Thema frühabbort..

    • (1) 13.12.18 - 17:03

      Hallo ihr lieben,

      Mir ist in den letzten Tagen häufig aufgefallen, das hier im "Schwangerschaftsforum" immer wieder Posts, über früh Abgänge, ausschabungen usw. kommen..
      Da frage ich mich, wozu gibt es das Forum "Frühes Ende"...?
      Ich selbst hatte auch schon einen frühabbort, Es tut mir auch schrecklich leid, für die, die es immer wieder erneut durch machen müssen...
      Aber ich finde es ziemlich gemein, es im Schwangerschaftsforum zu Posten, wo es soviele Frauen hier gibt, die genau vor dieses geschehen Angst haben...
      Ja man kann jetzt sagen, dann lese diesen "Post" doch nicht, wo die Überschrift schon alles sagt. Aber dennoch, denke ich, daß jede Frau mit der selben Angst,( dass es ihr passiert) , es irgendwo aus "Neugier" liest...

      Das waren mal gerade meine Gedanken.
      Entschuldigt.

      Ich wünsche euch allen ein schön Abend.
      Liebe Grüße.

      • Du hast Recht. Mir macht es Panik :( ... Ich Google mich schon durchs Netz, weil ich die Tage hier vermehrt davon gelesen hatte :'(...

        • (3) 13.12.18 - 17:12

          Ich bin nach harter langer Zeit endlich schwanger und bin froh, dass du das ansprichst. Meine Ängste sind so riesig und jedes Mal lese ich hier davon und hab dann noch mehr Angst.

          Natürlich gehört es irgendwie dazu, aber dazu gibt es ja wirklich ein anderes Forum.
          Es würde vielen verängstigten helfen...

          (4) 13.12.18 - 20:11

          Etwas abseits vom Thema aber man liest hier so viel von Ängsten um FG, was ja auch total verständlich ist. Mir ging es auch nicht anders. Aber man muss versuchen sich nicht von diesen Ängsten beherrschen zu lassen, egal was man liest. Die Angst wird niemals enden. Nun ist es die Angst vor einer FG, später die Angst vorm plötzlichen Kindstod, die Angst dass es krank werden könnte, dass es trotz Ermahnung dem Ball hinterher vor ein Auto läuft, dass es auf dem Weg zur Schule weggefangen und verschleppt wird, dass es in der Disko unter Drogen gesetzt wird und ihm Gewalt angetan wird....
          Sobald man etwas so unbeschreiblich liebt wie sein Kind, wird man immer verwundbar sein und Angst haben. Wichtig ist nur wie man damit umgeht, dass man optimistisch bleibt und vor allem dass man dankbar im Jetzt und Hier lebt. Dann kann man auch mit beängstigenden Posts gut umgehen

      Ich stimme dir da 100% zu! Mir ist das auch aufgefallen ..man hat eh genug mit seinen Ängsten zu tun aber wenn jeder dritte Post mit einer Fehlgeburt zu tun hat dann kommt man auf den Gedanken das nur Fehlgeburten passieren...
      Mir tut das für jeden leid aber wie gesagt..dafür gibt es andere Foren um sich auszutauschen ..

      Na wen das schon in Panik versetzt, ist aber von der zart besaiteten Sorte.

Danke! Du sprichst mir aus der Seele. Ich habs mir auch schon so oft gedacht, aber mich nie getraut es auszusprechen,aus Angst davor, als böse angesehen zu werden.
Es macht unheimlich viel Angst.

Guten Abend ,
Sicherlich ist es traurig sowas zu lesen aber ich denke das man das gesamte anschauen muss !
Wenn eine Frau hier sehr aktiv ist und sich immer gerne austauscht oder sogar nette Kontakte gefunden hat finde ich einen post oder auch mehrere nicht schlimm !
Im Gegenteil,sie ist hilflos und traurig .
Sie weiß das evtl viele Schwangere ihr gut zusprechen werden ( weil sie selber sowas erlebt haben )
Da solltest du einfach überlesen.
Was machen die Mädels im Kinderwunsch die seit Jahren versuchen und bei der anderen klappt es im ersten üz?
Sollen die auch sagen das ist beängstigend ?
Selbst wenn es dich stört , werden diese Beiträge kommen ,ich finde es eher sehr kurios so einen post zu schreiben der sicher nichts ändert ,aber die Person die eben sowas erlebt hat wird es evtl weh tun,durch dein Unverständnis .

Ich schließe mich dir auch an, mir macht es auch Angst, da ich nun endlich nach 4 Jahren und mehreren Behandlungen schwanger geworden bin. Ich versuche es immer von mir wegzuschieben aber man wird doch immer wieder daran erinnert.

