10+2 und mal wieder zurück datiert.. 😔

Hallo ihr Lieben,

am 21.8. war ich bei rechnerisch 7+3 das erste Mal bei meiner FA zum Ultraschall. Da nur eine leere Fruchthöhle zu sehen war, hat sie mich um eine komplette Woche auf 6+3 zurück datiert. Da mein Zyklus gern mal etwas länger ausgefallen ist, konnte ich damit gut leben. Heute war ich dann also bei 10+2 wieder da. Das Herzchen hat fleißig geschlagen und ordentlich gestrampelt hat der Krümel auch. Als meine FA dann aber nachgemessen hat, zeigte das Ultraschallgerät entsprechend der Größe maximal 8+5 an. Sie hat insgesamt 5x nachgemessen, weiter sind wir von der SSW aber leider nicht gekommen. Jetzt mache ich mir natürlich total Gedanken ob das alles so passt und vor allem ob alles in Ordnung ist.. Meine FA war zufrieden und meinte es wäre alles prima. Gedanken mache ich mir aber trotzdem.

Den ersten positiven Test habe ich am 11.8. gemacht. Wenn ich mit der aktuellen SSW von heute rechne, wäre das an ES+8 bzw 3+3 gewesen. Mit einem One Step der ja bekannt dafür ist, erst sehr spät anzuzeigen. . 😩

Ging es jemandem von euch auch so, dass mehrmals die SSW nach hinten korrigiert wurde? Ging es bei euch gut aus?

Liebe Grüße

PS: Mir ist bewusst, dass jedes Baby sein eigenes Wachstumstempo hat. Aber wenn das eigene nun schon insgesamt 2,5 Wochen in der Entwicklung hinterher ist, macht man sich nunmal echt Gedanken..

1

Also weisst du nicht wann deine Menstruation war?

3

Doch das weiß ich. Meine Zykluslänge schwankt allerdings ziemlich.

4

Achso ok.

2

Hallo du Liebe,

ich fühle mit dir. Leider kann ich dir auch nichts beruhigendes sagen, nur, dass es mir ähnlich geht.

Ich war das erste Mal in der 6ssw beim Arzt, leider konnte man noch nicht viel sehen und man bereitete uns seelisch schon auf einen Abgang vor.
Eine Woche später zur Kontrolle hat das Herzchen geschlagen und alles sieht gut aus. Wurde mehr als eine Woche zurück datiert und hoffe bald auf die Erleichterung in 2 Wochen. Bin dann auch 10+x

Ich denke man muss den Kleinen einfach Zeit geben.

Alles Liebe dir und dem kleinen Würmchen.

8

Danke, euch auch alles Gute!

5

Hallo oh man das tut mir leid
Hol dir doch eine zweite Meinung von einem anderen Arzt.
Vielleicht liegt es ja hoffentlich an dem Ultraschall Gerät.
Ein Recht auf eine zweite Meinung hast du
Wünsche dir alles gute mit positiven Ende

6

Huhu,

die erste Rückdatierung war sehr wahrscheinlich zu kurz angesetzt, bei 6+3 SSW sieht man schon einen Dottersack mit Baby dran und gar nicht mal so selten einen Herzschlag. Leere Fruchthöhle ist eher Ende 5ter Woche bis Anfang 6te SSW.
In Anbetracht dessen und das jetzt alles entwickelt ist und das Herzchen schlägt, würde ich ganz positiv sein :-)

Ich habe mit den OneStep Dingern auch so früh positiv getestet. Hängt halt ein bisschen von der genauen Einnistung und der Produktionsmarge ab :-)

Also mache dir keinen Kopf, ich finde es sieht super gut aus bei dir :-D

LG

9

Danke für deine Worte, das beruhigt mich jetzt schon etwas. Ich hoffe du hast Recht 🙂

7
Thumbnail

Ich wurde zwar nicht zurück datiert, aber vielleicht beruhigt es dich, dass ich mit dem one step an es+9 auch schon positiv getestet habe. Sogar abends. Ich schick dir mal ein Bild dazu. Hattest du denn da richtig dick positiv getestet?

10

Hey, danke für dein Bild. Mein Test war alles andere als fett positiv, siehe Foto. Richtig deutlich positiv war er erst deutlich später.

11

Dann denke ich, ist es+8 durchaus realistisch. Und wenn auch die Ärztin sagt, alles in Ordnung, Versuch dir keine Gedanken zu machen. Denke es sieht gut aus. Alles gute wünsche ich dir!

12

Ich kann dich nur im Hinblick auf den SST beruhigen. Der hat bei mir auch an ES+8 angeschlagen, kann also sein. Solange das Herzchen schlägt und Bewegung da ist, würde ich erstmal davon ausgehen, dass sich dein ES ganz doll verschoben hat. Denn auch an 6+3 hätte man schon was sehen können in der Regel. Bei so langen Zyklen kommt diese Standardrechnung halt nicht hin. Hauptsache, das Kleine entwickelt sich weiter😉 Alles Gute für euch!

13

Hallöchen!
Hattest du denn deinen ES irgendwie bestimmt? Ovus, Temperatur, Zervixschleim...?
LG

14

Nein ich habe nichts bestimmt, da wir erst im 2.ÜZ waren und das ganze entspannt angehen wollten. Das war jetzt nach der Rückdatierung anhand des Kalenders zurück gerechnet.

15

Nach der Befruchtung also nach dem ES wandert das Ei in die GM und nistet sich ein. diese Einnistung dauert unterschiedlich lange, 5-10 Tage. Danach richtet sich aber das Wachstum. Wenn sich deine Einnistung also verzögert hat, ist die Rückstufung zu erwarten. Alles Gute dir
LG