Stechende Schmerzen rechts im Unterleib nach Niesen..

    • (1) 01.08.06 - 10:33

      Morgähn...

      Ich habe im Moment starken Heuschnupfen, ich bin sowieso gegen alles allergisch, also Tiere, Pflanzen, Staub, und habe gestern drei Stunden damit verbracht, die Ställe auszumisten. Abends dann hatte ich arge Luftnot und musste ständig Niesen. Mein Astmaspray habe ich vorsichtshalber *nicht* genommen, denn danach habe ich immer Herzrasen und zittere wie verrückt, kann also nicht gur für´s Baby sein.
      Dafür habe ich -da weder Meersalz- noch Citrusnasenspray wirkt- normales Ratiofarm Nasenspray für Erwachsene benutzt. Dann war alles gut, bis auf die Luftnot und ich konnte wenigstens halbwegs schlafen.
      Irgendwann nachts kam der Schnupfen dann wieder, ich bin aufgewacht und musste kräftig niesen und beim Naseputzen dann (also nach einmal kräftig Schnaufen) hatte ich auf einmal einen starken stechenden Schmerz rechts im Unterleib. Und der dauerte an, immer wieder etwas Stechen. Bin dann trotzdem wieder eingeschlafen und heute morgen beim Aufstehen hatte ich dann wieder dieses üble Stechen im Unterleib. Aber keine Blutungen. Das Stechen kommt jetzt immer wieder, wenn ich mich strecke oder ungewöhnlichre Bewegungen mache.
      Was kann das sein? Können solche Schmerzen auch gefährlich sein, wenn man keine Blutungen hat? #kratz Wirklich stark schmerzhaft ist das Stechen jetzt nicht mehr, aber sehr unangenehm.
      Meine FÄ ist ausgerechnet diese Woche in Urlaub :-(
      Ausserdem wollte ich mich ja nicht mehr verrückt machen und wegen jedem Wehwehchen Panik schieben, aber etwas mulmig ist mir schon #gruebel

      LG,
      Finnya + Julie-Calista (*28.02.2004) + SSW 9+2

      • (2) 01.08.06 - 10:39

        hallo,

        ich hatte jetzt am wochenende das gleiche problem..war gestern beim doc und der hat festgestellt das meine Nieren erweitert sind (besonders rechts) und auf den harnleiter drücken.und die gebärmutter auch noch.muss jetzt aller 2 wochen zur kontrolle beim Urologen (macht nur ultraschall und Urinprobe ;-) ).bin auf jedenfall froh das ich zum doc gegangen bin.schmerzen können unerträglich werden.darf mich jetzt auch mal 3 tage daheim ausruhen #freu
        würde dir raten dich mal untersuchen zu lassen,macht auch der Hausarzt.

        LG und gute besserung ELA

        (3) 01.08.06 - 10:39

        was genau es sein kann weiß ich natürlich nicht aber es hört sich ähnlich an wie bei mir am anfang der ss da hatte ich immer beim husten, niesen und co ein starkes ziehen sollen laut ärztin die mutterbänder gewesen sein da diese sich sehr dehnen grad am anfang der ss. und das tut halt ab und wann weh. also mach dir nciht zu viele sorgen


        deine antje 22ssw

        (4) 01.08.06 - 10:41

        Ich bin kein Profi, aber das hört sich nach den Mutterbändern (die halten die Gebärmutter fest) an... ist ganz normal. Die dehnen sich gerade weil sie sich auf das Wachsen der Gebärmutter vorbereiten müssen und tun besonders nach Belastung weh. Das ist quasi wie Muskelkater, denn die Bänder kennen ja bislang so eine Belastung nicht.

        Ich musste oft beim Schwimmen niesen und habe dann gedacht, ich komme aus dem Becken nicht wieder raus, so starke Schwerzen waren das. Die gingen nach ein paar Minuten vorbei.

        Also, ich würde mir keine Sorgen machen, ist alles in bester Ordnung.

        Liebe Grüsse,
        Anni 26+0

      • (5) 01.08.06 - 10:41

        also du solltest vielleicht mit deinem HA reden was für ein Nasenspray du in der SS benutzen darfst so als Allergikerin,eildieweil die normalen Nasenspray´ s eigentlich TABU sind!Sie könnten im Extremfall Wehen auslösen.Witzigerweise haben nämlich Nase und Gebärmutter eine direkte "Verbindung".Frau bekommt manchmal extra Nasenspray mit wehenfördernden Zusätzen beim stillen und wenn die Rückbildung nicht so gut funktioniert.
        Ich möchte dir keine Angst machen,aber du solltest das auf alle Fälle klären!
        alles Gute wünscht dir
        truckerbaer´s Frau#liebdrueck

        (6) 01.08.06 - 10:58

        Vielen Dank ihr Lieben!
        Dann kann ich ja jetzt erstmal beruhigt frühstücken gehen :-)

        Das mit dem Nasenspray ist zwar echt blöd, aber alles, was auf Naturbasis ist (Meersalz, Zitrone, Homöpathisch,..) wirkt leider nicht, denn ich bin wie gesagt hochgradig allergisch, ohne Chemiekeule ist die Nase wie zuzementiert :-(

      • (7) 01.08.06 - 11:18

        Hi Finnya,

        ich hatte das gestern auch!!
        So schlimm dass ich kaum laufen konnte. Die ganze rechte Seite hat gezogen und gestochen und hinlangen tat auch weh.

        Bin dann zum FA und der hat nachgeguckt - war alles i. O.

        Er meinte das wären die Mutterbänder und Magnesium könnte gegen die Schmerzen helfen :-)

      (9) 01.08.06 - 12:00

      Hi
      Vorschlag zur Güte - wenn Du schon im Stall arbeitest und so allergisch bist, setzt Dir eine Feinstaubmaske auf (Baumarkt) - das sollte das zumindest dann lindern.

      WEnn Du Niesen musst (gilt allgemein auch für Husten), dann dreh den Kopf auf die Seite, das schont den Bauch (Bänder) und tut nicht so weh.

      Deine SS ist jetzt soweit, daß die Mutterbänder mehr strapaziert werden und daher werden Deine Schmerzen kommen. Zur Sicherheit ruf doch mal den FA an, wenn Du Dir Sorgen machst. Der sagt dann schon - kommen oder net nötig....

      LG Nita

Top Diskussionen anzeigen