Warum nur?

Warum habe ich heute so ein Blödsinn gemacht?
Ich habe vorhin mal etwas durch die Foren gestöbert, dabei bin ich auf Berichte von stillen Geburten gestossen, welche zum Teil in der 38.ssw statt fanden....so kurz vorm Ziel, so kurz vor dem wundervollen Moment sein Baby im Arm zu halten, wird es einem gemommen:-(
Einfach nur schrecklich.
Nun liege ich natürlich hier und mache mir so meine Gedanken...
Mein Zwerg ist heute auch sehr ruhig. Nur mit langem Hand auflegen und stupsen bekomme ich nach einer Weile mal Eine Bewegung zurück. Sonst turnt er als gebe es kein morgen und als wolle er ausbrechen, heute ist er so still...merke lediglich mal wenn er sich streckt und der Körper gegen die bauchdecke drückt.
Dann diese Berichte dazu....das macht mich gerade echt fertig...
Habt ihr aich solche Tage wo Ruhe im Bauch herrscht?


LG mamalenchen 33.ssw

1

Mach dir keine Sorgen 🌻😘
Bedenke das dein Baby immer weniger Platz hat sich zu Bewegen
Kann auch sein, das gerade als du dich voll und ganz auf dein Baby konzentriert hast, es schlief 😅
Wünsche weiterhin eine schöne Kugelzeit, sie vergeht schneller als man denkt und schon hält man sein Wunder im Arm 😍

Marina mit Emily (8 1/2 Monate)

4

Danke, ja da hast du wohl recht

2

hi also ich bin selber Säugling Schwester und habe die Erfahrung bei meinen Pat 1× in 4 Jahren gemacht Gott sei dank also ich würde mich nicht auf den Gedanken konzentrieren/ versteifen so lang du dein muckel spürst ist doch alles gut
( leichter gesagt als getan ich weiss ,)

3

Ich weiß, danke
Ich weiß aich nicht was da über mich gekommen ist das zu lesen, zumal ich diese Schwangerschaft nicht nur jedes wehwehchen sondern auch jede Sorge mitnehme (ist meine 3.)
Also total kontraproduktiv gehandelt. Und das ärgert mich so, man steigert sich dadurch nur noch mehr in sorgen rein:-(

5

ich kann es verstehen je mehr man weiss oder rechechiert desto mehr " könnte " Ya passieren
schöne Sachen, positives ansehen und daran halten 😆

6

Ich lese sowas erst gar nicht. Auch nicht die Berichte mit den Fehlgeburten. Das würde mich völlig verrückt machen. Das schlimme an so einem Forum ist, das es immer geballt ist und deswegen denkt man das es häufiger vorkommt.
Versuch dich einfach auf deinen Bauchzwerg zu konzentrieren und positiv zu denken.

7

Eine stille Geburt so spät in der Schwangerschaft ist eine grausame Wendung im Leben. Ich wurde neulich im Bekanntenkreis damit konfrontiert. Meine Familie informierte mich, dass eine ehemalige Freundin aus der Heimat ihr Kind 2 Wochen vor ET verlor. Meine Mum war sehr wütend auf meine Schwester, die mich in Kenntniss gesetzt hat. Für mich war es allerdings okay - denn so traurig und tragisch wie das für die Eltern der kleinen C. war, so unwahrscheinlich ist es, dass es auch uns widerfährt. Na klar, es KANN passieren, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es nicht passiert ist so viel größer. Die Wahrscheinlichkeit, dass unser Kind gesund auf die Welt kommt, ist so viel größer, die Wahrscheinlichkeit, dass es das 1. Jahr überlebt ist so viel größer und die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Kind 80 Jahre alt oder älter wird, ist so viel größer. Wo liegt derzeit die Lebenserwartung hierzulande? Das ist ja lediglich ein Durchschnittswert und der ist dafür immens hoch. Es gibt immer Ausreißer nach oben oder unten (Gaußsche Verteilung), aber das ist in jedem Lebensbereich so (Intellekt, Talente etc.)