Morgen: Stunde der Wahrheit (lang)

    • (1) 13.12.18 - 20:58

      Guten Abend ihr Lieben,

      eigentlich weiß ich gar nicht genau, was ich mit diesem Post erreichen möchte.... Es ist vermutlich reines Mitteilungsbedürfnis.

      Ich habe vor 2 Wochen positiv getestet und mich sehr gefreut. Da ich abends und nachts noch stille, habe ich eigentlich nicht damit gerechnet, dass es so schnell klappen wird.

      Naja, jedenfalls bekam ich an 5+0 Schmierblutungen und ich bin ins Krankenhaus gegangen (bescheuert, ich weiß....) Dort konnte man im US mit viel Phantasie etwas sehen, dass eventuell der Beginn einer Fruchthöhle sein KÖNNTE.
      Später stellte sich heraus, dass der Hcg-Wert bei 1090 lag. 14 Stunden später bei meiner Gyn war der Wert bei ca 1400. Aber auch dort konnte im US bei 5+1 nichts nennenswertes entdeckt werden.
      Meine Schmierblutungen sind inzwischen weg, ich merke, dass irgendwas in meinem Unterleib los ist.

      Morgen habe ich bei 6+2 meinen nächsten Termin bei der FÄ und mir ist schlecht vor Aufregung.

      Ich bin nicht sehr optimistisch, aber trotzdem voller Hoffnung, dass alles gutgeht und unser drittes Wunder im August zu uns kommt.

      Was ich bedenklich finde, ist, dass man bei 5+0 und 5+1 nichts im US sehen konnte, der hcg-Wert aber schon über 1000 war.

      Naja, die Würfel sind eh schon längst gefallen, morgen haben wir dann Gewissheit.
      Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal so verrückt machen würde.

      Danke fürs Zuhören. <3

      Sundae.

      Ps: Erfolgsgeschichten sind herzlich willkommen.

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • Ich Drücke dir für morgen die Daumen & wünsche dir alles Gute 🍀

        PS: meine Schwangerschaft wurde erst Ende der 8. Ssw festgestellt 🙊

        (3) 13.12.18 - 21:09

        Erstmal herzlichen Glückwunsch, den das hört sich sehr gut an. Dein hcg wert steigt und somit ist deine schwangerschaft intakt. Nicht bei jeder frau sieht man direkt was. Aber um sicher zu gehen, sollte die Ärztin auf weitere "Merkmale" achten.
        Ich hoffe es ist alles in ordnung und hat seine Richtigkeit.

        Liebe grüsse und ich drücke dir die daumen! 💕

        (4) 13.12.18 - 21:13

        Unser zweiter Krümel hatte sich am Fundus / Rückwand eingenistet. Das ist wohl ne ziemlich ungewöhnliche Stelle. Dazu kommt, dass meine Gebärmutter auch "aufrechter" ist als normal.
        Man konnte nichts sehen trotz hohem hcg. Mein Arzt kam auf die Idee es nochmal über den Bauch zu probieren und so sah man Ffruchtblase, Dottersack und konnte weiteres erahnen.

        Ich drück euch die Daumen, dass ihr auch bloß einen Eckenhocker habt.

      • Hey,
        5+0 Ist ja auch echt noch früh. Morgen sieht man ganz bestimmt eine Fruchthöhle. Vielleicht ja sogar schon mehr. Drück dir die Daumen :)

        (6) 13.12.18 - 21:25

        Hey:) mach dir keine Gedanken bei mir könnte man 5+2 nichts sehen außer eine hoch aufgebaute schleimhaut Kind am Dienstag bei 5+6 würde ich belohnt mit fruchthöhle dottersack Krümel und Herzschlag...🍀🍀🍀🤗immer positiv denken ..däumchen sind gedrückt 🍀🤰🏽

      • (7) 13.12.18 - 21:34

        Ach, ihr Lieben. Schön, dass ihr mir Mut machen wollt. Danke für eure Einschätzung. Ich halte euch auf dem Laufenden!

        Diese Anspannung ist wirklich sehr anstrengend. Das war vermutlich die längste Woche meines Lebens.

        Schönen Abend euch allen.

        Schau mal. Das war unsere kleine bei 5+4
        Bei 5+0 und bei 5+1 hätte man da sicher auch nichts gesehen. Geschallt auch nicht von oben auf dem Bauch sondern mit diesem Stab von innen. Und mein gyn hat da ganz schön gewühlt mit um was zu finden, weil sie sehr hoch lag.

        • Wenn ich morgen so ein kleines Böhnchen zu sehen bekomme, bin ich mega happy.
          Ich habe nun schon einige urbia-Jahre auf dem Buckel und habe hier schon öfters gehört, dass die Bauchbabys sich lange versteckt haben. Aber genauso oft habe ich weniger gutes zu lesen bekommen.

          Danke für das süße Bild. Ich hoffe, ich kann dir morgen meins zeigen

      (11) 13.12.18 - 21:37

      Ich hatte starke Blutungen in der 5. Ssw Woche. Mein HCG lag bei 1885 und der Gyn sah nix. Zwie Tage später Kontrolle, der Wert bei über 4000 und alles bestens.

    (14) 13.12.18 - 22:32

    Hey versuch positiv zu bleiben! So früh muss noch nichts zu sehen sein. Bei mir hat man auch in der 6. SSW noch rein gar nichts gesehen und in der 7. Woche sahen wir dann das Würmchen mit Herzschlag. Mein hcg war übrigens auch über 1000.

    Ich war zu Beginn parallel zu meinem FA noch in der Kiwuklinik und hatte auch mal am selben Tag zwei Termine. Während man in der Kiwuklinik schon Baby mit Herzschlag sah, sah man beim FA nur eine leere Fruchthöhle. Was ich damit sagen will, die Geräte sind nicht immer die selben, deshalb sehen hier einige früher etwas und die anderen später.
    Nun darf ich seit knapp 5 Wochen Mutter einer wunderschönen Tochter sein!

    Daumen sind gedrückt für morgen und eine schöne Kugelzeit wünsche ich dir 🍀

(17) 14.12.18 - 08:55

Oh, wow, ihr Lieben.
Ich war heute morgen bei meiner FÄ und sie hat im Ultraschall eine wunderschöne Fruchthöhle entdeckt. In der Fruchthöhle saß winzig klein, mein süßer Embryo mit einem Herzschlag.

Ich wurde von rechnerisch 6+2 auf 5+6 zurückgestuft.

Ich bin dankbar und sehr glücklich.

Danke an alle, die mir gestern Abend Zuversicht gegeben haben <3

Top Diskussionen anzeigen