Babywanne oder -eimer?

Babywanne oder -eimer?

    • (1) 28.08.18 - 22:49

      Ich frage mich derzeit was ich alles besorgen muss. Darunter eben auch Babywanne oder lieber Babyeimer. Natrülich kriegt man gebraucht alles günstig, aber was ist praktischer für mich, was schöner für‘s Kind?

      • Weder noch.

        Unser Sohn hat, als er noch klein genug war, im Spülbecken in der Küche gebadet ;)
        Das war perfekt! Denn die Ablagefläche daneben war dann natürlich vorbereitet mit der Wickelunterlage und allem Kram, den wir brauchten. So konnten wir ihn rausheben und direkt aufs Handtuch daneben legen. Es ist auch die ideale Höhe für uns gewesen, wir konnten ihn super halten.
        Als er dann zu groß war, sind wir dann einmal wöchentlich mit ihm in die große Wanne gestiegen. War für ihn auch supertoll! Weil er noch nicht krabbeln, geschweige denn stehen konnte, hat er im Wasser schön gestrampelt. Da wir kein Babyschwimmen machen konnten, hat er so quasi sein Babyschwimmen gehabt! ;)
        Als er dann sicher sitzen konnte, haben wir einen Wäschekorb von Ikea geholt (der ist leicht biegsam, aber ohne Löcher). Den stell ich jetzt in die Wanne, lass da genug Wasser für ihn einlaufen und er hat seine eigene kleine Wanne. Neben ihm in der großen Wanne liegt dann etwas Badespielzeug, was er nach Lust und Laune nimmt oder wieder aus seiner kleinen Wanne rauswirft.
        Sobald er laufen konnte, durfte er auch mal so in die große Wanne, während das Wasser über dem Hahn oder die Duschbrause lief. War vorallem in den letzten Monaten, in denen es so heiß war, wie ein Wasserspielplatz für ihn. Das Wasser haben wir aber nie volllaufen lassen.
        Mittlerweile geht er auch mit uns duschen, ist vorallem praktisch, wenn er sich beim Frühstück mit Schmelzkäse oder Marmelade vollgesaut hat :D
        Kind so schnappen, wie es ist und rein in die Dusche.

        Wir bekommen Mitte des Monats unser zweites Kind und werden es wieder so halten. Ich finde es ist rausgeschmissenes Geld. Vorteil der Ikeawanne ist halt auch, das man sie im Sommer super auf Terasse hinstellen kann und das Kind drin planschen kann, sie ist nicht so winzig wie eine Wanne und gibt mehr Bewegungsspielraum.

        Hallo, wir hatten anfangs einen normalen Wäschekorb als Wanne. Jetzt mit 1,5 ist sie zu klein und wir haben eine größere Babywanne aus Ikea gekauft. Die ist echt top, weil schon groß und mit Anti Rutsch system und günstig. Ein Einlegeteil habe ich nie vermisst.
        Falls ihr eine Duschkabine mit hohem Rand habt, braucht ihr gar nichts anschaffen.
        Wir haben die Wanne später auch nur gekauft, weil ich sie dann alleine in der Wanne sitzen lassen kann und daneben sitze. In der großen Badewanne mögen wir sie noch nicht haben, da sie zu viel zappelt und das auch viel mehr Wasser benötigt wird.. lg

        Danke für eure Meinung, das hat mir sehr geholfen. Meine Hebamme empfahl mir einen Eimer, aber ich denke ich habe mehr von der Wanne und werde mir die besorgen. 🙂

        Ich hatte davon nur den Eimer und ich fand es aber viel besser zusammen mit dem Kind duschen zu gehen! Das geht prima!! Es fühlt sich geborgen und kann es in der Umarmung besser genießen - ohne Angst.

        Ich hatte Beides und werde dieses Mal gar nichts mehr kaufen: Waschlappen oder Waschbecken in der ersten Zeit war völlig ausreichend (man soll ja auch nicht so oft Baden), s

        Hallo,

        Wir haben nur eine Wanne. Und meine Kinder saßen da bis 3 Jahre noch drin, wenn es schnell gehen musste.
        Auch im Sommer nehmen wir sie mit raus....

        Ich weiß gar nicht bis zu welcher Größe man den Eimer nutzen kann?!

        Ich habe nämlich große Kinder....

        Lg

Top Diskussionen anzeigen