14+1 Schmerzen

Hi ihr Lieben,

bin heute 14+1 und hab seit gestern Abend mittelmäßige bis teilweise Starken Schmerzen im Bereich der Gebärmutter.
Der gynäkologische Bereitschaftsdienst hat mich am Telefon abgefertigt mit der Aussage mir würde nichts fehlen und dem Baby gehts sicher gut und in der Frauenklinik haben sie mich sofort an der Pforte weggeschickt und auf den gynäkologischen Bereitschaftsdienst verwiesen.
Toll, jetzt sitz ich mit Schmerzen und der Angst um mein Baby hier (habe noch kein Kind und schon 2 FG) und werde überall nur abgewimmelt... das Wochenende ist noch lange und mein Gyn hat passender weise nächste Woche Urlaub.
Kann mir jemand sagen ob es außer Frauenklinik und ärztlichem Bereitschaftsdienst noch eine andere Option gäbe?
Vielen Dank vorab und sry für den langen Text.

Lg
Marie
14+1SSW

1

Hallo Liebes,
ich würde mich nochmals an den ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden. Wenn sie dich wieder abfertigen, würde ich denen sagen, dass du dich bei der Ärztekammer beschwerst. Sie können ja keine Diagnose über das Telefon stellen.

LG Ela 14+3

2

Hey, hab das auch schon ein paar Tage allerdings 16+3 es fühlt sich an als sei meine Gebärmutter entzündet. Sobald ich mich bücke, mein Bein anziehe... Oder sogar wenn ich mehr wie 10 min laufe... Es fühlt sich dann krampfartig an. Ich schlaf schon auf der Couch wegen der Rückenlehne. Ich hoffe dir geht es bald besser! Ich finde zum Glück noch ne Position wo es sich aushalten lässt. Fahr einfach in ein KH, denke die koennen keinen einfach nach Hause schicken.