mit den Nerven am Ende

    • (1) 09.12.18 - 18:07

      Guten Abend meine lieben,

      Sry jetzt schonmal für den Text aber ich bin nervlich am Ende. Die letzten 2 Wochen waren echt die Hölle für mich und es wird noch bis Freitag so weiter gehen...Diese Ungewissheit was ist macht einen verrückt...Ich muss ehrlich gestehen das meine Ärztin mich so verunsichert hat, da sie nach 1 Woche noch nichts gesehen hat das ich innerlich schon aufgegeben habe das es sich doch noch zum positiven entwickelt. Laut Rechnung bin ich jetzt bei 6+4 und mehr als eine hochaufgebaute schleimhaut war nicht zusehen 😭 Ich bin auch am überlegen ob ich am Dienstag zu meiner anderen Ärztin gehen soll oder nicht aber bis Freitag werde ich diese Ungewissheit nicht aushalten.Bin schon das ganze Wochenende am weinen 😔

      6+4?
      Bei mir war es erst 9+2 zu sehen
      Ich finde du solltest dich beruhigen und abwarten
      Beim nächsten Termin sieht sie was

      • Ich hoffe es... der nächste Termin ist der letzte weil dannach will sie mich ins KH zur Ausschabung schicken

        • Hallo,

          warum will sie dich denn zur Ausschabung überweisen, obwohl gar nichts zu sehen ist? Hast du deinen Eisprung bestimmt und bist sicher schon bei 6+4? Wie gut ist ihr Gerät? Nimmt sie sich Zeit zum Suchen oder guckt sie immer nur schnell schnell? Wurde dein HCG bestimmt und wie ist der Anstieg? Wurde auch nach den Eileitern geguckt?

          Ich war bei rechnerisch 7+2 das erste mal beim Arzt, da war nur eine leere Fruchthöhle zu sehen. Ich wurde auf 6+2 zurück datiert. Bei korrigiert 10+2 war ich das nächste mal da, zu sehen war ein Embryo mit kräftigem Herzschlag, der allerdings viel zu klein war. Die Größe entsprach 8+5, also wurde ich erneut zurück datiert. An den folgenden Terminen hat dann alles gepasst und jetzt ist mein Krümel bei den Messungen teilweise bis zu 2,5 Wochen weiter. Wahrscheinlich hat die Einnistung einfach länger gedauert und der Krümel anfangs zusätzlich extrem gebummelt.

          Es gibt einfach Kinder, die anfangs etwas länger brauchen als andere. Zusätzlich gibt es Kinder, die sich in der hintersten Ecke der Gebärmutter verstecken und deshalb gar nicht bzw nur schwer zu finden sind. Ich würde mir an deiner Stelle eine zweite Meinung bei einem anderen Arzt einholen. Wenn du starke Schmerzen und Blutungen bekommst, geh aber bitte unbedingt ins Krankenhaus, es könnte sich natürlich auch leider um eine Eileiterschwangerschaft handeln. Ich wünsche dir alles Gute und ein hoffentlich positives Ende.

          Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen