Silopo heute Fruchtwasser Punktion

    • (1) 03.12.18 - 09:58

      Guten Morgen meine lieben,
      ich muss einfach meine Sorgen und Ängste nieder schreiben :(
      Heute am späten Nachmittag habe ich meine Fruchtwasser Punktion, da ich frisch mit Toxoplasmose infiziert bin. Letzte Woche der US beim Pränataldiagnostiker sah sehr gut aus, das kleine strampelt und nuckelt, jedoch muss die Punktion noch gemacht werden, um auszuschließen das es sich bei mir angesteckt hat. Ich nehme bereits seit der 10.ssw 3x2 tbl Antibiotika um eine Kindesinfektion abzuwenden.
      Wer hat vielleicht Erfahrung mit der Punktion und kann mir vielleicht meine Ängste nehmen?
      Vielleicht ist auch jemand unter euch, der mir im Bezug auf eine frische Toxoplasmose eure Erfahrungen mitzuteilen...
      Vielen Dank schonmal im voraus :)
      Marry mit Krümel inside 15+0

      • Hey.

        Ich hab leider keine Erfahrung und drücke dir die Daumen, wäre eine andere Untersuchung nicht möglich?

        Weißt du wie du dich mit toxo angesteckt hast? (Nicht um dir was vorzuwerfen oder dergleichen)

        • Danke.
          Nein leider ist keine andere Untersuchung möglich um es komplett auszuschließen.
          Ab morgen muss ich dann ein anderes Antibiotika nehmen und nach dem Ergebnis der fw Punktion entscheidet sich dann wie lange (ob bis zur 24.ssw oder bis zur Geburt)
          Wie ich mich angesteckt habe weiß der Geier...
          Die FA vermutet über Nahrungsmittel ( entweder nicht ganz durchgegartes Fleisch oder fertig Salate die nicht genügend gewaschen waren)
          Meine Katzen sind reine Wohnungstiere und mein Mann macht die klo's seit Beginn der SS, von daher ist dieser Weg ausgeschlossen sagte meine FA.

          • Oh Gott das ist hart😔wie wurde die Ansteckung festgestellt?

            Ich hoffe so sehr das dein Bauchbewohner nichts abbekommen hat🍀🍀

            Drück dir fest die Daumen das alles gut ist und die ihr Punktion gut übersteht.

            Nimm deinen Mann bloß mit. Bei mir wurde die Plazenta punktiert, ich weiß nicht ob man das vergleichen kann aber es war nicht so schlimm wie ich dachte.

            • Im Blut hatte man es festgestellt. Ich bin Symptomlos.
              Mein Mann kommt definitiv mit, ich habe viel zu Doll Angst als das ich da alleine hingehen würde. :(

      (6) 03.12.18 - 10:19

      Selber habe Ich keine Erfahrungen damit, aber Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das dein Kind sich nicht infiziert hat. Wann wurde die Toxoplasmose bei Dir festgestellt und hast Du eine Vermutung wann Du Dich mit Toxoplasmose infiziert hast? Vor der 10 SSW besteht kein Risiko für das Kind, weil die Erreger zu so einen frühen Zeitpunkt nicht durch den Plazenta durchdrängen können, nach der 10 SSW sieht es ganz anders aus..

      Eine Punktion ist immer ein Risiko, aber es ist bei eine frische Toxo Infektion leider notwendig, weil man die Infektion des Kindes mit ein anderes Antibiotikum behandeln muss, als wenn „ nur“ die Mutter infiziert ist. Also ist die FWU leider ein notwendiges Übel, weil es lebensnotwendig sein kann für dein Kind, falls es sich infiziert hat.. Es besteht ein 5% Risiko das was schief geht bei der Pnktion, aber Du muss versuchen daran zu denken das bei 95% aller Punktionen nichts passiert.. 95% ist ja nicht wenig..