Liebe Grüße 🍀

Ich bin ganz bei dir und danke dir dafür dass du es ansprichst.
Ich habe selber 2 fg hinter mir und weiss wie schlimm das ist aber in dieses Forum gehört es nicht, da gebe ich dir recht.

Geht mir auch so. Mich versetzt sowas auch in Panik. Gerade weil ich auch 2 FG hatte und derzeit schwanger bin. Man will ja dann auch auf anderen Gedanken kommen und schöne Erfahrungen lesen.
Was mich aber auch richtig extrem nervt sind diese Ramzi Methoden. Steinigt mich nicht, aber ich kann es einfach nicht verstehen, wieso viele so heiß auf diesen Mist sind. Kann man nicht einfach warten, bis der Gyn einem das sagt. Keine Ahnung, vielleicht gehen mit mir die Hormone durch, aber mir ist es egal, ob junge oder Mädchen. Hauptsache gesund. Sorry fürs auskotzen

  • Mit diesen ramsi oder skull gebe ich dir recht. Ich kann es schon nicht mehr lesen.
    Das Geschlecht ist völlig irrelevant solange das Kind gesund ist aber das begreift man immer erst wenn es zu spät ist.

    • Dann bin ich ja froh, das ich nicht allein so denke 🙈. Das macht mich mittlerweile leider schon total aggressiv wenn ich das lese 😂

      • Das könnte ewig so weiter gehen, es gibt immer was, was einen nervt. Mich z. B. Nerven diese Posts wo man eigentlich deutlich sieht das bei den Sst ein 2.Strich ist und dann immer noch "Adleraugen" gesucht werden. Ich kann verstehen das die Freude so groß ich das man noch mal Bestätigung haben möchte aber das Forum quilt über mit diesen Beiträgen.

Ih verstehe all eure Ängste und Sorgen.
Dennoch bin ich etwas anderer Meinung.
Viele Frauen teilen hier ihre SS test, das erste US oder sprechen ihre Ängste an.
Ich finde es vollkommen in Ordnung, wenn sie hier ein Update geben bzw den Frauen bescheid geben, mit denen sie sich ausgetauscht haben, als sie noch schwanger waren..
Frühes Ende ist für mich ein austauschsort für Frauen die das selbe Leid tragen (evtl um auch ins detail zu gehen)
Aber man kann doch wohl hier bescheid geben, dass man sich leider verabschieden muss..
Geburtsberichte gehören dann auch NUR ins Geburtsberichtsforum?!
Ich hab meinen damals hier gschrieben, weil hier die Mädels waren die mich 9 monate „begleitet“ haben und mir ratschläge gegeben haben.
So zumindest meine Meinung!

Alles gute für euch!
Liebe Grüße 🌸

  • (22) 13.12.18 - 19:12

    Danke, das unterschreibe ich so. Zumal Glück und Leid traurigerweise oft ziemlich dicht beieinander liegen.

    Es ist ja auch völlig okay, (dazu ist dieses Forum da) seine Ängste, Fragen, Updates usw zu posten.
    Auch ist es verständlich, wenn Frauen ihr Leid mit denen gern teilen, die sehr lang mit gefiebert haben, jedoch kommt es doch auch drauf an, wie mans macht...?!
    Ein Update an die Mädels die ewig mit gefiebert haben, das man sich leider verabschieden muss, ist okay.
    Das man aber Direkt ins Detail gehen muss, finde ich gehört nicht in dieses Forum.
    Das ein Geburtsbericht zwangsläufig ins Geburtsberichtsforum gehört denke ich nicht.
    Denn diese Erfahrung muss am Ende jede Frau so oder so für sich machen, da fahren alle irgendwo im selben Boot.
    Bei einem detaillierten Post ist es völlig was anderes, dieses ist für Frauen die sehr viel Angst haben, sich ständig versuchen abzulenken, mehr als ein Schlag ins Gesicht.
    Ich möchte hier auch niemandem angreifen, provozieren oder gar verletzen.
    Es warn einfach meine Gedanken dazu, weil es ja eigl unterteilte Foren gibt.

    • Wenn ich so Panik habe warum lese ich so einen Post dann überhaupt? Es ist ja nicht so als würde man nicht drüber lesen können 😉

      • Wenn als Überschrift steht "Mein Baby ist Tot" oder "ausschabung 9+5" oder "Anfang, ist das mein Baby aufn Klopapier" usw. Lässt es sich schlecht überlesen!
        Und das gehört meiner Meinung nach einfach nicht ins SS forum.
        Stört dich meine Meinung dazu, Überlese es doch einfach!

Top Diskussionen anzeigen