Plexus zyste

    • (1) 12.09.18 - 15:58

      Hallo war beim Organscreening. Alles gut entwickelt . Der doktor entdeckte im gehirn eine plexus zyste. Er meinte ich soll mir keine sorgen machen da ja sonst alles organisch keine auffälligkeiten zeigt. Er hat auch gemeint von ihm aus gebe es auch keinen grund zum kontrollbedarf da die meistens selbst verschwinden.. nun ich mache mir aber trotzdem sorgen... hatte das jemand von euch ?

      • Hallo,

        Mein Sohn hatte 2 plexuszysten. Da ich selbst in der Geburtshilfe tätig bin, haben sich in meinem Kopf die schlimmsten Horrorszenarien angespielt.

        Ich wurde zur erweiterten Feindiagnostik geschickt (US Degum II). Es fanden sich glücklicherweise keine weiteren softmarker und auch so, war mein Sohn absolut vorbildlich entwickelt.

        Mir bat man noch eine FW Untersuchung an, die wir allerdings, auf Grund der Risiken, ab.

        Um die ca. 28.-30. SSW waren die Plexuszysten im US kaum noch darstellbar.

        Nach der Geburt wurde nochmals der Kopf geschallt, auch da war alles unauffällig.

        Mach dir keine großen Sorgen... i.d.R. Ist eine plexuszyste „prognostisch“ günstiger als zwei und deutet selten auf eine ernsthaftere Erkrankung hin.

        Viele Grüße

        Unser Sohn hat auch zwei im Gehirn. Und ja, man macht sich Sorgen. Das bleibt leider nicht aus. Aber zu 95% verschwinden sie bis zur 28. Woche und haben keinerlei Bedeutung. In seltenen Fällen können Sie auf eine Trisomie 18 hinweisen. Dann aber meist mit mehreren Softmarkern und Fehlbildungen. Auch bei unserem Sohn ist alles andere sehr gut entwickelt. Daher wird nur nochmal kontrolliert. Anfang Oktober haben wir ein zweites Organscreening.

        Auch meine FA sagte, dass sie noch nie eine Patientin hatte, bei deren Kind die Zysten geblieben sind. Es sieht also gut aus.

Top Diskussionen anzeigen