Blut Abnahme

    • (1) 29.11.18 - 15:15

      Hallo Mädels eine Frage hat von euch auch jemand panische Angst vor Nadeln und vor Blut Abnahme und wenn ja wie macht ihr das beim Arzt dann?

      Liebe Grüße

      • Hallo !
        Ich kann glaub ich behaupten ich bin die Panik in Person wenn es um spritzen oder impfen geht!!
        Aber wenn es um die Schwangerschaft geht mach ich keine Kompromisse da es um die Gesundheit meines Babys geht.. da stecke ich meine Ängste und Interessen zurück.
        Ich will auch unbedingt keine PDA bei der Geburt oder noch schlimmer einen Kaiserschnitt ( wenns nicht sein muss ) .. ist ja alles mit Nadeln verbunden 🙈..
        Ich denk mir wegen der blutabnahme bei der Frauenärztin einfach .. was sein muss muss sein 🙈!! Hilft ja doch nix Hauptsache der kleinen gehts gut :)!

        Lg Manuela mit Prinzessin

      (4) 29.11.18 - 15:22

      Ich hatte auch extrem Panik.
      Mit der 1. Ss hat sich das gelegt.

Hallo
Ich würde es aufjedenfall bei der Person die mir Blut abnimmt ansprechen. Und mir dann vielleicht im liegen das Blut abnehmen lassen. So habe ich das immer im Teenager alter machen lassen, da mir immer ganz schwumrig wurde. Wünsche dir für morgen viel Erfolg.

Also ich hatte auch panische Angst vorm Blut abnehmen aber mit der Zeit wurde es besser. Und nachdem ich in der Schwangerschaft 28 Mal (!!) Blut abgenommen bekommen habe, bin ich schon fast „Profi“ darin und habe keine Angst mehr davor. Hilft ja nix, gemacht werden muss es ja leider.

Alles Liebe,
Luna

Hier 🙋🏼‍♀️ Keine Panik, keine Angst, Spritze ist gar kein Problem.

Aber.. Blut Abnahme.. O jeee..
Ich finde das Mega Eklig, wenn ich daran denke, könnte ich direkt Ohnmächtig werden. 🙄
Meine Ärztin weiß das, ich lege mich hin, Beine Hoch, die stellt sich davor, sehe dann davon nichts & redet dabei mit mir.. Lenkt mich ab..

Top Diskussionen anzeigen