Geburtsvorbereitende Akupunktur 2. Kind

    • (1) 08.12.18 - 23:49

      Guten Abend zusammen,
      mich würde interessieren, ob von euch jemand Erfahrung mit geburtsvorbereitender Akupunktur beim 2. Kind hat?
      Meine erste Tochter kam 11/17 zur Welt. Ich wurde 4x punktiert und die Geburt dauert ab der erste Wehe 12 Stunden.
      Nun wollte ich mich wieder anmelden.
      Die Hebamme aus dem Geburtsvorbereitungskurs riet mir aber davon ab, weil sie meint, die Geburt könnte dann zu schnell gehen.
      Hat damit jemand Erfahrung? Wirkt die erste Akupunktur nach?
      Liebe Dank vorab,

      • Ich glaube, deiner Hebamme ging es nicht um die erste Akupunktur, sondern darum, dass - Ausnahmen bestätigen natürlich die Reggel - die Geburt des 2., 4., x. Kindes schneller geht als die des ersten. Durch die zusätzliche Akupunktur eventuell ZU schnell?!

        • Gut möglich. Ich frag mich dann irgendwie nur, ob die zweite wirklich schneller geht, wenn die erste nur dank der Akupunktur schneller war!? Aber vielleicht denke ich einfach zu viel darüber nach ...

          • Naja die zweite bzw. folgende geht ja meist nur schneller, weil der Körper das alles schon mal durch hat. Sprich, alles ist weiter, gedehnter, usw.
            Deswegen ist es ja auch oft so, dass die Schwangeren viel früher einen sichtbaren Babybauch bekommen. Ich denke nicht, dass sich die erste Akupunktur noch auf die zweite Geburt auswirkt. Frag sie doch noch einmal. Die Akupunktur wirkt ja auch nicht immer gleich. Vllt hat sie bei dir besonders gut angeschlagen und deswegen rät sie dir davon ab. Bei anderen hat sie vllt weniger was gebracht.

            Nur eine ZU schnelle Geburt stelle ich mir auch nicht so schön vor. Also wenn man quasi gar nicht hinterher kommt mit „ok es geht los“, ins Krankenhaus fahren und es bis in den Kreissaal schaffen. Hängt ja auch mit eurer logistischen Situation zusammen

      Huhu,
      Also ich bekomm mein 3 kind, hoffentlich jetzt die Tage 😅 und geh auch zur Akupunktur meine hebi meinte Schaden kann's nicht die Geburt vom ersten dauerte 90min von der ersten Wehe und mein zweiten Sohn hab ich letztes Jahr im November bekommen 😊.
      LG
      Lezi ET - 11

      Ich gehe auch wieder. Kind 1 kam 09/15 innerhalb von 7 Stunden von erster Wehe. Die akupunktierende Hebamme wies auch darauf hin, dass ich nicht unnötig lange warten sollte bei Kind 2 bis wir uns auf den Weg machen, bezog sich dabei aber eher allgemein auf den zügigen Geburtsverlauf bei Kind 1 als generell als auf die Akupunktur.

    • Hi,
      Meine erste Geburt dauerte OHNE Akupunktur unter 11 h, ich werde dieses Mal aber Akupunktur machen. Die Hebamme, die das machen wird, weiß aber, dass es schon meine zweite Geburt sein wird und die hat keine Bedenken geäußert. Wär aber interessant zu wissen, nachweisen kann man es eh nie..
      LG, Budababy 34.SSW

      Ich hatte bei meinem ersten Kind Akupunktur und die Geburt dauerte vier Stunden.
      Mache jetzt auch wieder Akupunktur. Meine Hebamme sah da kein Problem, aber klar, viel Zeit sollte ich mir nicht lassen um ins Krankenhaus zu fahren... 😅

      Hi du, wirklich interessante Frage.
      Ich hatte beim ersten Kind 4/12 keine Akupunktur. Beim zweiten fünf mal, geboren 2/14.

      Beim ersten hatte ich bin Anfang an regelmäßige Wehen- die auch schnell engmaschiger kamen, um acht waren wir im Kreißsaal und um 16.32 wurde er geboren unter Wehentropf und Ärztin auf den Bauch. Richtige Wehen die etwas bewirken habe ich erst bekommen, nachdem man die Fruchtblase sprengte.
      Also alles in allem, ein sehr beschwerlicher Weg.

      Kind Nummer zwei, begann mit Erbrechen und Durchfall und zwischendrin Wehen, die eine habt andere Hausnummer waren als die Eröffnungswehen beim ersten Kind. Aber ohne jegliche Regelmäßigkeit, habe 5 h lang zu Hause erbrochen, Durchfall gehabt und zwischendrin Wehen. Wie waren ebenfalls um acht im kh, Muttermund voll eröffnet und um 8.21 Uhr war er da. Habe tatsächlich beim 2. Kind verpasst, dass ich schon Presswehen zu Hause hatte😅

      Bin jetzt bei Nummer 3 vorsichtig mit Akupunktur... da es bei mir definitiv etwas gebracht hat aber mein kleiner dadurch auch Blockaden hatte.

      Viele Grüße und alles gute🤗

Top Diskussionen anzeigen