NIPT

    • (1) 04.12.18 - 09:39

      Ihr Lieben, ich brauche eure Hilfe.
      Bin aktuell bei 8+0 und habe gestern von dem NIPT erfahren, der wohl ab der 11. SSW durchgeführt werden kann. Nun ist es so, dass ich in Holland lebe und man mir gestern gesagt hat, dass ich, da ich keine holländische sondern eine internationale KV habe, anstatt der üblichen 175€ 580€ bezahlen muesse, da der Test nach Belgien und dann in die USA geschickt wuerde. In meinem Gesicht muss sich wohl ziemliches Unverständnis widergespiegelt haben, denn mein Gegenueber fing nur an zu grinsen und sagte: Please dont ask me why.

      Da ich nun regelmäßig in die Heimat fahre, habe ich mir gedacht, dass ich den Test vielleicht auch in Deutschland machen und die Testergebnisse mir direkt zuschicken lassen kann.
      Nun wuerde ich gern von euch wissen, ob sich der Aufwand überhaupt lohnt (sprich, sind die Kosten in Deutschland vielleicht aehnlich hoch?) denn da die Blutabnahme sicherlich nicht am Wochenende stattfindet, stehen abgesehen von den Kosten auch noch ein wertvoller Urlaubstag (ich habe nur 20 Wochen Erziehungsurlaub und versuche natuerlich jeden Urlaubstag zu sparen) und ne Menge Fahrerei im Raum.

      Außerdem, wo wird der Test durchgeführt?
      Muss es bei einem Gynaekologen sein oder kann ich vielleicht auch in einem Krankenhaus einen Termin vereinbaren. Falls letzteres, kann jemand eine Anlaufstelle im Bereich zwischen Den Haag und Paderborn empfehlen? Kleve, Oberhausen, Essen, Gelsenkirchen, Dortmund, Soest und alles was so drumherum liegt?

      Ich danke euch fuer eure Erfahrungen.

      • Huhu,

        also der NIPT ist ja der Bluttest auf Chromosomenstörungen, bei uns wird er Angeboten unter dem Namen Harmonytest.
        Und wird in DE sowieso nur in Ausnahmefällen von der KK bezahlt & ist hier eine freiwillige Leistung.

        Der Test kostet bei meinem Gyn 299€.
        Dazu kommt die Blutabnahme von ein paar Euro, glaub es waren 15€.

        Ansonsten google mal.
        Die beiden mir bekannten Anbieter findest du unter Harmonytest oder Praenatest.
        Schätze, dass die dir telefonisch mitteilen könnnen mit welchem Arzt sie in deiner Nähe zusammen arbeiten.

        Vg Skyler mit Prinz 26+0 inside 💙

        • Aha! Deswegen konnte ich so wenig dazu finden! Dann ist der Harmony das Gleiche? Gut zu wissen, danke!

          Und ein Unterschied von fast 300 Euro lohnt sich ja schon mal #augen

          • NIPT ist ja ein "nicht invasiver pränatal test", also der Bluttest auf Chromosomenstörungen.

            Schätze NIPT ist einfach nur der Überbegriff.

            Das wären hier in DE der Harmony- oder Praenatest. Es gibt vllt auch andere, aber die sind mir nicht bekannt.

            Hat hier wie gesagt auch nix mit der KK zutun, da es eine freiwillige Leistung ist, die man eh selber zahlt. Das heißt das du da auch nicht mehr zahlst.

      Hey, ich stehe so ähnlich da wie du. War heut beim Gyn und er sagte mir das der Test schon gut ist. Aber, in meiner Familie sind genetisch alle gesund. Ich denke, das wenn in der Schwangerschaft alles unauffällig ist, dieser Test für mich nicht in frage kommt.
      Außerdem, würde ich meine Entscheidung dadurch ändern, dieses Kind zu bekommen?!
      Ich denke nicht. Und dann kostet der Test auch noch 360€ 🙄
      NTP bietet die Praxis an und die lasse ich machen. .
      Auch wenn heut so alles super aussah 😉
      Ein Organscrenning lasse ich um die 22 Ssw machen aber auch nur da ich Multiple Sklerose habe und in der Schwangerschaft weiter Medikamente nehmen sollte. Und ich in jeder Schwangerschaft eine stark verkalkte Plazenta hatte.

    Wir haben für den Praena-Test mit allem (13,18,21 und Geschlecht) 299€ bezahlt.

Top Diskussionen anzeigen