Ssw 28 oberbauchschmerzen

Guten Morgen zusammen,

Gestern Nacht, jetzt immer noch anhaltend, habe ich Oberbauchschmerzen(über die Rippen) bekommen.
Es fühlt sich nicht nach dem kleinen an.

Habe einen Puls von ~110 und war die ganze Nacht Schweißgebadet. Habe keinen harten Bauch.

Kennt ihr das?Würde mir im Normalfall nix aus den Schnerzen machen- aber möchte nicht, dass es dem kleinen nicht gut geht?!

Danke Euch für Eure Antworten
Lg

1

Hast du mal deinen Blutdruck gemessen?
Möchte keine Angst machen aber wenn du ein ungutes Gefühl hast geh zum Arzt. Ich hatte Hellp bei 26+6. Oberbauchschmerzen KANN ein Anzeichen sein. Ich hatte das damals nicht, daher kann ich nicht nachempfinden wie sich das anfühlt. Aber ich denke als Mutter weiß man wann etwas über den „gewöhnlichen Druck/Schmerz“ hinausgeht...
alles Gute!!!

2

Guten Morgen,

Wenn du starke Schmerzen hast würde ich dir aufjedenfall raten das abklären zu lassen.

Ich hatte vor ein paar Tagen auch im Oberbauch schmerzen, wobei es sich eher anfühlte wie sehr starker Muskelkater. Mir wurde gesagt das käme davon, weil das Zwerchfell Platz machen müsse. Ich bin allerdings auch erst in der 23. Woche

Daher lieber einmal zu viel zum Arzt gefahren und nachschauen lassen.

3

Danke Euch!
Werde mal beim doc vorbeigucken, weil es tatsächlich nicht besser wird und werde dann berichten.

Lg

4

Hallo.

Ich hatte das in meiner ersten SS in der 28 Ssw. Zu der Zeit waren wir auch noch im Urlaub. Ein Abend zuvor haben wir noch gemütlich gegrillt und Fisch gegessen. Der Fisch war für meine Verhältnisse etwas zu doll mit Knoblauch gefüllt. Dennoch hab ich aber alles auf gegessen :-) um 2 Uhr morgens bekam ich dann ganz dolle Oberbauchschmerzen ... die wirklich die ganze Nacht an hielten. Am nächsten Tag haben wir einfach alles auf den Fisch geschoben. Ich bin generell manchmal etwas zu entspannt und wollte kein Drama daraus machen. Zwei Tage später wiederholte sich der Vorfall. Dieselben Symptome !! Wir dachten ... ok gut. Vielleicht hatte ich wirklich eine Lebensmittelvergiftung und nun wäre alles ok. 1 1/2 Wochen später .... aus dem Urlaub wieder angekommen ...fingen die Schmerzen schon wieder an. Um 3 Uhr morgens wurden die Schmerzen so unerträglich, dass ich nicht mehr still sitzen und liegen konnte. Gott sei dank ... sind wir ins KH gefahren. Die Ärtze hielten mir ( nach 1 std Untersuchungen ) ein Bogen hin ... das ich unterschreiben sollte... dass ich einverstanden wäre per Kaiserschnitt mein Kind zu holen....Ich verstand die Welt nicht mehr. Man hatte bei mir die schlimmste Form vom Hellp Syndrom fest gestellt und jetzt nach hinein ärgere ich mich noch immer über meine lockere Art. Die Ärtze erklärten mir ... das ich froh sein kann ... dass ich und das Kind nicht gestorben wären.

Ich möchte dir keine Angst machen ... aber geh lieber 1 mal mehr zum Artz, als zu wenig. Bis zu diesem Moment wusste ich nicht mal das es die Krankheit gibt!