Sorge wegen ausbleibender Regel

    • (1) 12.09.18 - 00:23
      LieberAnonym778

      Ich bin Mitte 30 und habe einen sehr sehr zuverlässigen Zyklus. 27-29 Tage. Alle 1-2 Jahre auch mal 31 Tage.
      Heute bin ich bei Tag 37. Seit Tagen habe ich immer wieder ziehen im Unterleib u nix tut sich.
      Schwangerschaftstest war negativ (hab ich sicherheitshalber gemacht obwohl wir immer mit Kondom verhüten u auch eher wenig Sex haben).
      Heute Abend bzw im Moment kann ich nicht schlafen weil ich meinen Unterbauch spüre-aufgeblasen wie ein kleiner Ballon.

      Mach ich mich nur unnötig verrückt?
      Kann mich wer beruhigen?
      Wann sollte ich zum Frauenarzt gehen?

      • Hi. Ich würde dir raten zum Arzt zu gehen. Ich will dir keine Angst machen, aber einer Freundin ging es mal genauso. Ausbleibende Regel und aufgeblähter Bauch. Das Ende vom Lied: Sie war unten verstopft, den genauen Ausdruck kenne ich leider nicht. Der Arzt hat die Verstopfung durchtrennt und das gestaute Blut schoss raus... War nicht schlimm, aber wenn sie noch länger gewartet hätte, hätte es Probleme geben können.
        Sst war bei ihr zuvor auch negativ.
        Ich würde es sicherheitshalber abklären lassen.
        Alles Gute

        • (3) 12.09.18 - 13:31

          Was ist denn das für eine Horrorgeschichte!?
          Ich kenne sehr viele Frauen, die mal einen längeren Zyklus haben. Das ist ganz normal, der Körper ist keine Maschine die auf 29-30 Tage getaktet ist.

      Hallo

      ich hab gerade genau das gleiche Problem
      Meine Regel ist wenn dann eher früher gekommen, als später
      Ich hab es erst auf den Stress geschoben, aber den habe ich schon seit Monaten, schon ab Geburt und das ist nun 7 Monate her

      Schwangerschaftstest war auch negativ und ich fühl mich manchmal aufgebläht, wenn ich in meinen Bauch drücke, ist es unangenehm und hab tagelang einen (sorry) Ausfluss gehabt

      Was könnte das denn sein? Evtl auch etwas anderes als eine „Verstopfung“ da unten?

Top Diskussionen anzeigen