Update zu warten beim Frauenarzt

    • (1) 07.12.18 - 11:04

      Da bin ich wieder und gerade draußen vom Frauenartz. Ich habe einen Termin in die Uni bekommen, da auf dem US eine vergrößerte nackenfalte zu sehen war. Mein FA will mich sofort in die Uni schicken. Habe auch für nächste Woche einen Termin bekommen. Habe so Angst. Er meinte noch es muss nichts sein und ich solle mir nicht so große Sorgen machen? Hatte das jemand schon mal von euch und es ist positiv ausgegangen? :(

      • ich denke du musst dir erstmal keine Sorgen machen , es sieht so aus als wäre das US Gerät von deinem Arzt nicht besonders modern!

        ich drücke dir die Daumen und berichte wie der Termin nächste Woche in der Uni verlief

        Bei meinem 2. Sohn war die Nackenfalte auch recht auffällig. War dann beim Spezialisten und der hat dän sich die anderen Marker angesehen und war sich ziemlich sicher , dass alles in Ordnung ist. Aber ein 100% Ergebnis hätte nur eineF fruchtwasser Untersuchung gegeben. Die wollte ich nicht, weil ich mich dafür entschieden hatte , dass Baby zu bekommen. Er ist jetzt 5 1/2 und absolut gesund. Hoffentlich ist bei euch auch alles in Ordnung.

      Nein, das muss nichts heißen. War der Termin zur Nackenfaltemessung? Wenn eine vergrößerte Nackenfalte (flüssigkeitsansammlung) zu sehen ist, ist nur die Wahrscheinlichkeit größer, das das Kind nicht gesund ist. Alleine in meinem Freundeskreisgibt es 2 Frauen, die trotz vergrößerter Nackenfalten gesund Kunde bekommen haben... Um sicher zu sein, dass nichts ist, musst du weitere Untersuchungen machen, die am Ende oft unnötig sind...Daher lieber keine Nackenfaltemessung machen lassen!

    Wie weit bist Du denn? Wie groß soll die denn laut FA sein?

    Ich finde sehr es gut, dass Du das abklären lässt, aber bitte mache Dich noch nicht verrückt. Die NFT Messung ist erst in einem bestimmten Zeitraum zuverlässig durchführbar und oft passieren beim Ausmessen beim FA auch Fehler. Ich finde es sehr gut, dass Dein FA Dich zum Abklären schickt und ich würde versuchen zeitnah einen Termin zu bekommen.

    Alles Gute und halte uns auf dem Laufenden!#klee

Hallo.

Beruhige dich erst mal, ich weiß klingt blöd aber im Moment bringt das nix.

Bei mir wurde in der vermeintlich 11. Woche eine viel dickere NF festgestellt. Auch der Spezi, bestätigte uns zu 90% das unser ungeborenes Trisomie 21 hat. Wahrscheinlichkeit 1:2!!!

Wir waren am Boden, so wie du dich fühlst. Er riet uns zur Plazentapunktion, nicht ganz ungefährlich aber weniger risikoreich als eine Fruchtblasenpunktion. Und was soll ich dir sagen? Es können alle Trisomien ausgeschlossen werden! Bald haben wir Termin zur nochmaligen Untersuchung.

Gib nicht auf, lass dem Zwerg noch etwas Zeit und hol dir notfalls eine 2. Od. 3. Meinung ein!!

Schreib mir privat wenn du reden magst.

Liebe Grüße. Eule mit M. an der Hand,🌟 im Herz und Wunder 16. Ssw💞

***Auch der Spezi, bestätigte uns zu 90% das unser ungeborenes Trisomie 21 hat. Wahrscheinlichkeit 1:2!!! ***

Wahrscheinlichkeit 1:2 bedeutet eigentlich eine Wahrscheinlichkeit von 33,3% und nicht 90%.

Ich wünsche dir alles Gute, dass die nächste Untersuchung gut ausfällt.

VG S.

  • Danke für die Info aber die hat er uns auch zuerst gegeben!

    Leider sagte der US zusätzlich zur Blutuntersuchung was anderes aus, deswegen die Angabe von 90%iger wahrscheinlichkeit.

    Wenn ich das ganze Untersuchungsprozedere niederschreibe sprengt das etwas den Rahmen.

    • Ah, ok.... ja, mit anderen Faktoren kann sich durchaus ein anderer Wert ergeben, die dann aber nicht mehr viel miteinander zu tun haben.

      Viele können die Angaben 1:irgendwas gar nicht richtig einordnen und wenn die dann 1:2 im gleichen Satz mit 90% lesen, dann schürt das erneut Ängste.

      VG S.

      • Deswegen hab ich auch drunter geschrieben das die Tests keine Bestätigung ergeben haben. Auf so eine Untersuchung allein sollte man sich nicht allein verlassen.

        Für die TE sollte das aufbauend sein was es wohl auch war, es kann noch so "schlecht" diagnostiziert werden aber gut ausgehen. Wollte ihr im Falle der Fälle, eine Punktion der Plazenta ans Herz legen weil die zu der Zeit am meisten Aussagekraft hat, statt sofort zu handeln und es ggf im blödesten Fall zu beenden.

        LG

Hi! Ich hatte dieses Horrorszenario auch. Wir mussten eine lange Woche warten und es war fürchterlich.
Letztlich stellte sich heraus, dass meine Gyn aufgrund des veralteten Gerätes die Eihaut mitgemessen hat und es gar keinen Grund zur Besorgnis gab.
Ich drücke euch die Daumen!

Top Diskussionen anzeigen