30. SSW - Kind sehr lang/groß - kennt das jemand?

Guten Morgen!

Kann ein Kind auch zu schwer und zu groß sein? Ich war gestern bei 29+5 beim normalen Gyntermin. Unser Sohn hat heute stolze 45cm und 1800g im Ultraschall angezeigt. Nun bin ich nachm Googlen etwas skeptisch 🤦🏻‍♀obwohl die Gyn nix gesagt hat. Es wäre alles dufte 👌🏻 Sie meinte die Oberschenkelknochenlänge (65) werde x7 gerechnet? Sie hat auch die SSW im Pass korrigiert auf 2 Wochen weiter (auf 31+5). KU ist bei 81. Das Kind sei sehr schlank (47) - eben so wie wir, groß und schlank, meinte sie. Ich bin selbst 181 und mein Mann 184, beide schlank. Hm.

1

Ein Kind kann auch zu groß sein, ja. ABER da hätte dein Arzt auf jeden Fall was gesagt, wenn es da zu Problemen kommen könnte und man das jetzt schon erkennen würde.

Mein baby war auch eher lang, bzw. hatte er schon immer lange Beine, was dann letzten Endes die Größenberechnung ein wenig verfälschte. Es hieß auch immer er wird groß, aber letzten Endes war er ganz normale 50cm lang mit eben nicht ganz so kurzen Beinchen 😋

Und wenn die Eltern groß und schlank sind, würde es mich eher wundern, wenn ein kleines pummeliges Kind dabei rauskommt 😉

2
Thumbnail Zoom

Meine Tochter hatte bei 32+0 ebenfalls 45 cm länge mit 1800g.
Meine Tochter ist sehr zierlich aber unlaublich lang 😄
Sie ist dann in den letzten Wochen auch nicht umbedingt viel länger geworden.
Geboren mit 3150g und 52.
Also ganz „normal“.
Dennoch hat sie wirklich unglaublich lange beine 😄...
vill kannst dus dir durch das Bild etwas vorstellen, fehlt nur der Kopf noch zu den überlangen dürren Beinen 😄 (an den beinen hat sie allerdings schon „viel“ zugenommen)

Lg Teresa 💗

4

Hier das gleiche 😂 meine wurde kurz vor Geburt auf 53-55 cm geschätzt... sie hatte 51 cm aber eben seeehr lange Beine.

5

Boa wahnsinn 😱 Das sind wirklich lange Beine 😅

weitere Kommentare laden
3

Mein Kind war tatsächlich zu groß in dem Sinn, dass eine natürliche Geburt nicht möglich war. Es wAr aber völlig gesund und nur das iSt wichtig.
Wir hatten bei der Geburt 58cm und 4920g.
Mein Mann und ich sind übrigens völlig durchschnittlich.
Wenn dein Kind nur lang ist seh ich keine Probleme.

9

Huhu!

Bei uns ist es das gleiche. Unser kleiner Mann wurde in der Woche schon auf 48 cm geschätzt. Jetzt sind wir bei 55 kurz vor ET.
Ich finde das nicht schlimm, da das Gewicht passt und wir beide auch riesig sind.
Ihr seid ja auch nicht klein, von daher bekommt ihr wahrscheinlich einen langen Jungen. 😊

LG chaoskaetzchen mit 💙 ET-9

10

Hallo,
Das hat nicht viel zu sagen, denn früher würde nie gemessen und raus kamen die Kinder immer. Mein FA hat in einer Hausgeburt ein Kind mit 5kg geboren. Und auch große Eltern bedeutet nicht immer großes Kind! Wir sind eher klein und unsere erste war bei der Geburt 55cm und 3830 g (super schnelle Hausgeburt) ein richtiger Brocken also!!! Dabei ist Ihre Körper sehr lang und die Beine eher kurz (merke es heute noch bei ihr an Hosen). Niemand hat sie auf diese Größe geschätzt, da ja der Oberschenkelknochen gemessen und dann hochgerechnet wird und der war bei ihr eher kurz. Jetzt kommt der Hammer: unsere zweite kam mit nur 50cm und 3200g zur Welt und hat super lange Beine! Sämtliche Hosen sind zu weit und zu kurz.
Schlimmer ist es, wenn der Kopfumfang zu groß ist. Aber auch das hat man früher nicht gemessen und die Babys kamen raus. Wenn etwas auffällig ist, wird dein Arzt dir schöne Bescheid geben.
LG

11

Ich danke euch allen von Herzen sehr. Es ist sehr hilfreich undlieb, dass ihr so offen kommuniziert habt. Habe heute auch nochmal mit meiner FÄ telefoniert. Ich werde mich mal etwas in Vertrauen üben ;) Habt einen schönen Abend!

12

Hallo,

also die Länge ist für die Geburt i.d.R. Irrelevant.. wird halt nur eng im Bauch ;-)

Wichtig ist da eher der Kopfumfang im Verhältnis zu deinem Becken.

Da ihr beide ziehmlich groß seid, klingt das für mich völlig normal

‚Ich bin nur 1,65 m groß und habe meinen Sohn mit 55cm und 4010 Gramm geboren... geht also alles 😁

Viele Grüße