Schwanger mit dem zweiten..

    • (1) 14.12.18 - 12:26

      Hallo ihr Lieben,
      Ich durfte vor zwei Tagen positiv testen. Gestern war ich bei meiner Ärztin, sie konnte eine fruchtblase sehen...für alles andere wäre es sowieso noch zu früh.

      Bei meinem Sohn zogen die mutterbänder von Anfang an sehr und auch die Brüste waren extrem empfindlich. Jetzt habe ich gar nichts! Absolut keinerlei anzeichen.

      Ging es einer mehrfachmama auch so?

      Ich mach mir Sorgen! :-(

      • (2) 14.12.18 - 12:28

        Bei mir ist es genau umgekehrt. Bei meinem Sohn spürte ich nichts! Und aktuell beim zweiten habe ich irgendwie alles außer erbrechen. Mal für ein paar Tage, dann ist es wieder weg und wenige Tage später noch intensiver da. Mach dir keine Sorgen, es wird schon alles gut werden!

        • (3) 14.12.18 - 12:36

          Wie unterschiedlich die Schwangerschaften doch sind!
          Kam bei dir später noch irgendwas an Anzeichen?
          Danke für deine Antwort! :-)

          • (4) 14.12.18 - 12:40

            Wenn ich bei meinem Sohn in der ersten ss die mutterbänder 5mal gespürt habe, war das viel. In den letzten 2 Wochen lag mein kleiner auf der blase... Das war weniger schön da ich nur noch auf dem Klo war und nicht mehr wirklich schlafen konnte.

            Aktuell bin ich 12 Jahre später bei 6+0 abgekommen und könnte wetten, dass ich diesmal ein Mädchen bekomme, wenn ich die ss vergleiche. Allein die Pickel sind schrecklich. Und da meine ich nicht die im gesicht! Mein ganzer Körper ist *befallen* 😅
            Aber das Ertrag ich gern für unser 2. Wunschkind!!!

      Hallo! Es ist noch sehr früh. Bei mir hat es sich zu "deiner Zeit" ähnlich verhalten - ich fand es auch komisch.
      Tja, nun habe ich scheinbar zu dolle "Hier!" gerufen, und mit Beginn der 6. SSW hat alles ganz schön heftig zugeschlagen.
      Es zerrt, es ziept, mir ist sauschlecht, schwindelig, heulig....
      Genieß' dass du noch beschwerdefrei sein darfst. Grade mit Kind ist die Frühschwangerschaft eine andere Herausforderung als bei der ersten Schwangerschaft, finde ich.

      Liebe Grüße, OpheliasTochter mit Töchterchen an der Hand und Bohne im Bauch (9. SSW)

    (8) 14.12.18 - 12:44

    Bis zur 7. Woche hatte ich auch gar nichts. Dann kam das volle Programm. Bei meinem Sohn habe ich nie gespuckt oder ähnliches. Nur die Brüste haben mir weh getan. Jetzt dagegen Spucke ich immer noch und ich bin jetzt bei 19+3.. Also es ist wirklich jede SS total anders. Wünsch dir eine schöne Kugelzeit 🤰🏼
    Lg Tashi mit Cameron 16,5 Monate und Mäuschen inside 19+3

    • (9) 14.12.18 - 17:26

      Bei meinem Sohn habe ich auch bis weit in den 7 Monat gespuckt!
      Ist jetzt nicht so, dass ich es mir wieder herbei sehne...aber man macht sich so ganz ohne Anzeichen natürlich sehr große Gedanken!
      Vielen Dank und dir auch alles Gute!

(10) 14.12.18 - 12:53

Hi, bei mir war es auch so bei meiner Tochter hatte ich anfangs richtiges ziehen und Übelkeit aber dafür sonst bis zum ET nix. Nun ist es so das ich der ss keine anzeichen habe kein ziehen nix keine Übelkeit, aber dafür hab ich jetzt wieder ziehen und Rückenschmerzen. Alles gute dir :))

LG Natalie mit Prinzessin an der Hand (5) &Babyboy inside 31ssw

(14) 14.12.18 - 13:00

Das kommt bestimmt noch. Weißt ja, dass dicke Ende und so 😬😊

(16) 14.12.18 - 13:17

Sei froh :D
Ich bin mit dem 2. in der 34. Ssw..
Die erste SS war so schön, nur der Bauch wurde dicker.. in dieser SS nehme ich gefühlt alles mit :/ war schon 3 mal im kh. Das nächste mal hoffentlich erst wenn dann das Kind kommt.

(18) 14.12.18 - 13:59

Bei mir ist es genau anders herum .
Bei meinem Sohn hatte ich gar nichts . In meiner jetzigen Schwangerschaft tun die Brüste weh , mutterbänder ziehen und ich bin mehr als müde ..
Es hat nicht immer unbedingt mit den Anzeichen zu tun . Jede ss ist anders . Bei meinem Sohn hatte ich absolut Heißhunger auf alles und nun hab ich gar keinen Appetit ..

  • (19) 14.12.18 - 17:35

    Da hast du recht! Wie unterschiedlich die ganzen ss doch sind!
    Man vergleicht eben immer mit dem was man mal hatte und lässt sich schnell verunsichern!

    • (20) 15.12.18 - 09:36

      Ja das stimmt . Und trotz den ganzen Anzeichen habe ich Angst dass etwas nicht stimmt . Diese Angst hatte ich bei meinem Sohn nicht . Ich war viel entspannter . Ich war 17 als ich schwanger war und somit wahrscheinlich auch einfach unerfahrener .. was mir damals sehr geholfen hat . Nun warte ich bis die erste Januar Woche gekommen ist und die 12 Wochen endlich rum sind

      • (21) 15.12.18 - 13:21

        Ja mit 17 Jahren ist man einfach noch schön positiv naiv eingestellt! Ich denke ich würde mir die gleichen Gedanken machen ,hätte ich genug Anzeichen.
        Lg

(22) 14.12.18 - 15:36

Meine 2. Schwangerschaft fühlt sich auch ganz anders an als die erste vor 12 Jahren.

Damals hatte ich keinerlei Anzeichen und die Brüste waren wie immer. In der jetzigen Schwangerschaft taten die Brüste von Anfang an total weh und sind zu groß füe meine normalen BHs geworden. Auch die Übelkeit ist gaaaanz anders und all die anderen Symptome.

Also brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Anscheinend ist jede Schwangerschaft einzigartig :)

  • (23) 14.12.18 - 17:37

    Danke für deine lieben Worte!
    Das ewige bibbern und warten fängt mal wieder von vorne an! Da muss ich jetzt wohl durch und hoffen ,dass alles gut wird!
    Ich wünsche dir alles gute!

(24) 14.12.18 - 19:01

In meiner 1sten ss hatte ich 0 Anzeichen. Hatte halt nur meine Regel nicht. An sondern fühlte ich mich ewig unschwanger. Bis die Brüste und der Bauch gewachsen sind.

Bei Kind 2+3 hatte ich schon Brust und unterleib Schmerzen bevor nmt war.

Bei nr 3 auch starke Übelkeit ohne Erbrechen.

Also mit jedem Kind wurden die Schwangerschafts Symptome mehr 😂

Top Diskussionen anzeigen