Es macht einen verrĂŒckt 🙈

Huhu,

Vll seid ihr ja in der Lage mir gerade etwas die Angst zu nehmen. Bin heute bei 9+3 und habe seit Ende der 5.ssw mit Übelkeit zu kĂ€mpfen. In den letzten zwei Wochen wurde es immer schlimmer... Gestern war so mein höhepunkt bisher und kreislaufprobleme begleiten mich auch stĂ€ndig.

Nun bin ich heute morgen aufgestanden und statt der gewohnten Übelkeit war da nix. Auch nicht beim Essen, nicht nach dem Essen, nicht vorm Mittagschlaf und auch nicht jetzt wo ich extremen Hunger habe..
Klar es ist super schön mal nicht auf dem Sofa zu liegen, weil einen die Übelkeit so beherrscht aber nun mach ich mir eben gleich wieder sorgen, ob das normal ist und alles gut ist. Hattet ihr auch solche Erfahrungen und alles war gut?


Sorry fĂŒr die Panikmache🙈🙈🙈🙈

1

Huhu

Ich hatte das bei meinem Sohn. Erst wollte ich das die ĂŒbelkeit weg ist und dann war sie weg und die Sorgen kamen. Waren aber immer nur Eintagsfliegen und am nĂ€chsten Tag war die ĂŒbelkeit wieder da.

Mach dir keine Sorgen das kommt und geht und du hast ja fast den Zeitpunkt an dem der Höhepunkt der Hormonproduktion ist erreicht.

Alles Gute

2

Huhu

Danke fĂŒr deine liebe Antwort... 😊

Bin eben sehr Ă€ngstlich... War unsere dritte kĂŒnstliche Befruchtung.... Im September hatte es schon einmal geklappt aber leider haben die Blutungen Anfang der 6.ssw eingesetzt... Mach mir da gleich noch mehr Sorgen... Und meinen ersten großen Ultraschall habe ich leider erst am 27.12... HĂ€tte nie gedacht, dass ich mich mal so verrĂŒckt machen werde. Aber dank. Deiner Antwort bin ich definitiv beruhigter..danke 😊

3

Bei meiner ersten Schwangerschaft war es genau so !! Morgens aufgewacht und „schwups“, alles war wie weggeblasen.
Den ganzen Tag habe ich zu Haus verbracht, denn „irgendwann muss die Übelkeit doch wieder kommen“, aber nix da... In der 11. Woche war ich dann von eine auf die andere Nacht absolut beschwerdefrei!
Erst wartet man auf den Tag, wo es aufhört und dann versinkt man ganz schnell in Sorge, ob etwas nicht stimmt :( Es ist verhext !!

Genieß es ;)

4

Ja eben.. Hatte frĂŒhstens in der 12.woche damit gerechnet aber doch nicht jetzt... 🙈🙈🙈

Oh man.. Aber scheint ja vielen. So zu gehen und das beruhigt und sehr.. Danke 😊

5

Liebes, ist völlig normal das die Symptome mal mehr mal weniger sind. Aber ich kann dich total verstehen, ich hÀtte auch Angst.
Wobei ich aktuell froh wĂ€re wenn die Übelkeit mal nachlassen wĂŒrde.
Aber wie heißt es so schön: selbstgewolltes leid :D
Ich wĂŒnsche dir alles gute 🍀

8

Ach alles hinfĂ€llig. Ich hĂ€tte es genießen sollen.... Seit drei Stunden geht es mir wieder schlecht😅🙈

9

Oh nein, hĂ€ttest du mal bloß nichts gesagt :D

weiteren Kommentar laden
6

Die 10. SSW schient berĂŒhmt berĂŒchtigt dafuer zu sein, dass die Symptome alle verschwinden. Bin auch 9+3/4 und habe seit Anfang der Woche Panik weil das bisschen was ich hatte (schmerzender Busen und MĂŒndigkeit, abends ganz leicht uebel) auf einmal auch weg war... dazu kamen gestern mal wieder Blutungen, die mich haben noch mehr panisch werden lassen. Und ich hatte dieses Jahr schon 2 FG. Daher kann ich dich soooooooooo gut verstehen.

12

Sorry fĂŒr die spĂ€te Antwort. Oh nein?! Blutungen?! Hast du es abklĂ€ren lassen?

7

Bei mir war auch in der 10. Woche so ein Punkt, wo die Symptome auf einmal weg waren. Dann sind langsam wieder andere dazugekommen, aber gerade so bei 9+ hat sich einiges geÀndert. Mein FA meinte damals, dass das bei vielen zu dem Zeitpunkt so wÀre, weil sich da die Hormonlage wieder verÀndert.
Es fÀllt auch hier beim Lesen auf, dass es total vielen auch in der 10. Woche so geht. Das hat mich sehr beruhigt.

11

Sorry, dass ich mich erst so spÀt melde.
Ohja das beruhigt definitiv zu hören, dass es mehreren so geht. Aber am Abend war eh wieder alles vorbei und die Übelkeit zurĂŒck. Ich hĂ€tte es mehr genießen sollen😅🙈