Wenig Fruchtwasser bei 39+2

Hallo ihr Lieben!

Mir hat gestern mein Frauenarzt gesagt, dass mein Fruchtwasser im unteren Normbereich liegt...er meinte, dass es ein Zeichen sein kann, dass die Geburt bald los geht.

Habt ihr Erfahrungen? Ich hatte das in der 1. SS nie...da war bis zum Schluss 'genug' da.

Ich mach mir irgendwie Gedanken! Wenn die Geburt bald los geht wäre es natürlich super, aber wenn nicht...was passiert dann? Muss eventuell früher eingeleitet werden??


Dankeschön!!!
Liebe Grüße,
Skunky0677

1

Hallo!
Ich hatte die gleiche Diagnose bei 39+0, bliebt konstant so und unser Sohn kam im Endeffekt bei 40+6. ich denke daher nicht, dass es zwangsläufig die Geburt einleitet. Allerdings kann es dazu kommen, dass diese künstlich gestartet wird, wenn die Versorgung durch zu wenig FW nicht mehr gewährleistet werden kann. Obwohl unser Kind quasi trockengelegt war und sich in den ersten Wochen einmal komplett geschält hat, hat er zumindest keine langfristigen Probleme davon. Denn eigentlich hätte er wohl doch früher kommen sollen laut den Ärzten im KKH dann...
Dir alles Gute!

2

Danke dir :)
Liebe Grüße,
Skunky0677