Total verunsichert , 6+3 ssw

    • (1) 11.09.18 - 16:16

      Hallo,
      ich brauche mal euren Rat, ich bin total verunsichert. Ich bin momentan in der 6+3 Ssw und hatte gestern einen Termin beim FA. Er hat Ultraschall gemacht und man sah auch eine Fruchthöhle. Für mich sah sie leer aus. Er meinte, dass da am Rand der Embryo sein könnte. Wie gesagt, ich hab nichts gesehen. Herz hat sich nicht geschlagen. Ich hab schon zwei Kinder und da hab ich bei beiden zu der Zweit schon das Herz gesehen.
      Ich bin mir auch mit meinem ES sehr sicher, da ich Ovus und Temperatur gemessen habe.
      Was soll ich jetzt davon halten?? Er hat gesagt, ich soll am 1.10. wiederkommen, alles ist ok.
      Aber irgendwie bin ich verunsichert!
      Ich fühl mich total beschissen, diese Ungewissheit macht mich fertig!!
      Liebe Grüße und Danke!

      • ich kann dich verstehen aber Versuch erst mal positiv zu denken. Du bist noch nicht weit und es ist manchmal so das die Würmchen etwas länger brauchen um sich einzunisten. Ich bin beim ersten mal sehr früh zum Arzt, das Herz schlug, 2 Wochen später schlug es nicht mehr. bei der zweiten SS bin ich erst zur achten Woche hin um sicher zu gehen. jetzt bei der dritten bin ich auch erst zur achten Woche hin. Es kann natürlich immer was passieren aber leider können wir das nicht ändern/verhindern. daher denk erstmal positiv und dann siehst du weiter. ich drücke die Daumen.

        Ich verstehe deinen Unmut. War bei 6+2 auch da und nur Dottersack zu sehen. Bei 7+2 bin ich nochmal hin und da schlug das Herzchen❤️ Mein Baby ist aber angeblich so klein, dass ich auf 6+3 eingestuft werde. Also mach dir keinen Kopf darüber, in einer Woche sieht die Welt ganz anders aus und dann sorgst du dich, wieso dein Baby zu klein ist🙈😂

        Ich find das ein bisschen lang 1.10. der Arzt muss doch gucken ob das Herz schlägt und wenn es das nicht getan hat würde ich einfach nochmal hingehen kann doch nich sein das der dich jetzt so lang warten lässt 🤔

        • Warum soll es zu lang sein?

          Der Arzt macht genau das richtige: nämlich genug Zeit geben, dass sich deutlich zeigt, ob sich etwas entwickelt oder nicht!

          Ich kann hier immer nur den Kopf schütteln, wenn ich sehe was manche für einen Aufwand betreiben am Anfang. Es ist halt so, dass man einfach nichts machen kann außer abwarten! Da kann man 10 Mal schallen und trotzdem hat man keine endgültige Gewissheit, ehe nicht genug Zeit vergangen ist in der sich eben etwas entwickelt oder nicht. (Und ich weiß wovon ich rede, ich habe 5 Sternchen am Himmel zu stehen!)

          Ich weiß dass es nervenaufreibend ist, liebe TE. Aber versuche einfach "guter Hoffnung" zu sein und auf dein Krümelchen zu vertrauen. Mehr kann man gerade einfach nicht tun.

          LG

      deshalb macht meine FA erst termine ab ×/- 8. SSW 🙈 ich bin zwar am hibbeln aber mit dem was dir gesagt wurde könnt ich auch nicht einfach so umgehn 🤨 bzw würde die wände auf...
      aber warten ist doch die beste lösung. zeit geben zum wachsen. vieleicht versteckt sich der krümel noch etwas. auch wenns sch***** schwer fällt, hoffe die zeit wird schnell vergehn.

    • Mach dich nicht verrückt... Ich war in der vermeintlich 7.ssw da und sie sah nur nen Dottersack, kein Embryo u. Kein Herzschlag, nix. Sie meinte entweder hinke ich ne Woche hinterher oder es ist ein Eckenhocker. Sie hat mich dann 7-10 Tage zurück datiert. Die nächsten 2 Wochen waren die Hölle für mich aber siehe da, beim nächsten US war das Böhnchen und auch der Herzschlag klar zu sehen. Sie blieb dabei dass es etwa eine Woche hinterher ist.
      Letzte Woche hatte ich wieder US bei 8+5 und das Murmelchen war schon ganze 2,5 cm groß sodass sie mich wieder ein paar vorgestuft hat :D
      Die Krümel wachsen alle unterschiedlich schnell und manche zeigen sich früher, manche erst später. Gib die Hoffnung nicht auf, es ist sicher alles gut <3

Top Diskussionen anzeigen