Schwangerschaftsdiabetis 36ssw

    • (1) 26.11.18 - 19:29

      Hallo Ihr Lieben,
      bei mir wurde in der 28ssw Schwangerschaftsdiabetis festgestellt und bisher bin ich mit einer Diät gut zurecht gekommen. Zusätzlich habe ich Bluthochdruck und nehme Blutdrucksenker, die auch bisher gut geholfen haben. Die letzten Tage steigt mein Zuckerspiegel aber immer mal wieder höher, bis er heute sogar bei 180 nach einer Std war. Dem Kleinen ging es immer sehr gut und er war normal groß. Jetzt habe ich morgen einen Termin beim Gyn. Nun meine Frage: Lohnt sich eine Behandlung mit Insulin zu diesem Zeitpunkt noch? Der Kleine liegt noch immer mit dem Kopf nach oben und es wird höchstwahrscheinlich in der 38ssw ein Kaiserschnitt gemacht. Und habt ihr negative Erfahrungen mit bzw Nachteile beim Insulin erlebt?

      Liebe Grüße
      Melli mit Dino bei 35+5 💙

      • Hallo Melli,

        ich habe seit meiner 23.SSW Schwangerschaftsdiabetes und seit 2 Wochen spritze ich zu den Hauptmahlzeiten.
        Ich hab bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Im Gegenteil, meine Werte stabilisieren sich endlich. Vorallem wenn ich mal ein Stück Kuchen esse. Ansonsten halte ich mich strikt an die vorgegebene Diät.
        Am besten sprichst Du morgen mit Deiner Ärztin und wenn Sie es für notwendig hält dann wird Sie Dich zur Diabetologin überweisen.

        Alles Gute für die bevorstehende Zeit!

        LG
        Sanny

        Hey,

        Bei mir wurde ebenfalls kn der 28 ssw Diabetes entdeckt und vor zwei Wochen haben sich meine Nüchternwerte verschlechtert :( und habe abends angefangen nur 6 Einheiten zu spritzen und komme damit zurecht. Für insulin ist es nie zu spät, rede mit deinem Arzt nochmal :)

        Sorry bin jetzt in der 35+1 ssw :)

Top Diskussionen anzeigen