      Ich drücke Dir ganz fest die Daumen das alles gut geht und das dein Kind sich nicht infiziert hat. #klee

      • (7) 03.12.18 - 10:34

        Also in der 8.ssw wurde Blut auf Toxoplasmose abgenommen, da sah man schon das ich leicht AK bilde, die haben sich in der 10.ssw wo die Kontrolle war verzehnfacht. Da war die Bestätigung das es eine frische Infektion ist.
        Wie oder wann ich mich angesteckt habe weiß ich leider nicht.
        Meine FA meinte auch das es nun wie die Frage ist "was war zuerst da, huhn oder ei" im Prinzip hat sie ja Recht, angesteckt habe ich mich und wir müssen handeln.

        (8) 03.12.18 - 22:23

        Man darf aber auch nicht vergessen, dass bei den 5% auch die ganzen „Stümper“ mit eingerechnet sind. In der Klinik, in der ich zur Diagnostik war, liegt die Quote bei gerade mal 1%

    (9) 03.12.18 - 12:57

    Huhu,

    ich habe das damals auch durchmachen müssen mit einer frischen Toxoplasmoseinfektion in der Schwangerschaft.

    Ich habe mich allerdings gegen die Fruchtwasserpunktion entschieden, da es nur eine Momentaufnahme ist. Niemand kann dir garantieren, dass sich dein Kind nicht danach noch infiziert - es ist also lediglich eine trügerische Sicherheit, was du jetzt mit dem Ergebnis bekommst. Dafür hast du das Risiko, dass dir die Blase springt und dein Kind wäre in der Woche noch nicht zu retten ...

    Ich musste die Tabletten 18 Wochen nehmen, danach ging nichts mehr, die kamen sofort zurück und ich sah aus wie der Tod auf Latschen.

    Mein Rat wäre die Überwachung des Kindes per Feindiagnostik. Ich durfte dort alle 2 Wochen hin und wäre etwas Gravierendes geschehen, so hätte man es dort auch erkennen können. Denn selbst wenn das Kind infiziert wurde, so kann dir niemand sagen, ob und wie stark dein Kind vielleicht beeinträchtigt wird.

    Meine Maus kam übrigens gesund zur Welt. Sie musste einen Marathon an Untersuchungen über sich ergehen lassen, da war sie noch keine 24h alt. Sie muss noch einige Jahre regelmäßig den Augenhintergrund kontrolliert bekommen, da die Spätfolge Erblindung leider erst sehr spät noch auftreten kann. Bisher ist aber alles super :)

    LG

    (10) 03.12.18 - 15:53

    Unglaublich.. ich frag mich immer, wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass man Toxo bekommt. Alle sagen, übertreibt es nicht mit den Lebensmitteln und der Vorsicht. Aber hier bist du.. wahrhaftig schreibst du von deiner Ansteckung.

    Ich wünsche dir und deinem Baby alles Gute! Die Daumen sind gedrückt und ich sende dir viel Kraft für die bevorstehende Zeit🍀❤️

    Hallo.
    Ich hatte vor fast 8 Jahren eine FU. Die Untersuchung war überhaupt nicht schlimm, gemerkt habe ich nicht viel. Es war nicht schmerzhaft, noch nicht einmal ein unangenehmes Gefühl. Zu Toxo kann ich dir nichts sagen.

    • Guten Morgen :)
      Ich hab die fw hinter mich gebracht. Der doc musste 2x stechen weil beim 1. Mal nix kam.
      Ich kann leider nicht sagen das die Punktion schmerzfrei war :( im Gegenteil, sie war sehr schmerzhaft und ich bin froh daß ich sowas nie wieder machen lassen muss ( hoffe ich zumindest)
      Wenn ich nicht im Hintergrund meinen Mann gehabt hätte und den Gedanken für was ich das gerade tue, hätte ich am liebsten abgebrochen.
      Heute ist es eher wie ein Muskelkater aber schön ist das auch nicht :(
      LG marry mit hoffentlich nicht infizierten Krümel inside 15+1

Top Diskussionen anzeigen