Unterleibsschmerzen und Stechen am After :(

    • (1) 03.12.18 - 13:49

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe seit dem Aufstehen ganz fiese Unterleibsschmerzen. Kann leider nicht einordnen, ob es der Darm ist, oder eher die Gebärmutter.
      Dazu kommt immer wieder ein fieses, kurzes messerartiges Stechen am After. Wie ein Blitzschlag.
      Bin jetzt 10+2 und hatte das bisher nicht.

      Hab schon die Hebamme angerufen, aber sie sagt nur, dass es nicht nach etwas Schlimmen klingt.

      Ich mache mir aber Sorgen.

      Manchmal sticht es in der Eierstockgegend, manchmal am Po, manchmal in die Scheide :'(
      Nicht unerträglich, aber fies genug, dass ich mich setzen muss, wenn es wieder anfängt. Sitzen tut aber auch weh. Leider kann ich Schmerzen immer schlecht einordnen und weiß nie genau wo sie herrühren, da ich eine Form von Autismus habe.

      Kennt dieses Stechen jemand????

      Sollte ich zum FA gehen???


      Eryniell & Pupsbacke (10+2)

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • (2) 03.12.18 - 14:09

        Mein Frauenarzr nimmt mich heute garnicht dran und sagt nir, ich darf erst morgen kommen, sollte es bis dahin nicht weg sein.

        Er sagt, so etwas kann schon sein, dass man mal den ganzen Tag Schmerzen hat.

        Das beruhigt mich jetzt so garnicht :(

        Seit der 11. SSW arbeitet mein Unterleib ununterbrochen. Mal ahbe ich stärker Schmerzen mal so gut wie keine. Mal sitzt der Schmerz an den Seiten und Eierstöcken, mal quer am Scambein. Meine Hebamme meite, dass sind sie Mutterbänder und das der Schmerz bis in den Rücken (sogar bis in die Hüfte) und auch nach innen austrahlen kann. Bin heute in der 14. SSW angekommen und sobald ich aufstehe zieht es ordentlich sitzen ist in Moment leider etwas blöd, aber da muss ich durch. Wie es schein bin ich eine der Schwangeren, die mit den Mutterbänder schmerzen leben muss.

        Wenn ich mir bei jedem Ziehen oder Stecken Sorgen machen würde, dann könnte ich an nichts anderes mehr denken. Darüberhinaus habe ich gelesen, dass Unterleibsschmerzen in 1. Trimester normal sind und von Wachstum der Gebärmutter und dem "Umbau" des Unterleibs kommen.

        Solange du keine Blutungen hast mache dich nicht verrückt. Wann has du denn deinen nächsten Vorsorgetermin?

        LG Morgain

        • Danke, Morgain!
          Dann denke ich mal, muss ich da durch :) Es wandert auch ständig und hört zwischendurch auch auf. Dann ist es wieder so fies...

          Die nächste Vorsorge hab ich in 15 Tagen, dann bin ich in der 13.SSW. Der Arzt sagte ja eben such am Telefon, dass man sich keine Sorgen machen miss, solange keine Blutungen kommen. Damit habe ich Gott sei Dank keine Probleme.

          Dann entspanne ich jetzt einfach mal und hoffe, dass es morgen etwas weniger fies ist :)

          Danke dir!

      (5) 03.12.18 - 15:47

      Hi,

      ja ich kenne dieses Stechen. Hatte es vor paar Wochen mal, 1-2 Tage, und auch jetzt noch ab und zu ganz kurz. Es hat sich angefühlt wie Blitze, die in den Muttermund und in den Po schießen 🙈
      Dachte damals der Mumu geht auf. Letztendlich ist alles gut.

      Lg

    (7) 03.12.18 - 16:42

    Hallo,
    Das was du beschreibst hab ich seit 3 Wochen und es waren ganz ganz üble Schmerzen, ich hatte das meist morgens wenn mein Darm in Gang kam bzw. Hab es noch aber es ist besser geworden.
    Mein Gyn meint, dass ich zum einen sehr sensibel wäre und zum anderen wohl Verstopfung hätte. Ich nehme jetzt seit 3 Wochen 3 mal tgl. Folgsamen und gegen Luftbild Bauch sab simplex. Damit geht es einigermaßen. Wenn die ersten 2 Stunden nach dem aufstehen geschafft sind und ich auf Toilette war ist es okay, aber ich konnte oder kann das auch nicht richtig einordnen und alle Freundinnen die schon mal ss waren kennen das nicht,
    Letztlich ist mit den Babys alles gut und ich hoffe es vergeht noch ganz oder wird nicht wieder stärker...
    Alles gute für dich! ❤️

    • (8) 03.12.18 - 21:30

      Danke für deine Antwort! Das hat mir sehr geholfen!
      Ich denke mal, bei mir ist es dasselbe. Hört sich jedenfalls genau so an!
      Ich bin wohl auch eher ziemlich sensibel und beobachte mich sehr genau, was Symptome anbelangt.

      Wenn bei dir alles gut war, ist es das bei mir hoffentlich auch.

      Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen