FA Termin hat mich verunsichert.

    • (1) 27.08.18 - 18:18

      Hi Mädels, ich bin gerade mal 4+2 und war heute beim FA, weil ich ein Rezept für Clexane brauchte. Ich wollte gar keinen US aber der Doc wollte schauen. Er hat NATÜRLICH NICHTS gesehen. Kann ja gar nicht. Er fragte schon so komisch während des US, ob ich Schmerzen hätte. Dem war nicht so. Dann hat er uns trotzdem beglückwünscht und mir ein riesiges Info Paket mitgegeben. Naja und er wollte mich in jedem Fall nächste Woche wieder sehen. Ich fragte ihn, ob es in 3 Wochen nicht reicht. Aber dann fing er von einer Eileiterschwangerschaft an. Man müsste dann nächste Woche was sehen und er will ein Platzen des Eileiters vermeiden. Obwohl er bestätigte, dass man jetzt noch nichts sehen muss. Ich verstehe es nicht. Aber ihr wisst ja, die Hormone usw. Ich bin total verunsichert :(

      Solange man noch nichts in der Gebärmutter sieht muss man einfach eine Eileiterschwangerschaft erwähnen, Ärzte sind verpflichtet über eventuelle Differentialdiagnosen und die dadurch bestehenden Risiken aufzuklären.

      Oh, ich hasse solche FÄ 🤬🤬🤬 und zwar abgrundtief.
      Was soll dieses verunsichernde Gelabber???
      Es ist bei 4+2 absolut normal, dass man noch nichts sieht!!!
      Lass dich bitte nicht verunsichern!
      Meine Cousine hatte eine ELSS. Sie hatte von Anfang an Schmerzen und andauernde Schmierblutungen, HCG stieg nicht so wie er/es sollte....

      Versuche dich ein bisschen abzulenken und glaube an dich und dein Krümelchen 😘😘.

      incredible mit Nr. 4 (18+5)

    • Es würde doch vollends genügen, wenn sie sagen „Wenn Sie Blutungen oder Schmerzen bekommen, sehen wir uns unverzüglich“ und man muss nicht gleich immer den Teufel an die Wand malen.

      Danke Mädels. Ich hoffe ich kann ein bisschen runter kommen. 🙄

      Hi😊
      Kenne das zu gut... ich hatte im Okzober 2017 eine Eileiterschwangerschaft und wurde im Januar wieder schwanger. Beim 1. Arztbesuch sah man nur die Fruchthülle und selbst da sagte er mir, wir müssen aufpassen, dass es nicht wieder eine Eileiterschwangerschaft ist (und das eine Pseudohülle) usw. Aber ganz ehrlich? Die Eileiterschwangerschaft haben die bei mir noch in der 6./7. Woche nicht gesehen. Und sowiso war alles anders. Es bringt nichts dauernd zum Arzt zu gehen.
      Dann, als man endlich den Herzschlag sah, meckerte mein FA immer, weil das Baby bisschen zu klein war anscheinend und ich musste deswegen alle 2 Wochen vorbei bis zur 13.ssw. Jedesmal fühlte ich mich nach der Untersuchung so wie du jetzt. Schlechter als vorher! Deswegen hab ich danach die Vorsorgeuntersuchungen von meiner Hebamme durchführen lassen, seit da geht es mir viel besser!

      Vergiss bitte nicht, du musst gar nichts! Auch nicht zum Arzt nächste Woche. Das ist seine Empfehlung. Du kanns aber auch erst gehen wenn du das Gefühl hast, etwas stimmt nicht, ansonsten in 3 Wochen.
      Er kann dich ja nicht bevormunden.

      Liebe Grüsse und viel ruhig Blut😉 ich versteh dich echt gut!

Top Diskussionen anzeigen