Canesten Blutung

    • (1) 11.09.18 - 23:27

      Hallo, ich hab am Samstag Canesten once genommen, weil ich einen Pilz habe. Seit Sonntag habe ich rosanen Ausfluss und heute Abend wenig Frischblut. Es ist wirklich sehr wenig. Kennt das jemand? Bin in der 10.SSW. Ich werde morgen früh auch bei der Gyn anrufen. Aber vielleicht kann mich ja jetzt schon jemand von Euch beruhigen. Oder kennt jemand jemanden, der nach Canesten eine Fehlgeburt hatte?

      • Hatte genau das gleiche, 7. SSW. Habe es verflucht, dass ich dieses besch... Canesten One Zäpfchen genommen hatte, war tagelang in absoluter Panik und ständig beim Arzt.
        Aber um dich gleich zu beruhigen: es ist nix passiert. War „nur“ gereizte Schleimhaut. Aber ich bin 1000 Tode gestorben.

        Genommen hatte ich das Zäpfchen Freitag abends. Recht bald kam es wie bei dir zu so rosanem Ausfluss. Und Montag morgen dann richtig dolle braune Schmierblutungen. Sofort zum Arzt. Mit Kind war alles fein, keine Blutungsursache zu sehen. Ich kriegte aber (unnötigerweise...) Utrogest.

        Am Dienstag morgen dann noch mehr altes Blut, da richtig mit Koagel. Ich panisch, wieder Arzt angerufen. Sollte ruhen. Termin am nächsten Tag; mit Kind alles iO. Quelle der Blutung war recht weit unten.

        Der Arzt wollte meine Canestentheorie damals nicht bestätigen. Er meinte, ich hätte meinem Körper zu viel zugemutet...

        Nach wenigen Tagen war der Spuk vorbei. Ich hatte mich dann auch beruhigt, weil ich im Netz zig Erfahrungsberichte von Frauen gelesen hatte, die nach Canesten Zwischenblutungen hatten, egal ob SS oder nicht. Und ich bin heute überzeugt dass die Blutung davon kam, was mir auch andere Ärzte später bestätigt haben, dass das möglich ist.

        • Erstmal vielen Dank, dass Du mir um diese Uhrzeit noch antwortest. Ich kann gar nicht schlafen und dachte schon, es schreibt keiner mehr.
          Ich nehme auch Progesteron vaginal seit der 6.SSW. Ich bin auch absolut überzeugt davon, dass es von dem Canesten kommt, denn es kam ja einen Tag nachdem das Zäpfchen Zeit hatte sich aufzulösen und zu wirken. Und weil man sich ja irgendwie nicht einig ist, ob Canesten in der Frühschwangerschaft genommen werden darf oder nicht, hab ich schon das schlimmste befürchtet. Ich war schon richtig wütend auf meine Gyn. Ich hoffe, dass alles gut ist und werde mich trotzdem morgen früh sofort auf den Weg zur Gyn machen, damit ich beruhigter sein kann.
          Es tat aber wirklich gut deine Erfahrung zu lesen. Vielleicht bekomme ich ja jetzt noch ein paar Stunden Schlaf...

          • Ich drück‘ die Daumen!! Es ist sicher alles iO. Aber darauf kann man echt verzichten.

            Ich war da auch noch im Rundreise-Urlaub und musste mir dann Ärzte durchtelefonieren... Die 1. war eine in Südtirol, die mir auch das Zäpfchen gegeben hat (da war ich eigentlich nur wg dem Juckreiz hin...), und der 2. in München. Der war gottseidank sehr nett und meinte gleich, dass man sowieso lieber erstmal mit „schwächeren“ Mitteln wie Milchsäure versuchen soll, einen Pilz in den Griff zu kriegen.
            Grundsätzlich ist Canesten aber völlig ok - bei embryotox ist es grün. 😉

            • Ich war heute morgen bei der Gyn, nachdem es heute morgen wieder geblutet hat. Ein Hämatom was ich hatte ist abgegangen und mit dem Baby ist alles gut. Ich denke aber, dass zumindest die rosa Blutungen vom Canesten kamen...
              Aber egal, Hauptsache alles ist gut. Danke nochmal für deine Antwort.

Top Diskussionen anzeigen