Angst vor Fehlgeburt...

    • (1) 28.08.18 - 16:25

      hallo ihr lieben,

      ich bin ganz neu hier und hoffe, dass sich ein paar leser und helferchen finden. :P
      ich habe letzte woche erfahren, dass ich schwanger bin, war soo glücklich. morgen bin ich dann in der 7. ssw.. ich weiß nicht woher diese angst auf einmal kommt, aber habe den fehler gemacht und fehlgeburten gegoogelt. mir ist einfach gar nicht übel, mir tun zwar die brüste weh, aber das war es dann auch. ich habe meinen nächsten fa-termin erst in 3 wochen, hatte einen ende der 5. woche und da hat man nur die fruchtblase gesehen.
      ich komme mir vor wie ein hypochonder, aber ich habe die ganze zeit angst, dass ich das baby verlieren könnte oder das das herz die ganze zeit gar nicht schlägt, weil ich eben auch keine typischen schwangerschaftssymptome habe. denke meine angst kommt daher, dass ich einen bericht gelesen habe, wo eine frau berichtet hat, dass das babyherz nie richtig geschlagen hat und es aber keine fehlgeburt mit blutungen erstmal gab, sondern der frauenarzt das in der nächsten untersuchung festgestellt hat. jetzt denke ich die ganze zeit, dass das ja bei mir auch passieren könnte... so blöd eigentlich, oder? der frauenarzt konnte so früh etwas sehen und ich bin 22 jahre alt, also ist das meine erste ss..

      nächste woche fahren wir für eine woche in den urlaub, ich hoffe, dass da alles gut geht und vielleicht hat ja gerade jemand die selben ängste oder einen hilfreichen tipp für mich. :)

      liebe grüße an euch da draussen :))

      PS: ich hoffe in dem Forum bin ich richtig🙈

      • Bis die Symptome kommen 😉 dann sehnst du dir die ruhe zurück. Bei mir fing das erst ab der 8/9 Woche an.
        Positiv bleiben. Alles gute

        Symptome sagen nichts darüber aus ob eine ss intakt ist oder nicht. Ich war 21 bei meinem 1. Baby und ich hatte damals auch keine Symptome ;-) Ich rate dir lass das googeln bleiben. Ernähre dich gesund und lebe dein Leben. Mehr als dich zu freuen kannst du nicht tun. Denk positiv!

        Ich habe auch keine Symptome.anfangs tat mir die Brust etwas weh aber das habe ich auch bevor ich meine periode bekomme. Nun bin ich in der 12 ssw und meine brüste sind auch nicht mehr so empfindlich und es ist alles gut. Versuch dich zu entspannen.
        Ändern könnte man wenn eh nix, ich spreche aus Erfahrung. Genieße dir noch unbeschwerte Schwangerschaft, denn irgendwann werden wehwechen kommen und wir wünschen uns diese Zeit zurück 😉 LG

      • Mir geht es ähnlich wie dir. Ich war letzten Dienstag bei 7+2 beim Arzt und hab die Schwangerschaft bestätigt bekommen. Allerdings war bis auf eine leere Fruchthöhle und evtl. dem Dottersack nichts zu sehen, daher hat sie mich direkt auf 6+2 zurück datiert. Symptome habe ich, Übelkeit ist mein ständiger Begleiter, der Kreislauf spielt aktuell verrückt und die Brüste schmerzen auch. Trotzdem macht man sich total Gedanken, ob alles gut gehen wird. Wie fliegen morgen Abend für zwei Wochen weg. Meinen nächsten Termin habe ich erst wieder am 17.9. ... 😐

        Mach dir keine Gedanken, weil du keine Symptome hast. Ich hatte nie welche und bin jetzt in der 30. Woche mit meiner Maus 👌

      • Mach dir keine Sorgen und denke positiv. Symptome sagen überhaupt nichts aus, ich hatte Übelkeit ohne ende, Müdigkeit, Brustschmerzen und und und. Alles viel intensiver als bei meinem heute 2 jähriger Sohn....und es kam dann zu einer MA. Also, keine sorge was das angeht. Ängste sind normal, vor allem beim ersten Baby ;). Alles Gute wünsche ich dir :)

        Hallo,

        Ich habe anfangs auch betreffend "Fehlgeburt" gegooglet. Viele Faktoren spielen dafür eine Rolle, statistisch geschehen die meisten FG in Ssw 7 und 8, aber insgesamt bei einem geringeren weiblichen Bevölkerungsanteil.
        Danach habe ich das Googlen aufgegeben.
        Das kann ich dir auch nur anraten.

        Schwangerschaftssymptome sagen tatsächlich auch nichts über den Stand deiner Schwangerschaft aus. Bei einer FG könnte ein Frauenarztbesuch diese nicht wirklich aufhalten.

        Geduld wird in der ganzen Schwangerschaft von einer werdenden Mutter abverlangt. Und nach der Geburt verlangt der Säugling/das Kind noch mehr ab.
        Also Ruhe bewahren, ablenken, die noch unbeschwerten Zeiten genießen und sich über jede überstandene Woche freuen.

        Alles Gute!

        Karo mit Rumpelchen in Ssw. 36+3

        (9) 28.08.18 - 19:14

        Vor einer Fg kannst du dich leider nicht schützen. Ob mit oder ohne Symptome, mit oder ohne Blutungen.
        Ich hab meine erste SS in der 9.Woche verloren. Ganz ohne Blutungen und Anzeichen. Es hat sich einfach nichts weiterentwickelt. Aber iwie hatte ich es im Gefühl.
        Jetzt bin ich wieder schwanger. Ich habe immer noch keine Symptome und bin bei 14+1 🤷‍♀️. Du musst Vertrauen haben und nicht so viele schlimme Nachrichten hier lesen.
        Ändern oder verhindern kann man den Lauf der Dinge eh nicht.

Top Diskussionen anzeigen