Einmal Hyperemesis immer Hyperemesis?

    • (1) 07.09.18 - 20:38

      Guten Abend ihr lieben,

      in meiner letzten ss litt ich unter extremer HG. Ich lag mehrere Wochen im Krankenhaus und habe über 15x am Tag gebrochen. Es ging direkt mit dem 1.Tag der 6.Woche los. Diesmal ist es anders. Laut Kalender bin ich nun bei 5+3 (konnte noch nicht zum Gyn, der ist im Urlaub. Termin habe ich am 20.9) . In dieser Ss habe ich eine Übelkeit, die echt auszuhalten ist. Nervig, aber total ok im Vergleich zur letzten ss. Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin mehr als dankbar, dass es mir diesmal nicht so elendig geht, aber irgendwie mache ich mir auch sorgen und frage mich, ob alles ok ist?! Vielleicht habe ich einfach echt Glück in meiner letztes Ss eine Ss zum Genießen zu bekommen :).

      Liebe Grüße 🍀

      Ist bei genau das gleiche. Letztes Mal 32 Wochen lang (Anfang 5. Bis zur Entbindung 38+0)... Und dieses Mal gar nix...

    • In der letzten Schwangerschaft mit meinem Sohn hatte ich nichts an Übelkeit. Mir war zwar oft flau im Magen aber das lag ganz oft mit meinem Kreislauf zusammen. Das war nämlich eher mein Problem, da wäre mir das gekotze lieber gewesen.
      In meiner zweiten Schwangerschaft hatte ich aber sehr stark mit der Übelkeit und dem ständigen erbrechen zu tun.

      Jede Schwangerschaft ist anders, so wie jedes Baby und jede Frau anders sind. Mach dir nicht so viele Sorgen.

      Mach dir keine Sorgen 🤗
      Bei meiner Tochter hatte ich Hyperemesis und bis zu 20 mal am Tag über dem Klo gehangen.
      Dieses Mal war mir zwar dauerübel, aber ich musste nur ein einziges Mal übergeben 🎉🎉
      Es wird trotzdem wieder ein Mädchen.
      Eine schöne Kugelzeit wünsche ich dir.

    • Huhu. In meiner 1. schwangerschaft habe ich 6 monate lang gebrochen so 70 mal am tag. Lag mehrmals im krankenhaus... bei dieser(bin 30. ssw) habe ich zwei mal gebrochen und danach war alles supi. Mir war oft so komisch aber das lag auch daran dass ici oft unterzuckert habe, da ich eine ss diabetes habe(von anfang an) mit insulin und das einstellen sehr schwierig war. Also totaaaaaaal anders als die 1. :)

Top Diskussionen anzeigen