beim ersten hab ich da noch nicht drauf geachtet, beim Kleinen und jetzt lag ich von Anfang an richtig.😄 ist natürlich Zufall.

Meine Frauenärztin hat gesagt, die Natur kann man nicht beeinflussen.
LG

Socken trägt mein Mann nur Turnschuhen bzw geschlossenen Schuhen. Sonst generell nur barfuß.

Ich glaub an der eisprungmethode ist tatsächlich was dran. Mein Sohn wurdedamals ca 4 Stunden nach dem eisprung gezeugt. Was ich diesmal bekomm ist aktuell noch nicht raus. Aber die Chance auf ein Mädchen steht bei über 60% da mein Eisprung diesmal gut 3-4 Tage nach dem GV stattgefunden hat. Wären ansonsten Hardcore survival Spermien auf der xy Seite denen man eigentlich nicht mehr als 24 Stunden Lebenszeit nachsagt.

Top Diskussionen anzeigen