7 SSW - so viele Unsicherheiten am heutigen Tag

    • (1) 24.08.18 - 18:05

      Hallo ihr Lieben,

      erstmal: es ist mein erster Beitrag hier - lese aber teilweise still mit. Heute bin ich mir jedoch so unsicher, dass ich eure Meinung wissen möchte.

      Ich hatte am 14.7 meine Eisprung und habe relativ spät erst einen positiven Test in der Hand gehabt - 2 Tage nach eigentlichem Einsetzen der Regelblutung. Seitdem geht das HCG stetig und zeitlich um 3-5 Tage verzögert nach oben (habe ich mit dem Clearblue Wochenbestimmung getestet). Am 16.8. konnte die FÄ auch eine schöne runde Fruchthöhle mit Dottersack erkennen. Heute Vormittag dann der Schock: BLutungen! Zwar nicht viel aber trotzdem beim Pipi machen hellrotes Blut ab Toilettenpapier.
      Da ich sowieso einen Termin hatte bin ich direkt zur FÄ und sie meinte die Form der Fruchthöhle gefällt ihr nicht, sie sei zu oval. Es gibt keine Blutung und das Blut sei alt gewesen. Sie hat auch Ansätze eines Herzschlages gesehen, war sich aber nicht zu 100% sicher. Sie hat mir Blut abgenommen wegen Bestimmung des HTGs. Sie meinte das Kleine sei wohl zu weit zurück und sie hat mich fast 14 Tage zurück gestuft. Sie meinte es könnte evtl. auf eine Fehlentwicklung hindeuten. Ich solle die Hoffnung aber nicht aufgeben, es sei noch nichts verloren. Sie würde mich heute Abend noch anrufen mit den HCG Wert mitteilen. Am Montag werde ich nochmal hingehen.

      - jetzt ratet mal was ich die ganze Zeit mache........ Nachdenken! Soll ich ins Krankenhaus? Haben die bessere Geräte? Ich hasse diesen Zustand.

      Hat jemand was ähnliches erlebt? Egal ob es gut oder schlecht ausging. Ich bin echt verunsichert.

      VIele lieben Grüße,
      Vero

      • Huhu,

        es tut mir Leid, dass du gerade in dieser Unsicherheit hängst und ich wünsche dir, dass sich dein Kind nur später eingenistet hat und nun alles glatt geht und die SS bestehen bleibt.

        Jetzt ins Krankenhaus halte ich nicht für sinnvoll, die können dir auch nichts anderes sagen, als das du abwarten musst. Eine Fehlgeburt würden sie auch nicht aufhalten können, wenn die Natur aussortiert hat.

        Ich weiß es ist schwer, aber in der Tat musst du jetzt die Ungewissheit über das Wochenende aushalten.


        Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück!

        • Vielen Danke für die Antwort! Ja, ich war vorhin schon auf dem Weg ins KH, bin aber wieder umgedreht. Es hilft ja nix. Ich würde nur endlich einen konkreten Herzschlag sehen..... ach diese Zeit finde ich wirklich anstrengend. DAnke für die netten Worte!

      Hallo, ich war in einer ähnlichen Situation wie du. Letzten Freitag hatte ich bei 6+5 einen Termin und sie hat nur eine Fruchthöhle gesehen. Sie meinte auch, dass es eventuell nur 7-10 Tage hinterher hinkt. Ich musste dann eine ganze Woche mit der Ungewissheit warten, weiß also wie du dich fühlst. Heute hatte ich dann eine erneute Untersuchung und siehe da: Embryo + Herzschlag war zu sehen und es ist tatsächlich so, dass ich jetzt erst bei 6+6 bin, also eine Woche zurück. Vermutlich hat sich mein ES verschoben oder die Einnistung länger gedauert.. Was ich dir damit sagen möchte: Bitte gib die Hoffnung nicht auf! :)

Top Diskussionen anzeigen