Wie weit übertragen 🤔

    • (1) 26.08.18 - 10:27

      Hallo, ich bin ja jetzt über den Termin, aber erst ein tag( einige haben bestimmt mehr). Ich habe mich mal belesen: man kann bis zu 14 Tage nach Termin übertragen. Andere Berichte sagen, das man in der ersten Übertragungwoche noch zum Erfolg kommt. Aber man könnte auch da schon Termine fürs einleiten bekommen. Aber wenn das der Fall ist kann man ja gar keine 14 Tage übertragen, ich hoffe ich bleibe davon verschont, es wundert mich nur.
      Also wie läuft das jetzt, bekomme ich nächste Woche Termine fürs einleiten oder nur ganz normale ctg Termine alle zwei Tage?
      Ich hoffe für alle die die übertragen das wir gaaaaaanz schnell unsere Babys im Arm halten können. 🤱🏼

      • Also man sagt man kann bis zu 14 Tage drüber gehen. Lust darauf hätte ich aber nicht. Ich bin heute bei 39+3.
        Muss morgen wieder zur Gyn. Was ich deffinitiv nicht möchte, eine Einleitung.
        Ich kenne einige die dieses hatten und nur Probleme.
        Die erste Geburt war schön die Hölle ( ohne Einleitung)

        Jedenfalls, ich müsste dann ab Donnerstag mich im KH vorstellen. Wenn es dem Kind gut geht, dann wird erstmal nur Ctg geschrieben. Meine Gyn meinte, ich müsste dann so ca 7 Tage noch laufen und dann würde was gemacht werden.

        Alles in allem handhabt es jeder anders, also jede Klinik.

      Es hängt ja auch davon hab, wie es der Mutter und dem Kind geht. Ist noch genug Fruchtwasser da, ist die Versorgung noch in Ordnung?
      Eine aus meinem GKV hat jetzt quasi 14 Tage übertragen. Allerdings sind sich alle Ärzte einige, dass die Einnistung später stattgefunden hat und der kleine einfach 2 Wochen zurück war. Es hat aber keiner den ET korrigiert. Man hat dann einfach regelmäßig geschaut. Gestern wurde nun eingeleitet. Mal schauen wann der kleine sich wirklich auf den Weg macht ☺️
      Ansonsten ist es glaube ich auch manchmal von der Klinik abhängig, was für Regelungen die getroffen haben. Hier bei uns ist es so, dass die Kliniken bei ET+7 gerne einleiten, weil das Risiko einfach steigt. Aber man muss dem ja nicht zustimmen.

      • Ok, das ist ja krass 14 schon und jetzt erst eingeleitet.
        Ich habe eine beleghebamme und ich weiß nicht ob wie weit sie das entscheiden kann. Erstmal jetzt die Woche abwarten. Fruchtwasser war noch reichlich da und auch die Plazenta sah noch gut aus. Mein Gebärmutterhals ist weg und mumu 2 cm offen, sie könnte das letze mal den Kopf spüren. Einfach abwarten. Aber ich hoffe, auf kürzer als 14 Tage.

        • Wie gesagt, schon bei der naxkenfaltemessung hat die Ärztin gesagt, dass das Baby eher 14 Tage zurück ist. Die Ärzte im KH sehen es ähnlich, daher haben sie dem kleinen noch Zeit gegeben.
          Was ist auch gut finde. Es bringt ja nichts, den kleinen jetzt auf die Welt zu reißen, wenn er noch gar nicht soweit ist. Und Fruchtwasser etc. waren immer top.

          Ich würde das Gespräch suchen. Letztendlich darfst du ja auch entscheiden, was du möchtest.

          Ich wünsche dir alles Gute und das ihr ganz bald kuscheln könnt.

    Hey , ihr bei uns wird Höchtens 10 Tage übertragen .
    Ich drück die Daumen das es bald los geht .

    Lg Bienchen mit Babygirl inside 31 ssw

Bin heute ET +2 muss am Mittwoch wieder zur Untersuchung .....wenn alles passt darf ich bis ET +10 warten danach wird bei uns eingeleitet! Hoffe unser Zwerg macht sich bald auf den weg! Dir wünsche ich auch alles gute und ein baldiges kuscheln. Liebe Grüße

Man spricht von "Übertragen " erst ab 41+6.
Alles von 37+0-41+6 ist der ganz normale Geburtdzeitraum, in dem die meisten Kinder (etwa 80%, wenn ich mich nicht irre 🤔)geboren werden.

Ab 41+6 wird meist dringend zu einer Einleitung geraten, vorher ist es nur eine Empfehlung (je nach Befund).

Also du siehst, du bist noch absolut kurz in Time! Entspann dich und überlasse deinem Baby, wann es Zeit wird. Sollte dein Arzt das Thema Einleitung ansprechen, ist und bleibt es deine Entscheidung. Vorrausgesetzt, der Befund lässt das zu. Du kannst bei einem u auffälligen Befund ganz entspannt warten, bis es von selbst losgeht. Das ist immer das Beste, eine Einleitung ist schließlich schon ein massiver Eingriff in den natürlichen Prozess, der immer auch eine Kettenreaktion hervorbringen kann.

Alles gute für dich!

Top Diskussionen anzeigen