Ich traue mich mal hier her...auch ohne ss-anzeichen

    • (1) 04.12.18 - 20:20

      Guten Abend werdende Mamis :)

      Ich komme aus dem unterstützen kiwu mal vorsichtig zu euch. Es hat nun im 8. Versuch (icsi) geklappt. Einen Abgang habe ich schon hinter mir, daher mache ich mir natürlich auch sorgen.

      Ich bin aktuell 6+2ssw und habe außer miiiiinnimalem leistendruck und etwas picksen in der brust (beides nicht durchgehend), wirklich nichts. Nun...müde bin ich und hab 3kg abgenommen und etwas Kreislauf. Ansonsten fühle ich mich extrem unschwanger. Keine Übelkeit in sicht.

      Letzten Donnerstag 5+4 konnte eine fruchthöhle mit dottersack gesehen werden. Hcg war an dem Tag bei 4691 ...progesteron von 60 auf 4 gefallen!! Aber ich nehme ja bis zur 10ssw Medikamente, da ich im künstlichen zyklus bin.

      Vielleicht könnt ihr mir etwas die sorgen nehmen...ich hoffe, dass ich hier für die nächsten 7 Monate bleiben kann. Mein hcg hat sich in 10 Tagen von 150 zu 4691 entwickelt. Glaube das ist okay...meine gyn nimmt kein hcg ab. Ich hoffe meine klinik macht das nochmal, bevor die mich entlassen.

      Meinen herzlichen Glückwunsch! Wegen der Anzeichen musst du dir keine Sorgen machen. Ich hatte auch überhaupt keine, keine übelkeit, keine Müdigkeit, Brustschmerzen etc. und bin jetzt bei 13+1 mit einem gesunden Kind 😊

      • Ui Glückwunsch! Das wird als ein Segen bezeichnet. Aber ich kann diese Angst schwer ablegen. Vielleicht wenn ich die Bohne sehe ♡♡

        • Das kann ich so gut nachvollziehen, vor allem mit deinem schwierigen Start! Mir ging es trotz problemlosen schwanger-werdens auch so, man bekommt immer das Gefühl, man dürfe vor der 12. Woche nicht hoffen und sich nicht freuen. Ich hab aber gemerkt dass das gar nicht so ist. Trotzdem verinnerlicht man es und kann sich erst so richtig ab dann freuen.
          Aber die allermeisten Schwangerschaften sind problemlos und enden mit einem gesunden, tollen Baby ❤️
          Viel Spaß beim 1. US und halt uns auf dem laufenden 😘

    Mach dir mal keinen Kopf. Ich hatte auch kaum Anzeichen und mein Wurm liegt putzmunter im Bettchen und schläft. Mach dir keine Sorgen. Genieß es solange die Anzeichen noch nciht sind.

Herzlichen Glückwunsch 🙂
Bin 12+5 und habe auch so gut wie keine Anzeichen und meinem Würmchen geht es supi 😊

Erst mal herzlichen Glückwunsch 😊

Bei meiner ersten SS war ich auch nur müde und hatte ab und an Brust spannen. Da wurde in der 8 Woche festgestellt das meine Zyste einen Herzschlag hat, vorher hat die eule sich dahinter versteckt 😂. Wegen der zysten hatte ich knapp 4 Monate keine Tage.
Bei der 2ten war ich schon in der 11 Woche, hab da ganz normal meine Tage bekommen und hatte null Anzeichen, ist nur rausgekommen weil ich wegen zysten vorbelastung zum Ultraschall sollte. Bei der hatte ich null Anzeichen.
Bei der Jetzigen hatte ich wieder burstspannen, hab ich aber auch kurz vor der Periode. Nur diesmal ist sie ausgeblieben da ich sowie so wieder US wegen den zysten hatte wurde da auch Erbse gesehen, da war noch bei 6+2. Jetzt hatte ich auch keine Anzeichen so weit, nur das ich heute bei 13+4 schon ausseh als ob ich n Fußball verschluckt habe 🙈

Ich hatte anfangs auch nur etwas ziehende Brüste aber sonst war alles gut. Mitte/Ende der 8ssw hat die Übelkeit dann voll zugeschlagen und lässt mich bis heute (16+4) nicht mal einen Tag ausruhen. Freu dich solange du noch verschont bist ;-)
Viele meiner Freundinnen hatte übrigens garkeine Übelkeit oder sonstige Anzeichen das muss alles überhaupt nichts schlimmes bedeuten.
Ich selber hab bisher übrigens auch nur ab und nicht zugenommen, die Kleinen holen sich alles was sie brauchen da brauchst du dir keine Sorgen machen :-)

Wegen der Anzeichen brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Die muss man nicht haben oder noch nicht. Das ist ja bei jedem unterschiedlich.
Geschreckt hat mich nur dein Progesteronwert. Ich hoffe, du nimmst hochdosiert Progesteron zu dir (Spritzen zB.)

  • Vielen Dank für eure Lieben Nachrichtenmagazin. Ich bin nach so zahlreichen Worten nun wirklich ruhiger.

    Ja, mein progesteron ist im labor nur bedingt messbar, da die spritze nur dort auftaucht. Die tabletten können im blut nicht nachgewiesen werden. Der Arzt sagte, dass ich nur zur Vorsorge besser die volle Dosis nehmen soll....da wir duesen Wert nicht gut bestimmen können. Und mein Körper selbst macht Kaum progesteron, da ich keinen eisprung hatte. Dieser wurde im kryo-zyklus hormonell unterdrückt. Aber der wert hat auch mich geschockt

Top Diskussionen anzeigen