Sodbrennen 🤢

    • (1) 27.11.18 - 21:16

      Hi ihr Lieben, hat jemand einen Tipp für mich? Ich hab so Sodbrennen und hab es mit Milch versucht was auch etwas Linderung verschafft,aber kann ja nicht nur Milch trinken ist ja auch zu viel Fett oder? Bin jetzt in der 27 SSW und muss noch bis zum 1.März durchhalten 😬

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • (2) 27.11.18 - 21:19

        Mandeln essen.
        Fachinger heilwasser trinken.
        Akupunktur...

        Drücke die Daumen

        Hey ,
        Noch eine Leidensgenossin...
        Ich hatte es heute Nacht bis zum Erbrechen 🤢
        Bei mir versagt alles , Mandeln kauen , Ingwer , kleine Portionen essen , keine Schokolade , Milch trinken , Heilerdekapseln, Rennies , Gaviscon nichts hilft 😤
        Mein kleiner tritt mir jetzt auch richtig heftig in den Magen ich denke daher hilft einfach auch nix 🙄
        Vielleicht hilft dir ja was davon .
        Alles gute 🍀✊🏼

        • 🙈oh je das hört sich auch schlimm an. Ja ich denke es liegt daran das der kleine Mann sich Platz macht. Denn sonst hatte ich es mal abends, aber jetzt fängt es morgens schon an und bleibt über Tag mal mehr mal weniger besonders wenn ich mich bücken muss. Und es ist so widerlich das mir das Wasser im Mund zusammen läuft 🤢🤢🤢

        • Hallo, mir ging es absolut genauso 🙈. Ich hatte dann sogar noch Magenschleimhautentzündung u Speiseröhre war angeschlagen. Der Frauenarzt hat mir dann Omeprazol verschrieben...nach 2 Tagen ging es mir Bombe 💪🏻👍🏻. Ich brauch überhaupt nichts mehr gegen Sodbrennen weil ich nicht mal mehr welches hab 😊. Kann ich nur empfehlen, frage deinen Frauenarzt einfach mal.

      Versuch mal Zucker und weismehl strikt zu meiden, das hat mir geholfen.... Fett macht bei mir da überhaupt keine Probleme, der Zucker war schuld. Seitdem ist mein restleg syndrom auch weg und ich nehm nicht mehr so krass zu

      • Oh man das wird super schwer 😫ich muss sagen seitdem ich schwanger bin fällt mir echt schwer mich gesung zu ernähren vieles schmeckt mir einfach nicht mehr oder ich vertrage nicht muss dann immer aufstossen auch voll widerlich 🙁

    (8) 27.11.18 - 21:48

    So blöd es klingt, bei mir hilft hochlagern mit am Besten und viele kleinere Portionen.

Ich bin auch in der 27 SSW und hatte das auch letzte Nacht. Hab gelesen, Banane essen hilft. Das hat mir wirklich ein wenig was gebracht. Dann soll man noch viel Wasser trinken, damit sich die Magensäure verdünnt. Tagsüber hatte ich das heute auch teilweise, da hat mir Wasser trinken geholfen.

Hi.
Ich lebe in der Schweiz, und daher habe ich nicht so eine Ahnung mit den deutschen Medikamenten.
Ich durfte ein Mittel nehmen, so ein weisses dickflüssiges Mittel. Glaube bei euch heisst das Maloxan oder so ähnlich. Hat mir sehr geholfen.
LG Janine

(12) 27.11.18 - 22:41

Ich kann es auch nur noch mit tetesept akut aus dem DM aushalten, aktuell 31. Ssw

Ich schwöre mittlerweile darauf mich basisch zu ernähren. Es gibt im Netz sehr viele listen mit basisch wirkenden Lebensmitteln.
Besonders gut komme ich mit jeder Menge Gemüse (als salat oder gedünstet), etwas Fleisch, Fisch und Eiern hin. Und damit ich daran nicht verhungere, bin ich mit dem (gesunden) Fett, wie Kokosöl, Geeh aber auch Butter und Rapsöl großzügig.

Milch, Bananen und Nüsse machen es bei mir augenblicklich schlimmer.
Nudeln, Brot und andere kohlehydrat Quellen wirken sich bei mir auch negativ aus auf das Sodbrennen (vor allem zum Abendbrot). Obst in Maßen dagegen geht ganz gut.
In meiner ersten SS ging es in der 20. Woche los mit massivem Sodbrennen (da habe ich meine eigenen Tipps aber auch nicht beachtet 😄)
In der zweiten kann ich mich nicht daran erinnern Probleme gehabt zu haben...
Aktuell in der 17.ssw merke ich es abends, wenn ich "gesündigt" habe. Aber es hält sich in Grenzen.

Alles Gute!

Huhu

ich hab nen Tipp...😅 Haferflocken. Zarte Haferflocken ein paar teelöffel ganz ganz viel kauen und dann runter damit. Ich hatte in all meinen 3 schwangerschaften so schlimmes Sodbrennen und alles probiert. Leider hab ich das mit den Haferflocken bei dieser erst rausgefunden.🤣

Lg bomimi

(15) 28.11.18 - 01:55

Bei mir hilft ein halbes Glas warmes Wasser mit 1 Teelöffel Natron- umrühren und auf Ex trinken, innerhalb wenigen Minuten eine Linderung. Ich trinke es meistens vorm Schlafengehen und kriege nachts kein Sodbrennen.
Viel Glück für den Rest der Schwangerschaft!
LG
Dwts

Ab Mitte der Schwangerschaft hatte ich es auch, richtig richtig übel..
ich hab einiges durchprobiert:
-Milch
-einen Löffel Senf
-Natron
-aufrecht liegen ( nich mal sitzen brachte was)
-einen großen Löffel Haferflocken
- und vieles mehr

Gelindert hat es nur Rennie oder gaviscon. Das aber nur im wöchentlichen Wechsel 🤷🏼‍♀️

Hallo, ich bin mit den Hausmitteln leider auch nicht weit gekommen. Habe mich in der Apotheke beraten lassen und nun pflanzliche Lutschtabletten die ich abends präventiv vorm Schlafen nehme und hatte seit dem kein Sodbrennen mehr. Die heißen Bianacid.

Lg

Top Diskussionen anzeigen